> > > > GTC17: SK Hynix zeigt GDDR6 – Einsatz auf zukünftigen NVIDIA-Grafikkarten?

GTC17: SK Hynix zeigt GDDR6 – Einsatz auf zukünftigen NVIDIA-Grafikkarten?

Veröffentlicht am: von

sk-hynixIm April kündigte SK Hynix die konkreten Arbeiten an einer ersten Variante des schnelleren Grafikspeichers GDDR6 an. Auf der GPU Technology Conference ist SK Hynix einmal mehr als Partner von NVIDIA vertreten und zeigt dort auch die eigenen Speicherlösungen – darunter auch erste GDDR6-Chips. Anders als im vergangenen Jahr gibt es allerdings keinerlei Hinweis auf HBM2, einzig der Begriff High Bandwidth Memory fällt im Rahmen der Ausstellung, allerdings ohne weitere Verweise.


Doch zurück zum GDDR6 von SK Hynix: Der "2Znm 8Gb(Gigabit) GDDR6(Graphics DDR6)" getaufte Chip erreicht eine I/O-Datenrate von 16 GBit/s und wäre damit noch einmal schneller als GDDR5X, auch wenn die Unterschiede gering sind. Bei einem 384 Bit breiten Speicherinterface stiege die Speicherbandbreite auf 768 GB/s an. Die Titan Xp kommt derzeit auf 547,7 GB/s. Da SK Hynix bereits bei der ersten Vorstellung diese 384 Bit anspricht, könnte als Hinweis auf NVIDIA verstanden werden, denn hier besitzen die aktuellen High-End-GPUs eben ein solches Speicherinterface, während AMD bei der Polaris-Architektur bei 256 Bit steht und Vega mit HBM2-Unterstützung auf 4.096 Bit kommen wird.

Neben der höheren Speicherbandbreite soll GDDR6 eine etwa 10 % niedrigere Spannung im Vergleich zu GDDR5 benötigen – auch dies wird im Informationsmaterial noch einmal deutlich. Während in der ersten Presseankündigung auch nur von einem 8 GBit-Chip mit einer Kapazität von entsprechend 1 GB die Rede war, stellt SK Hynix auf der GTC 2017 nun auch technische Daten aus, die von 16-GBit-Chips (2 GB pro Chip) sprechen. Die höhere Speicherdichte ist ein weiterer Vorteil von GDDR6 gegenüber GDDR5X, denn dieser ist bisher nur in Kapazitäten von 1 GB pro Chip verfügbar.

Laut eigenen Angaben arbeitet SK Hynix derzeit mit Partnern daran, GDDR6 möglichst schnell in den Markt einzuführen. Anfang 2018 soll es soweit sein – dies bestätigte ein Mitarbeiter von SK Hynix auf der GPU Technology Conference. Vor der Massenproduktion Anfang 2018 startet in diesem Jahr aber auch noch die Risk Produktion, die aktuell noch nicht angelaufen sein soll. Der Presse gegenüber wollte man aber nicht bestätigen, dass NVIDIA einer der Partner ist, der GDDR6 ab 2018 einsetzen wird.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (52)

#43
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29477
Volta in der Tesla V100 mit HBM2: GTC17: NVIDIA präsentiert die nächste GPU-Architektur Volta - Hardwareluxx
#44
customavatars/avatar70861_1.gif
Registriert seit: 19.08.2007
Bayern
Admiral
Beiträge: 11699
Es gibt noch garkein Produkt über das man sich unterhalten könnte, denn sk Hynix hat nur angekündigt, einen Abnehmer unter den 2 großen GPU Hersteller zu haben (sehr wahrscheinlich Nvidia), nämlich Anfang 2018.
Zumal ich hier erst eingestiegen bin als es eh schon "OT" war.

