> > > > Gute Verfügbarkeit bei AMDs neuen Polaris-Grafikkarten

Gute Verfügbarkeit bei AMDs neuen Polaris-Grafikkarten

Veröffentlicht am: von

amd-radeonAm vergangenen Dienstag schickte AMD die ersten Modelle seiner neuen Radeon-500-Familie ins Rennen. Rund eine Woche später sind die Grafikkarten ausreichend verfügbar – einen Paperlaunch ohne tatsächlich erhältliche Produkte hat AMD damit zur Freude der Kunden nicht vollzogen. Bei einigen Händlern, die an unseren Preisvergleich angeschlossen sind, sind die Radeon RX 580, Radeon RX 570 und Radeon RX 550 in vielen verschiedenen Varianten als lieferbar gekennzeichnet. Einzig die Radeon RX 560 lässt noch auf sich warten – das hatte AMD zum Start der neuen Generation so aber auch kommuniziert.

Die AMD Radeon RX 580 wird in unserem Preisvergleich derzeit zu Preisen zwischen etwa 222 und 319 Euro angeboten und liegt damit teilweise sogar unterhalb der offiziellen Preisempfehlung von 259 Euro. Die MSI Radeon RX 580 Armor OC ist dabei der günstigste Ableger, welcher mit einem eigenen Kühlsystem und obendrein höheren Taktraten aufwarten kann. Ihn haben unter anderem Mindfactory, DriveCity und Compuland zu einem Preis von 222 Euro auf Lager liegen. Aber auch die Gigabyte Radeon RX 580 Gaming 4GB, die Sapphire Radeon X 580 Pulse 4GB, die PowerColor Radeon RX 580, die MSI Radeon RX 580 Gaming X 4GB und die Sapphire Radeon RX 580 Nitro+ 4GB sind lieferbar und im Straßenpreis günstiger als von AMD angegeben. Die stärker übertakteten Modelle sind allerdings etwas teuer, wobei hier auch die schlechtere Verfügbarkeit der Karten zum leicht höheren Preis beitragen kann.

Zu einem echten Kassenschlager könnte sich die Radeon RX 570 als nächst kleineres Modell entwickeln. Sie wird in unserem Preisvergleich derzeit schon ab rund 189 Euro gelistet und ist auch hier in zahlreichen unterschiedlichen Varianten der einzelnen Boardpartner erhältlich. Günstigstes Modell hier ist die HIS Radeon RX 580 IceQ X2 OC für 189 Euro. Die Modelle von ASUS, Gigabyte, PowerColor und MSI sowie Sapphire kosten zwischen etwa 190 und meist 220 Euro. Auch hier sind die am stärksten übertakteten Modelle teilweise schlecht verfügbar und natürlich etwas teurer. Bis zu 248 Euro kann man in unserem Preisvergleich derzeit für eine Radeon RX 570 ausgeben und damit fast so viel wie für den größeren Bruder.

Preislich eine Ecke günstiger ist die Radeon RX 550, welche in unserem Preisvergleich schon für rund 89 Euro angeboten wird und zu diesem Preis ebenfalls schon verfügbar ist. Die Sapphire Radeon RX 550 Pulse ist hier der günstigste Ableger. Die Varianten von PowerColor, ASUS, MSI und Gigabyte kosten zwischen 93 und 118 Euro.

Zum Vergleich: Eine Radeon RX 480 als Vorgänger-Karte gibt es ab etwa 212 und eine Radeon RX 470 ab 185 Euro, womit Sparfüchse bei annähernd gleicher Leistung hier noch ein paar Euro einsparen können.

Social Links

Kommentare (11)

#2
customavatars/avatar24803_1.gif
Registriert seit: 10.07.2005
Hessen
Banned
Beiträge: 1149
Bleibt abzuwarten ob die Preise tatsächlich noch fallen oder ob der Refresh einfach zur Preissteigerung genutzt wird.
#3
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2075
Die 8GB Modelle gibt es aber erst ab ca. 260€ und somit teils deutlich teurer als die RX480 8GB, welche in Sachen Leistung kaum schwächer ist.

