> > > > ZOTAC kündigt zwei Custom-Versionen der GeForce GTX 1070 an

ZOTAC kündigt zwei Custom-Versionen der GeForce GTX 1070 an

Veröffentlicht am: von

zotacSeit heute ist mit der NVIDIA GeForce GTX 1070 die zweite Grafikkarte auf Basis der neuen Pascal-Architektur im Handel erhältlich. Wie schon beim großen Bruder gilt dies jedoch nur für die Founders Edition, die in unserem Preisvergleich wie erwartet für 499 Euro angeboten wird. Bis die ersten Custom-Designs verfügbar sind, werden noch ein paar Tage verstreichen. Nachdem bereits auf der Computex 2016 in Taipei die ersten Boardpartner-Modelle angekündigt wurden, stellt nun ZOTAC seine beiden AMP!-Ableger offiziell vor. Sie sollen demnächst ebenfalls ab 499 Euro ihren Besitzer wechseln. 

Umfangreiche Unterschiede zu den großen Schwestermodellen gibt es jedoch nicht, ist das Platinenlayout der GeForce GTX 1070 doch identisch zu dem der GeForce GTX 1080. So wird es neben der regulären Founders Edition von ZOTAC auch die AMP! und AMP! Extreme geben. Beide Modelle setzen auf den überarbeiteten Ice-Storm-Kühler. Dieser stellt im Falle der GeForce GTX 1070 AMP! Edition zwei riesige 100-mm-Ventilatoren, fünf dicke Kupfer-Heatpipes und natürlich zahlreiche Aluminiumfinnen bereit. Die AMP! Extreme Edition hat hingegen eine Heatpipe mehr und weist in der Mitte einen zusätzlichen Rotor auf, der mit einem Durchmesser von 90 mm allerdings etwas kleiner ausfällt als die beiden äußeren. Im Leerlauf stellen alle Lüfter ihre Arbeiten dank der Freeze-Technologie bis zum Erreichen einer bestimmten Temperatur ein und kühlen die Grafikkarte damit semi-passiv. Die Heatpipes sind bei beiden Modellen zwischen 6 und 8 mm dick. Je nach AMP!-Modell beläuft sich die Bauhöhe auf 2 respektive 2,5 Slots.

Wie schon bei den Custom-Modellen der GeForce GTX 1080 hat ZOTAC auch hier das Spectra-Beleuchtungssystem überarbeitet. Leuchteten die LEDs der Ice-Storm-Kühlung bislang lediglich in weiß auf, sind jetzt bis zu sieben Farben möglich, die über die hauseigene Fire-Storm-Software eingestellt werden können. Mit Strom versorgt werden beide Modelle über zwei 8-Pin-PCI-Express-Stromstecker.

Unter der Haube werkelt natürlich NVIDIAs neuer GP104-Grafikchip, welcher allerdings leicht beschnitten wurde. Er stellt noch 1.920 Shadereinheiten, 120 Textureinheiten und 64 Rasterendstufen bereit. Anstatt GDDR5X-Speicher wie noch bei der GeForce GTX 1080 kommen nun herkömmliche GDDR5-Bausteine zum Einsatz, die aber weiterhin über ein 256 Bit breites Speicherinterface anbinden. Während sich die Founders Edition mit Taktraten von 1.506/1.683/2.000 MHz ans Werk macht, dreht ZOTAC bei beiden Modellen an der Taktschraube. Diese stehen bislang jedoch nur für die kleinere AMP! Edition fest. Zumindest den Grafikprozessor erhöht man bei ihr auf 1.607 MHz im Basis- und auf mindestens 1.797 MHz im Boost-Takt. Die Taktraten für die AMP! Extreme will man in Kürze nachliefern. 

Sowohl die ZOTAC GeForce GTX 1070 AMP! Edition wie auch die ZOTAC GeForce GTX 1070 AMP! Extreme Edition sollen demnächst im Handel erhältlich sein. ZOTAC nennt hier als unverbindliche Preisempfehlung 499 bzw. 539 Euro. Die Founders Edition mit Referenzkühler ist bereits ab heute für 499 Euro zu haben.

Die technischen Daten der GeForce GTX 1070 im Überblick
Modell ZOTAC GeForce GTX 1070 ZOTAC GeForce GTX 1070 AMP! Edition ZOTAC GeForce GTX 1070 AMP! Extreme Edition
Straßenpreis ab 499 Euro ab 499 Euro ab 539 Euro
Homepage www.zotac.com www.zotac.com www.zotac.com
Technische Daten
GPU GP104 GP104 GP104
Fertigung 16 nm 16 nm  16 nm 
Transistoren 7,2 Milliarden 7,2 Milliarden  7,2 Milliarden 
GPU-Takt (Base Clock) 1.506 MHz 1.607 MHz 
GPU-Takt (Boost Clock) 1.683 MHz 1.797 MHz 
Speichertakt 2.000 MHz 2.000 MHz 
Speichertyp GDDR5 GDDR5  GDDR5 
Speichergröße 8 GB 8 GB  8 GB 
Speicherinterface 256 Bit 256 Bit  256 Bit 
Speicherbandbreite 256 GB/s 256 GB/s 
DirectX-Version 12 12  12 
Shadereinheiten 1.920 1.920  1.920 
Textureinheiten 120 120  120 
ROPs 64 64  64 
Typische Boardpower 150 W ?
SLI/CrossFire SLI SLI  SLI 

Social Links

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar238404_1.gif
Registriert seit: 30.12.2015
Hamburg
Leutnant zur See
Beiträge: 1178
Es fängt wieder an...
#2
customavatars/avatar123789_1.gif
Registriert seit: 22.11.2009
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1955
So viel zum Thema, dass Custom-Designs (viel) günstiger werden, als die FE...
#3
customavatars/avatar100019_1.gif
Registriert seit: 05.10.2008
AT - NÖ
Flottillenadmiral
Beiträge: 4951
Ich habe es irgendwie befürchtet das sich die Boardpartner nicht von NV die Butter vom Brot nehmen lassen....
#4
customavatars/avatar25349_1.gif
Registriert seit: 25.07.2005
Köln
Hardcore Schrauber
Beiträge: 2769
Warum geben die bei der Amp Extreme nie Taktraten an ? Von der 1080 Amp Extreme gibts auch noch keine Taktraten..... Wenn die so weiter machen kauf ich mir doch die Asus 1080 Strix OC.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

NVIDIA Titan V: Volta-Architektur im Gaming-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA-TITANV

In der letzten Woche hatte NVIDA noch eine Überraschung für uns parat: Die brandneue NVIDIA Titan V wurde vorgestellt. Damit gibt es das erste Consumer-Modell mit der neuen Volta-Architektur, das auch für Spieler interessant sein kann, in erster Linie aber auch professionelle Nutzer ansprechen... [mehr]

Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAPPHIRE-VEGA

Heute ist es endlich soweit: Wir können uns das zweite Custom-Design der Radeon RX Vega anschauen. Dabei handelt es sich um die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+, die besonders durch die Kühlung auf sich aufmerksam machen will. Drei Slots, drei Axiallüfter und sogar eine spezielle... [mehr]

ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti Mini: 1080-Ti-Leistung auf gerade einmal 21 Zentimeter

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-MINI-LOGO

Wir haben uns bereits mehr als ein Dutzend verschiedene Modelle der GeForce GTX 1080 Ti angeschaut. Mit von der Partie waren standard-luftgekühlte und wassergekühlte Modelle, mit All-in-One-Wasserkühlung und Custom-Open-Loop – die Vielfalt lässt sicherlich kaum Wünsche offen. ZOTAC hat nun... [mehr]