Hier noch meine Erklärung warum ICH persönlich AMD unterstütze:
1. Nvidia hat mich mit der 970 verarscht, sorry das ist ein No Go

2. Nvidia "schummelt" gerne, sei es mit Gameworks aka Blackbox (derzeit wohl nicht mehr so extrem) oder eben indem sie Entwickler anderweitig "unterstützen" It`s meant to be played... Ich sag nur, Threads vollmüllen, damit der Hardwarescheduler der AMD Karten Probleme hat.
Kann mich nicht erinnern, dass AMD etwas ähnliches getan hat, soweit ich weiß, lief TressFX fast ähnlich gut auf NV Hardware
AMD TressFX und NVIDIA HairWorks im Detail - Hardwareluxx

TressFX:
Zitat
Bei TressFX wird jedes einzelne Haar einzeln berechnet und mit Informationen über den Lichteinfall, die Verdeckung durch andere Haare sowie Anti-Aliasing ausgestattet. Im Gesamtbild soll so ein realistischeres Bild entstehen. In der Praxis funktioniert dies auch ganz gut, allerdings hatten AMD-Grafikkarten bei Release einen Vorteil: Grafikkarten der Graphics-Core-Next-Architektur haben erfahrungsgemäß mehr GPGPU-Leistung als das äquivalente NVIDIA-Pendant. Daher konnten AMD-Grafikkarten TressFX-Haare auch schneller berechnen. Später schob NVIDIA einige Treiber-Updates hinterher, die die Leistung für TressFX etwas optimierten.

Daher verlieren beide Grafikkartenhersteller im Durchschnitt etwa gleich viel FPS, wenn TressFX hinzugeschaltet wird. Bei unseren Kollegen von PCGH verlor die AMD Radeon HD 7970 GHz 28 Prozent an Leistung. Die NVIDIA GeForce GTX Titan verlor genauso viel, blieb vom allgemeinen FPS-Level aber hinter der Radeon.


Hairworks:
Zitat
Die große Kontroverse ist nun, dass AMD-Grafikkarten im Vergleich zu NVIDIA-Grafikkarten überproportional an Leistung verlieren, sollte man HairWorks aktivieren. In unserem eigenen Benchmark zeigte sich, dass eine GTX 980 mit HairWorks von durschnittlich 82 fps auf 59 fps fällt. Eine Radeon R9 290X hingegen fällt von durschnittlich 65 fps auf nahezu unspielbare gemittelte 26 fps.


3. Diese Monopolstellung ist schlecht für die Preise, sieht man ja wunderbar bei Pascal das bisher extremste Beispiel ist
Früher (vor ein paar Generationen" war die teuerste GPU bei ~499-599$ und es war auch die beste GPU des Herstellers, das was sie bei Pascal mit der Titan gemacht haben war einfach nur frech!
Heute sind wir schon bei 1200$ dank NV, 799-899$ wenn wir die Titan mal weglassen.
Ja die Fury war gleich teuer wie die 980ti, AMD hat das ebenso ausgenutzt, da gewinnorientiertes Unternehmen. Ich denke aber auch, dass sie es "mussten" wegen der teuren GPU (Monstergröße + HBM) und weil sonst viele denken, "ääähh AMD ist billiger als Nvidia also auch schlechter !!111"

4.Intel, bremst doch seit ~10 Jahren den Fortschritt, indem man dem Kunden Salamischeiben präsentiert und alles über Quad (ausgenommen einige Hexa CPUs) fast unbezahlbar für den Otto normal Verbraucher macht.
SUPER, merkt man perfekt an der Software wozu dieser Stillstand geführt hat, neben den Preisen natürlich. (Man beachte einfach mal, wie viele noch mit Sandy unterwegs sind, spricht natürlich auch für die gute Architektur, keine Frage.)
Bei den Smartphones sieht es derweil anders aus, da es eben keinen Monopolisten gibt und mehr als 2 Hersteller, da sind Octas quasi Standard.
Allerdings muss ich noch hinzufügen, dass viele mehr für ihr Smartphone ausgeben als für den PC :/

5. Das Image eines Unternehmens bzw. wie es agiert und mit den Kunden umgeht ist für MICH auch noch ein Punkt. Image ist vielleicht das falsche Wort, ich hoffe du/ihr wisst, was ich meine.

