> > > > NVIDIA könnte auch eine GeForce GTX 780 GHz-Edition planen

NVIDIA könnte auch eine GeForce GTX 780 GHz-Edition planen

Veröffentlicht am: von

nvidiaWas NVIDIA für die kommenden Wochen plant, ist noch immer nicht ganz durchsichtig. Als sicher gilt bislang nur, dass es am 7. November mit der GeForce GTX 780 Ti eine neue High-End-Grafikkarte für empfohlene 699 US-Dollar geben wird. Ob diese jedoch in die Fußstapfen des aktuellen Topmodells treten wird, oder sich lediglich zwischen den bestehenden GK110-Ablegern, wo eigentlich leistungsmäßig nicht allzu viel Platz wäre, positionieren wird, ist offen. Einerseits zeigt ein erster GPUz-Screen Letzteres, andererseits soll die Ti-Version der GeForce GTX 780 in ersten Benchmarks vor der GeForce GTX Titan liegen.

Glaubt man den Kollegen von Videocardz.com, deren Quellen sich in der Vergangenheit meist als richtig erwiesen, soll NVIDIA sogar eine GeForce GTX 780 GHz-Edition in Erwägung ziehen. Während sich das bisherige Modell mit 863 MHz ans Werk macht, soll die GHz-Edition mit 1.006 MHz agieren. Der Boost-Takt würde dann von ehemals mindestens 900 auf 1.046 MHz steigen. Für den 3.072 MB großen GDDR5-Videospeicher soll es hingegen keine weitere Takterhöhung geben. Er soll weiterhin mit 1.502 MHz befeuert werden. Möglich soll die Taktsteigerung des Grafikprozessors mit einer neuen Revision der GK110-GPU werden.

Insgesamt gehen die Kollegen davon aus, dass die GeForce GTX 780 Ti, die GeForce GTX Titan und die GeForce GTX 780 GHz-Edition die bisherige GeForce GTX 780 ersetzen wird. Zum Launch könnte die GHz-Edition etwas weniger kosten als die aktuelle GeForce GTX 780, deren Preis man erst in dieser Woche auf empfohlene 499 US-Dollar senkte und die es aktuell in unserem Preisvergleich schon für knapp über 400 Euro gibt. Einen kleinen Vorgeschmack auf die mögliche NVIDIA GeForce GTX 780 GHz-Edition gibt im Übrigen unser Test der KFA2 GeForce GTX 780 Hall of Fame.

Spätestens am 7. November – mit der Vorstellung der GeForce GTX 780 Ti – dürften wir mehr wissen.

NVIDIA GeForce GTX 780 Ti
Kommt neben der NVIDIA GeForce GTX 780 Ti auch eine GTX 780 GHz-Edition?

Grafikkarten mit GK110-GPU
Modell NVIDIA GeForce GTX 780 NVIDIA GeForce GTX 780 GHz-Edition NVIDIA GeForce GTX 780 Ti NVIDIA GeForce GTX Titan
GPU GK110-300-A1 GK110-300-B1 GK110 GK110-400-A1
Fertigung 28 nm 28 nm 28 nm 28 nm
Transistoren 7,1 Milliarden 7,1 Milliarden 7,1 Milliarden 7,1 Milliarden
GPU-Takt (Basis-Takt) 864 MHz 1.006 MHz +950 MHz (?) 837 MHz
GPU-Takt (Boost-Takt) 902 MHz 1.046 MHz +1.000 MHz (?) 867 MHz
Speichertakt 1.502 MHz 1.502 MHz 1.750 MHz (?) 1.502 MHz
Speichertyp GDDR5 GDDR5 GDDR5 GDDR5
Speichergröße 3.072 MB 3.072 MB 3.072 / 6.144 MB 6.144 MB
Speicherinterface

384 Bit

384 Bit

384 Bit

384 Bit

Speicherbandbreite 288,4 GB/Sek. 288,4 GB/Sek. 336 GB/Sek. 288,4 GB/Sek.
Shadereinheiten 2.304 (1D) 2.304 (1D) 2.496 / 2.688 (1D) (?) 2.688 (1D)
Textureinheiten 192 192 208 / 224 (?) 224
ROPs 48 48 48 48
TDP 250 Watt ? Watt 270 Watt 250 Watt

