1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Gehäuse
  8. >
  9. Chieftec präsentiert den Scorpion 4

Chieftec präsentiert den Scorpion 4

Veröffentlicht am: von

chieftec-logo

Chieftec hat ein weiteres Modell der Scorpion-Gaming-Tower-Serie der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Scorpion 4 besitzt eine Mesh-Front sowie vier vorinstallierte A-RGB-Lüfter. An Mainboards werden sowohl Mini ITX als auch mATX sowie ATX unterstützt. Außerdem ist es möglich jeweils zwei 3,5 Zoll oder 2,5 Zoll große Festplatten im Inneren des Gehäuses zu installieren. Das Seitenteil wurde aus gehärtetem Glas hergestellt und mit einem Schiebemechanismus ausgestattet. Mithilfe des A-RGB-Control-Hubs erfolgt die Steuerung der Beleuchtung via Mainboard-Synchronisation oder der mitgelieferten Fernbedienung. 

An der Front finden sich zwei USB-3.2-Gen1- sowie ein USB-2.0-Anschluss. Bei den PCI-Slots stehen insgesamt sieben zur Verfügung. Die Abmessungen betragen 436 mm x 202,5 mm x 490 mm (T x B x H). Des Weiteren können Grafikkarten mit einer maximalen Länge von 349 mm im neuen Tower verbaut werden. Die maximale Höhe des CPU-Kühlers beläuft sich auf 166 mm. Bei der Stromversorgung ist es möglich Netzteile mit einer Länge von 140 mm bis 200 mm im Case unterzubringen. Radiatoren werden bis zu einer Größe von 240 mm unterstützt (Oben und Vorne).

Scorpion 4
Scorpion 4
Scorpion 4
Scorpion 4
Scorpion 4
Scorpion 4
Scorpion 4
Scorpion 4
Scorpion 4
Scorpion 4
Scorpion 4
Scorpion 4

Zur unverbindlichen Preisempfehlung äußerte sich Chieftec bislang nicht. Lediglich zur Verfügbarkeit gab der Hersteller Informationen preis. Das neue Chieftec-Gehäuse soll ab Mai 2022 im Handel erhältlich sein. Im Lieferumfang sind neben dem Scorpion 4 selbst unter anderem eine Bedienungsanleitung sowie eine Fernbedienung enthalten. Außerdem findet sich im Inneren der Verpackung ein RGB Control Hub (DF-908) mit 3PIN +5V M/B Sync und SATA-Stromstecker. Die Garantie beläuft sich auf 24 Monate.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Fractal Design Torrent im Test: Die neue Referenz für extremen Airflow?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FRACTAL_DESIGN_TORRENT_LOGO

    Fractal Design bringt mit dem Torrent ein neues E-ATX-Gehäuse auf den Markt - und setzt dabei ein Kühlkonzept um, das radikal mit bisherigen Lösungen des Herstellers bricht. Ab Werk sorgen fünf Lüfter für Kühlung - darunter gleich zwei riesige 180-mm-Modell. Und der Aufbau des Gehäuses... [mehr]

  • Corsair 7000D Airflow und iCUE 7000X RGB im Doppeltest: Das Full-Tower-Format...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_7000_LOGO

    Auf ein neues Oberklassegehäuse von Corsair mussten wir länger warten. Dafür gibt es jetzt gleich eine neue Serie - die 7000er-Serie. 7000D Airflow und iCUE 7000X RGB könnten optisch kaum unterschiedlicher sein. Aber beides sind ausgewachsene Full-Tower mit absolut extremen... [mehr]

  • Lian Li macht das O11 AIR MINI luftig (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LIAN_LI_2019

    Lian Li hat sein Erfolgsmodell O11 Dynamic bei Zeiten auch in einer kompakteren Mini-Variante auf den Markt gebracht. Dieses O11 Dynamic Mini konnte mit seiner Glasfront gut als Showgehäuse genutzt werden. Die neu vorgestellte Variante O11 AIR MINI verspricht nun aber eine effektivere... [mehr]

  • NZXT H510 Flow im Test: Kompakter und luftiger Midi-Tower

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NZXT_H510_FLOW_LOGO

    Als kompakter Midi-Tower mit luftiger Front, einem attraktiven Preis und einem geradlinigen Design - so soll NZXTs neues H510 Flow überzeugen. Wir klären im Test, ob das Gehäuse wirklich das Zeug zum Verkaufsschlager hat.  Das reguläre H510 hat NZXT schon 2019 im Rahmen einer großen... [mehr]

  • Fractal Design Torrent Compact und Torrent Nano im Test: Der...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FRACTAL_DESIGN_TORRENT_COMPACT_LOGO

    Fractal Design baut eine ganze High-Airflow-Serie auf. Denn die beiden neuen Modelle Torrent Compact und Torrent Nano versprechen ebenfalls kompromisslose Kühlung, sind aber platzsparende Alternativen zum ausgewachsenen Torrent. Wir haben die beiden Airflow-Zwerge gleich im Doppel getestet und... [mehr]

  • MonsterLabo The Beast im Test: Das ideale Gehäuse für den lüfterlosen...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MONSTERLABO_THE_BEAST_LOGO

    MonsterLabos The Beast soll ermöglichen, wovon viele Silent-Enthusiasten träumen: Die lautlose Kühlung eines leistungsstarken PCs. Das ATX-Gehäuse mit integrierter Dual-Passivkühlung ist laut Hersteller in der Lage, eine Abwärme von bis zu 400 W lüfterlos zu bewältigen.... [mehr]