6. Gsync, 100-xxx€ mehr für das selbe Ergebnis, really?

7. wie schon bei Punkt 4, kaum Innovationen bei Intel/Nvidia, seit Maxwell (was eine gute Architektur für Gamer ist) ruht sich Nvidia aus, Pascal ist ein Maxwell shrink mit erhöhten Taktraten und das ist Fakt da man Pascal und Maxwell mit gleichen Taktraten getestet hat
Volta sieht auch nicht wirklich "neuer" aus, zumal mich der V100 sehr an die MI25 von AMD erinnert was die Performance angeht, selbst die Taktraten ;)

Alles in allem ist mir egal was auf dem Produkt steht, wäre Nvidia in der Lage von AMD und AMD würde sich so aufführen wie Nvidia, dann würde ich eben Nvidia eher unterstützen...
Hab jetzt seit der Athlon Zeit nur Intel CPUs verbaut und bei den GPUs sah es die letzten Jahre so aus (weiter zurück möchte ich nicht gehen, kennen die meisten eh nicht ;)): 8800GTX, HD5850, 280X, 970GTX, 980ti bevor noch jemand mit "eeehhh du bist doch ein scheiß Fanboy!!!111" kommt.

edit: das Video bringt das auch gut zum Ausdruck.
Realization Nvidia is NOT the problem WE ARE! - YouTube
#45
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
Europäische Union - Bairischer Sprachraum
Korvettenkapitän
Beiträge: 2157
Zitat Morrich
Und wie sollen sich deiner Meinung nach dann neue Entwicklungen wie HBM jemals am Markt durchsetzen, wenn alle die ganze Zeit auf das Altbewährte setzen und niemand in die Entwicklung solch neuer Technologien investiert?

AMD macht (mal wieder) den Vorreiter und am Ende dankt es ihnen wieder kaum jemand. Das ist schon ein wenig ätzend.

Ich habe doch nichts gegen neue Technologien, wäre auch völlig kontraproduktiv, das hast scheinbar nur du derartig interpretiert, es geht lediglich darum ob AMD unbedingt auf auf HBM2 setzen muss sodass die neueste Generation verschoben werden muss, macht doch Nvidia doch auch nicht, dann doch lieber eine Generation einschieben mit bereits etablierten Technologien - also GDDR5X, wen würde denn das schaden, ich sehe hier niemanden, außer demjenigen der glaubt dass es einen Prestigeverlust darstellen könnte, jeder Hersteller sollte HMB2 einbauen aber nicht um jeden Preis unbedingt sofort, die Lieferschwierigkeiten bei HBM Generell sind doch kein Geheimnis.

Zitat Morrich
Ok, vielleicht hätten sie das Thema HBM erstmal noch auf die Profi Grafikkarten der FirePro bzw. RadeonPro Serien beschränken sollen. Da ist NVidia mit seinen Tesla GPUs auch mit HBM unterwegs.
Aber da AMD mit Vega ja tüchtig an der GPU Architektur geschraubt hat, wars wohl auch der beste Zeitpunkt, sich direkt mit HBM auch im Consumersegment zu beschäftigen.

So sehe ich das nicht, Nvidia macht es genau richtig, also sie planen mit erwartbaren Liefermengen deren Produkte so ein dass die Kunden darunter keine Nachteile haben werden, sei es die Lieferbarkeit, die Qualität der Technik und deren Anpassung oder der Preis, AMD zwingt sich dies selbst jedoch hartnäckig auf, warum dies geschieht kann man denke ich auf das Prestige beziehen oder auf Kaufargumente (kleinere Karten, weniger Strombedarf, höhere Leistung und was weiß ich noch) schieben, denn die Chips von Vega dürften schon lange fertig sein - wie auch schon in diversen Artikeln berichtet wurde.

Zitat Morrich
Und von "kein Land sehen" kann bei Vega bisher gar keine Rede sein. Die Veröffentlichung ist seit geraumer Zeit für Mitte 2017 angesagt. Daran hat sich nichts geändert. Wie es mit der Leistung aussieht, davon wissen wir noch gar nichts. Da kannst du also gar keine Aussage treffen.

Mit kein Land sehen meinte ich natürlich dass es zwei Jahre dauerte bis was neues in den Markt kommen wird, es immer wieder hinausgeschoben wurde wegen HBM2, das wurde schon einige mal von Namenhaften Seiten so aufgezeigt.
Wo habe ich von der Leistung gesprochen bzw spekuliert, wo, derartige alternative Fakten benötigen wir hier nicht.