Man kann also durchaus sagen, dass AMD und die Händler diesen Refresh genutzt haben, um die Preise wieder anzuziehen.
#4
customavatars/avatar26488_1.gif
Registriert seit: 21.08.2005

Korvettenkapitän
Beiträge: 2540
Ist doch normal bei Neueinführung, warte einfach paar Wochen dann fallen die Preise wieder.
#5
Registriert seit: 09.09.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 5508
Das dachte man sich bei der RX480 auch, diese war jedoch ewig lang stabil teuer... und wurde dann ganz plötzlich, nach etwa 9 monaten oder so, deutlich billiger?
#6
customavatars/avatar26488_1.gif
Registriert seit: 21.08.2005

Korvettenkapitän
Beiträge: 2540
Das ist totaler quatsch. Die Preise waren nur die ersten 2 Monate höher genauso wie das bei allen anderen Karten auch der FAll ist seit JAhrzenten.
#7
customavatars/avatar39883_1.gif
Registriert seit: 08.05.2006
Oberbayern
Flottillenadmiral
Beiträge: 5025
Ich habe die Preise der RX480 täglich verfolgt und mastergamer hat schon recht, es waren zwar keine 9 Monate, aber von Wochen kann man nicht mehr reden, bis mal die Preise überhaupt auf die UVP gefallen sind.
AMD hat sie mit 256,- EUR angekündigt und sie wurden für 260+ EUR mehrere Monate lang verkauft (auch die Referenzdesings)
Die neuen RX reißen mich nicht wirklich vom Hocker, Stromverbrauch massiv in die Höhe gezogen. Da bin ich sehr froh, dass ich letztes Jahr, aufgrund der Preise und des Stromverbrauchs/Leistung mich für Nvidia entschieden habe, obwohl ich seit etlichen Jahren AMD genutzt habe.
#8
Registriert seit: 13.03.2015

Kapitänleutnant
Beiträge: 1537
Naja im Vergleich zu Nvidia-Karten ist das immer noch Moderat. Hatte vor 1 1/2 Jahren mal für einen PC nach einer gebrauchten 970 oder 770 gesucht, dafür wurden Mondpreise aufgerufen.
#9
customavatars/avatar263568_1.gif
Registriert seit: 08.12.2016
Merzig
Matrose
Beiträge: 3
Naja, die 8GB Versionen der rx400er Reihe werden anscheinend nicht mehr geliefert (Laut einem Mindfactory Mitarbeiter) bei Alternate und Co werden diese auch immer weniger.
Da hilft mir auch keine gute Verfügbarkeit der 500er Reihe, diesen abnormalen Stromverbrauch tu ich mir nicht an.

Die Rx470 Sapphire Nitro + 8GB ist jedenfalls mal für ein paar Tage von 238€ auf 199€ gedroppt.
Ähnlich wars mit der 480, nur nicht so Krass.
#10
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Fregattenkapitän
Beiträge: 2673
Würde mich auch wundern wenn sie nicht gut verfügbar wären, denn es sind ja dieselben Chips mit veränderten BIOS, etwas noch am Board herum gebastelt und fertig, alter Wein in neuen Schläuchen, da darf es keine schlechte Verfügbarkeit geben.
#11
customavatars/avatar263568_1.gif
Registriert seit: 08.12.2016
Merzig
Matrose
Beiträge: 3
Anscheinend wissen selbst die Mitarbeiter nicht genau bescheit.
Mir wurde gesagt das es keine 8GB rx 470/480 mehr in den Shop kommt (Die die noch vorhanden sind seien Reste der letzten Fuhre)


Nun ist aber die Rx470 8GB sapphire nitro + (welche meine Wunschkarte war) wieder aufgetaucht...
Ging im allgemeinen um ne Reklamation, da meine Karte nen defekten Vram aufwies.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GIGABYTE-GTX1080TI-AORUS-LOGO

Bei den Grafikkarten scheint sich derzeit alles auf den High-End-Markt zu konzentrieren, denn besonders NVIDIA ist mit der Titan Xp und den Custom-Modellen der GeForce GTX 1080 Ti hier sehr gut aufgestellt. Heute nun wollen wir uns die Gigabyte GeForce GTX 1080 Ti AORUS einmal genauer anschauen,... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]