Social Links

Kommentare (15)

#6
Registriert seit: 09.02.2009

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 508
Hoffentlich gräbt sich Nvidia nicht selbst das Wasser ab für ihre Maxwell Chips Anfang nächstes Jahr.
#7
customavatars/avatar168929_1.gif
Registriert seit: 27.01.2012

Bootsmann
Beiträge: 743
Zitat Chiron1991;21349206
Könnte schwer werden, die 290X hat ja schon 1 GHz :D
Vielleicht wird's ja eine GHz+ Edition ^^


Oder Ultra GHz Edition + eine Packung Gummibärchen :) Mein fresse die Spinnen echt
#8
customavatars/avatar137213_1.gif
Registriert seit: 13.07.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 4697
Zitat Hellbilly;21349425
Hoffentlich gräbt sich Nvidia nicht selbst das Wasser ab für ihre Maxwell Chips Anfang nächstes Jahr.


Kommen so oder so vor Ende 2014


Grüße
Sharie
#9
customavatars/avatar177398_1.gif
Registriert seit: 19.07.2012
Hamburg
Stabsgefreiter
Beiträge: 264
Ziemlich sinnlose Karte, jeder Depp kann seine 780 üertakten, die Zeit, in denen man mit bloßen Taktraten ein neues Modell rausbringen konnte sind schon etwas länger vorbei. Zudem wozu so viele Karten, die sich alle kaum unterscheiden?

AMD könnte wirklich eine 290X Ghz rausbringen... eDas wäre eine 290X, die auch wrklich mal die maximalen 1000 mhz erreicht ^^ (und zwar etwas dauerhafter ;)

Nvidia wird schon nicht zu sehr an den maxwellkarten dranne sein. Ich schätze mal, dass die mitte 2014 kommen und dann im 20nm Verfahren, die 290x hat man ja ganz gut unter Kontrolle (besonders mit der 780ti) und auf absehbare Zeit kann AMD keinen stärkeren Chip rausbringen... Da kann man kepler noch etwas leben lassen ^^

Die Maxwells sollten bei einer neuen GPU Generation nochmal gut was drauflegen können. Ein leistungsplus von 50-60% ist da eigentlich normal. Wenn man die direkten konkurenten mal anschaut war es bei dem letzten genwechsel sogar deutlich mehr (bei Nvidia).

Der GK110 besitzt ca die doppelte leistung (je nach anwendung mal mehr mal weniger) bei etwas geringerem Stromverbrauch, im vergleich zum GF110 der Fermi Generation.

Das ist zugegeben schon ein enormer Sprung (der diesmal auch preislich höher ausfällt), aber Maxwell wird da schon nachlegen.
#10
customavatars/avatar145021_1.gif
Registriert seit: 12.12.2010

Banned
Beiträge: 5646
AMD hat genausoviel Spielraum was Taktraten anbelangt wie Nvidia und zudem eine ähnlich gute IPC, das ist Nvidias Problem aktuell, deswegen bringen sie jetzt so agressiv neue Karten mit besserem P/L.
#11
Registriert seit: 18.07.2009

Bootsmann
Beiträge: 564
Ähm wie kommst Du denn darauf, dass AMD mit der 290x so viel Spielraum beim Takt hat? Schaut man sich in diversen Foren um zeichnet sich da irgendwie ein anderes Bild ab.
#12
Registriert seit: 02.07.2013

Banned
Beiträge: 888
Besserer Kühler drauf + Chipselektion = viel Spielraum - Sollten insbesondere die Leute wissen, die meinen, man solle sich in Foren usw. umsehen ;). Oder hast du vor 2 Wochen noch eine neue Titan gekauft und musst jetzt Müll verbreiten *G*?
#13
Registriert seit: 18.07.2009

Bootsmann
Beiträge: 564
Nö ich habe keine Titan ... Sicher lässt sich damit noch einiges machen, aber eben nicht in dem Maß wie AMDs 7000er Reihe oder Nvidias 780GTX.
#14
customavatars/avatar95761_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008

Fregattenkapitän
Beiträge: 2938
Wer hätte gedacht, das NVIDIA mit Preissenkungen, Spielebundles, Papierfeatures(G-Sync) und nun auch noch mit einfachem WerksOC hantieren muss, um gegen die neue und aggressive Vermarktungspolitik seitens AMD noch gewachsen zu sein. Man könnte fast schon glauben, das NVIDIA, vor der kommenden R9 290 glatt in Panik gerät, die vermutlich ihr bestes Pferd im Stall(GTX 780) in die Schranken verweist.