PS: Außerdem ist Nvidias Volta bereits in den Startlöchern, hier sieht man gut das AMD zu viel Abstand zum Markt bzw den Kunden generiert, ob es das wirklich Wert war, hmmm.
#46
customavatars/avatar104207_1.gif
Registriert seit: 12.12.2008
Wien
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1382
Zitat Morrich;25534306
Und wie sollen sich deiner Meinung nach dann neue Entwicklungen wie HBM jemals am Markt durchsetzen, wenn alle die ganze Zeit auf das Altbewährte setzen und niemand in die Entwicklung solch neuer Technologien investiert?

AMD macht (mal wieder) den Vorreiter und am Ende dankt es ihnen wieder kaum jemand. Das ist schon ein wenig ätzend.

Ok, vielleicht hätten sie das Thema HBM erstmal noch auf die Profi Grafikkarten der FirePro bzw. RadeonPro Serien beschränken sollen. Da ist NVidia mit seinen Tesla GPUs auch mit HBM unterwegs.
Aber da AMD mit Vega ja tüchtig an der GPU Architektur geschraubt hat, wars wohl auch der beste Zeitpunkt, sich direkt mit HBM auch im Consumersegment zu beschäftigen.

Ganz einfach, schau wie es NV macht.
Entwicklungen werden zuerst immer im Top-Segment umgesetzt, sie NV GP100 mit HBM.

Dort sind die Stückzahlen geringer und die Marge höher, deswegen setzt man dort auf die neueste Technologie welche auch von den Stückzahlen her limitiert ist und viel kostet.
Parallel dazu kümmert sich der Zulieferer um bessere Verfügbarkeit und niedrigere Preise, dann implementiert man etwas im Consumer-Bereich bzw mittleren Preissegment.

Genauso läuft das auch bei mir in der Entwicklung von Biotech-Produkten und die Sparte ist alles andere als nicht innovativ
#47
customavatars/avatar70861_1.gif
Registriert seit: 19.08.2007
Bayern
Admiral
Beiträge: 11699
Das Problem ist aber folgendes, NV entwickelt/produziert die Profi Karten und Gaming Karten seperat, das kann sich AMD nunmal nicht leisten, weshalb auch die Compute Power bei den AMDs und folglich der Strombedraf höher ist, daran ist zu großen Teilen der Konsument schuld.

Interessantes Video zu AMD, wie es bei denen läuft usw.
MSIs Best Secret Of Ryzen trip to AMD in Austin! - YouTube

edit: der Ansatz von Nvidia, auf Bewährtes (weil günstiger) zu setzen finde ich sogar gut, aber das sollte man auch an den GPU Preisen merken was absolut nicht der Fall ist!
#48
Registriert seit: 04.05.2015

Hauptgefreiter
Beiträge: 135
Zitat RAZ0RLIGHT;25535749
...


1. Das 970 Fiasko hat dich so sehr auf die Palme gebracht, dass du dir direkt eine 980Ti gegönnt hast? Läuft bei dir ja optimal mit der Moral!

2. Soweit ich mich erinnere haben Nvidia Karten schon unverhältnismäßig mehr Performance verloren mit TressFX im Vergleich zu AMD Karten. Du sagst es ja selbst ... FAST ähnlich gut. In wiefern ist Hairworks von Nvidia jetzt schummeln, wenn Nvidia Karten die selben Performance einbußen haben, wenn sie nicht die nötige Tesselation-Performance haben? Hier war es eine Umsetzung von CD-Project Red, welche einfach das Tesselation-Level zu hoch angesetzt haben ... konnte man übrigens schon an Day1 sowohl mit AMD als auch Nvidia Karten fixen! Wenn AMD ihre Technologie einzig und allein für AMD Karten optimiert, weil diese GCN haben und somit mehr GPGPU, dann ist das ehrlich, marktfördernd und gut. Wenn Nvidia ihre Technologien für Tesselation-Leistung optimieren, weil Nvidia mehr Tesselation-Leistung hat, dann ist es schummeln.
"Gaming Evolved" ist quasi eine 1-1 Kopie von "the way its meant to be played", aber wieder ist nur Nvidia böse und darf das nicht machen. Wenn AMD das selbe macht wird es komplett außer Acht gelassen.

3. Früher hat ein Sportwagen aber auch 100.000 DM gekostet. Heute zahlst du für einen Sportwagen bis zu 2,5 Mio €. Haben wir auf dem Sportwagen Markt auch eine Monopolstellung? Was die Kommunisten unter uns nie verstehen werden ist die Marktwirtschaft. Nur weil jemand ein Monopol hat, kann er noch lange nicht den Preis nach seiner eigenen Nase diktieren. Minimale Preisanhebungen können zu massiven Verkaufszahlrückgängen führen und damit den Umsatz in den Keller drücken. Wer genau denkt sich bitte "Das ist billig, das muss schlecht sein?" ... und hat AMD sich dann gedacht "Wir machen einfach unser Produkt teuer, so dass die Leute denken es wäre gut, dabei ist es schlecht"? Inwiefern ist das ein positiver Punkt für AMD, dass sie den Kunden deiner Meinung nach mit dieser Preispolitik über die Ohren hauen wollen? Wohlgemerkt ... DU hast suggeriert, dass dies die Taktik von AMD war!

4. Gibt es einen Handy Octa-Core, der auch nur ansatzweise die Performance eines aktuellen Desktop Quad-Core erreicht? Wenn ja möchte ich den bitte jetzt haben! Und hat AMD nicht auch diese Salamitaktik gepflegt? Statt ein mal eine ordentliche CPU zu basteln haben die 5 1/2 Jahre lang auf dem gescheiterten Bulldozer gesessen und haben den jedes halbe Jahr in einer Neuauflage mit minimalen Änderungen neu auf den Markt geworfen. Wenn AMD also einen gescheiterten Prozessor wieder und wieder neu auflegt ist das okay, aber wenn Intel einen erfolgreichen Prozessor wieder und wieder neu auflegt ist das wieder böse?

5. Bis jetzt hast du nur fadenscheinige Argumente gebracht wieso das Image von AMD besser sein sollte. Ich hoffe in deinen kommenden Punkten kommt noch etwas, was diesen Punkt von dir vielleicht unterstützt.

6. Wir haben hier eine Technologie die eine komplette Eigenentwicklung war gegen eine Technologie, die auf einer bereits existierenden Technologie basiert. Das Eins davon evtl. teurer in der Entwicklung war sollte einleuchten. Entwicklungskosten müssen wieder reinkommen (ist leider im nicht-Kommunismus so). Zu dem exakt selben Ergebnis: Vielleicht machst du dich über die Beiden Produkte erst mal schlau und haust dann solche Schoten raus. Ob man die Gsync Features benötigt oder nicht steht auf einem anderen Blatt.

7. Ist dein Argument jetzt wirklich, dass Nvidia eine erfolgreiche GPU als "shrink mit höheren Taktraten" bringt? Und das ist Fakt? Aber bei AMD ist das natürlich okay, wenn sie die 7000er Serie als 200er Serie neu auflegen, diese als 300er Serie noch mal auflegen und dann eine neue GPU-Architektur auf den Markt bringen die nicht mal die Geschwindigkeiten des Refreshs vom Refresh erreichen? Klingt sehr Innovativ! Und Volta ist für dich jetzt schon als "alt" verschrien, nur weil V100 ähnliche Taktraten hat wie MI25? In welcher Welt lebst du eigentlich?

Du bist kein Fanboy wegen dem was du kaufst, sondern wegen deiner absolut lächerlichen Argumentationsweise. Wenn dein Favorit etwas böses macht übersiehst du es freudestrahlend, aber wehe der böse grüne Goblin macht EXAKT DAS SELBE! Dann ist aber Holla die Waldfee!


Es bleiben nach wie vor beides Aktienunternehmen, die beide exakt die selbe Scheisse abziehen! Beide sind am Gewinn orientiert und beide haben keinerlei Interesse dem Kunden etwas zu schenken. Jeder Kunde, der sich entscheidet ein Produkt zu kaufen, dass NICHT seinen Ansprüchen entspricht, nur weil ein bestimmter Name auf der Packung steht ist ein Fanboy! Jeder der ein Minderwertiges Produkt kauft und damit Minderwertige Ware von einem Minderwertigen Anbieter kauft handelt grob fahrlässig und gegen die Interessen aller Kunden.
#49
customavatars/avatar70861_1.gif
Registriert seit: 19.08.2007
Bayern
Admiral
Beiträge: 11699
:lol: :popcorn:
#50
Registriert seit: 04.05.2015