Nun werden schon Panikverkäufe getätigt um nicht auf der GTX 780 sitzen zu bleiben.
3072MB ZOTAC GeForce GTX 780 Bundle Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)

Der Markt weiß selber, was da auf ihn zukommt und das schon deutlich früher als die Kunden.
#15
customavatars/avatar30619_1.gif
Registriert seit: 02.12.2005

Vizeadmiral
Beiträge: 8144
Zitat Pickebuh;21352157
Wer hätte gedacht


Leute die den Markt erst seit vorgestern beobachten offensichtlich nicht, denn das hat es alles schon gegeben, wieder und wieder.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Von ASUS bis ZOTAC: Vier Modelle der GeForce GTX 1050 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/NVIDIA-GTX1050TI-ROUNDUP/NVIDIA_GTX1050TI_4ER_ROUND_UP-TEASER

Seit Ende Oktober gibt es die aktuelle Pascal-Generation von NVIDIA auch für unter 200 Euro. Tatsächlich bekommt man hier nicht nur viel Leistung fürs Geld, sondern obendrein einen sehr effizienten 3D-Beschleuniger, wie unser Launch-Test zur NVIDIA GeForce GTX 1050 Ti pünktlich zum Marktstart... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 56 und Vega 64 im Undervolting-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Unser Test der Radeon RX Vega 64 und Vega 56 hat gezeigt: AMD liefert eine Leistung auf dem Niveau der GeForce GTX 1080 und GeForce GTX 1070, erkauft wird dies aber mit einer deutlich zu hohen Leistungsaufnahme. Derzeit hat AMD bei den Vega-Karten noch viele Baustellen, die vor allem den Treiber... [mehr]

AMD Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RADEON_RX_VEGA_64_56_TEST

Nun endlich ist es soweit: Was vor gut einem Jahr mit einer ersten Ankündigung begann und ab Ende 2016 konkret wurde, findet nun sein finales Ende in den ersten Tests der Radeon RX Vega 64 und RX Vega 56. AMD ist als einziger Konkurrent zu NVIDIA geradezu zum Erfolg verdonnert. Die Ansprüche an... [mehr]

Neun Modelle der GeForce GTX 1080 Ti im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/GTX1080TI-LOGO

Wenn es nach AMD geht, wird NVIDIA mit der Radeon RX Vega bald Konkurrenz im High-End-Segment bekommen. Derzeit ist die Informationslage aber noch etwas undurchsichtig und so bleibt die GeForce GTX 1080 Ti erst einmal die schnellste Grafikkarte am Markt. Einige Modelle haben wir uns schon... [mehr]

ASUS ROG GeForce GTX 1080 Ti Strix OC im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2017/ASUS-ROG-GTX1080TI-STRIX-OC/ASUS_ROG_GEFORCE_GTX_1080_TI_STRIX_OC

Die Inno3D GeForce GTX 1080 Ti X3 Edition war eines der ersten Custom-Designs, welches wir in der Redaktion begrüßen und bereits ausführlich auf den Prüfstand stellen konnten. Während sie noch auf der Platine der Founders Edition basiert und lediglich ein eigenes Kühlsystem aufgeschnallt... [mehr]

Ab Werk die schnellste: ZOTAC GeForce GTX 1080 Ti AMP! Extreme Edition im Test

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2017/ZOTAC-GTX1080TI-EXTREME-LOGO

Einige Modelle der GeForce GTX 1080 Ti konnten wir uns ja bereits anschauen und damit lässt sich auch ein erster Eindruck zusammenfassen: Die GeForce GTX 1080 Ti ist in der Founders Edition eine gute Karte, die Custom-Modelle beschleunigen sie noch etwas und bieten zudem eine bessere und leisere... [mehr]