Hauptgefreiter
Beiträge: 135
Zitat RAZ0RLIGHT;25549505
:lol: :popcorn:


Traurig, wenn jedes Argument das man sich mühsam aus den Fingern gesaugt hat einfach so im Nichts verpufft ... und man einfach keinerlei weitere Argumente mehr aus der Luft zaubern kann. Verständliche Reaktion von dir. Unterstreicht meinen Post deutlich.
#51
customavatars/avatar70861_1.gif
Registriert seit: 19.08.2007
Bayern
Admiral
Beiträge: 11699
doch doch, aber
1. hab ich jetzt zu tun
2. bist du es kaum wert, da du meinen ursprünglichen Post nicht verstanden hast :) (vor allem wenn ich mir deine bisherigen Beiträge so anschaue)
Hattest du Boardurlaub oder warum warst du über 6 Monate im Winterschlaf? ;)
#52
Registriert seit: 04.05.2015

Hauptgefreiter
Beiträge: 135
Zitat RAZ0RLIGHT;25549518
doch doch, aber
1. hab ich jetzt zu tun
2. bist du es kaum wert, da du meinen ursprünglichen Post nicht verstanden hast :) (vor allem wenn ich mir deine bisherigen Beiträge so anschaue)


1. Dann Antworte nicht! Oder hält dir jemand eine Pistole auf die Brust und zwingt dich jetzt unbedingt 3 Minuten nach meinem Post zu antworten?
2. Ach ... Das Beste aller Argumente. Wenn man keine Argumente hat, einfach den Kontrahenten beleidigen und als Minderwertig abstufen. "Du bist es gar nicht wert TZZZZ". Das perfekte Eingeständnis, dass man keine echten Argumente hat ... oder in der Schule nie das Argumentieren gelernt hat.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Roundup: 5x GeForce GTX 1070 mit Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/5X-GTX1070/GTX1070_CUSTOM_ROUNDUP-TEASER

Nachdem wir bereits eine Reihe von Boardpartner-Karten der NVIDIA GeForce GTX 1080 ausführlich getestet haben, holen wir gleiches nun für das kleinere Schwestermodell nach, denn auch von der NVIDIA GeForce GTX 1070 gibt es viele Custom-Modelle mit höheren Taktraten, eigenen Kühlsystemen und... [mehr]

Drei Custom-Modelle der GeForce GTX 1060 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/3X-GTX1060/GTX1060_ROUNDUP_TEST-TEASER

Anders als bei der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 trudelten wenige Stunden nach unserem Test zur Founders Edition der NVIDIA GeForce GTX 1060 schon die ersten Boardpartner-Karten mit teils höheren Taktraten, eigenem Kühlsystem und überarbeitetem Platinenlayout ein. Sie dürften... [mehr]

Roundup: 5x GeForce GTX 1080 im Custom-Design im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/GEFORCE-GTX-1080

Nachdem wir uns die Founders Edition der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 bereits angeschaut haben, folgen nun fünf Retail-Modelle, die wir in aller Ausführlichkeit unter die Lupe nehmen wollen. Aus den vielen Boardpartnern und unterschiedlichen Modellen haben wir uns solche von ASUS, EVGA,... [mehr]

AMD Radeon RX 480 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/RADEON-RX480/RADEON-RX480-REFERENCE-LOGO

Es ist also soweit: AMD startet die großangelegte Zurückeroberung des Grafikkartenmarktes mit der Radeon RX 480, die als erste Grafikkarte der Polaris-Generation mit gleichnamiger Architektur erscheint und die wir uns genauer anschauen können. Dabei versucht sich AMD an einem anderen Ansatz im... [mehr]

NVIDIA GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 im SLI

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/PASCAL-SLI/GTX1080-SLI-LOGO

Die beiden aktuell schnellsten Single-GPU-Karten GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070 liefern eine ausreichende Leistung für die höchsten Auflösungen und Qualitätseinstellungen. Allerdings müssen dabei hin und wieder ein paar Einschränkungen gemacht werden. Um diesen aus dem Weg zu gehen,... [mehr]

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]