> > > > Corsair Obsidian Series 1000D geleakt: Zeit für ein neues Gehäuse-Flaggschiff

Corsair Obsidian Series 1000D geleakt: Zeit für ein neues Gehäuse-Flaggschiff

Veröffentlicht am: von

corsairDie Obsidian Series stellt typischerweise Corsairs Flaggschiff-Gehäuse. Das bisherige Top-Modell Obsidian Series 900D ist zwar immer noch ein beeindruckendes Gehäuse ist, es ist aber doch in die Jahre gekommen. Leaks haben nun verraten, wie opulent das neue Flaggschiff Obsidian Series 1000D ausfallen wird.

Im Netz kursiert bereits ein Screenshot von Corsairs Produktseite zu diesem Extremgehäuse (auf Messen wurde es auch bereits unter dem Namen Concept Slate ausgestellt). Bereits die Eckdaten sind beeindruckend: Das 307 x 697 x 693 mm große Gehäuse bringt massive 29,5 kg auf die Waage. Dafür nimmt es aber auch große E-ATX- und SSI-EEB-Mainboards auf und bietet üppigste Radiatorenplätze. Allein hinter der Front sollen schon zwei 480-mm-Radiatoren montiert werden können. Im Deckel findet ein 420-mm-Radiator Platz und selbst an der Rückwand lässt sich noch ein 240-mm-Radiator montieren. Für luftgekühlte Systeme stellt das Obsidian Series 1000D acht 120-mm-Lüfterplätze hinter der Front, drei 140-mm-Lüfterplätze im Deckel und zwei 120-/140-mm-Lüfterplätze an der Rückwand bereit. 

Weder bei der maximalen Grafikkartenlänge (40 cm) noch bei der CPU-Kühlerhöhe (18 cm) sind Einschränkungen zu befürchten. Mit Laufwerksplätzen trumpft das Gehäuse nicht ganz so extrem auf. Es nimmt aber immerhin sechs 2,5- und fünf 3,5-Zoll-Laufwerke auf. 

Das Design erinnert an das kürzlich von uns getestete Obsidian Series 500D. Die neuen Obsidian Series-Modelle zeigen äußerlich viel Aluminium und Glas. Auch beim Flaggschiff lassen sich die beiden Glasseitenteile als Türen öffnen. Anders als beim kleineren Obsidian Series 500D zeigt sich beim Obsidian Series 1000D auch die Front gläsern. Damit RGB-Beleuchtung und Lüfter komfortabel gesteuert werden können, liefert Corsair das Flaggschiff gleich mit vormontiertem Commander PRO aus. Nicht gespart wird schließlich auch an den Anschlüssen. Es können gleich zwei USB 3.1 Typ-C-Ports, vier USB 3.1 Typ-A-Ports und die üblichen 3,5-mm-Klinkenbuchsen genutzt werden.

Zumindest ein US-Preis wurde bereits bekannt. Demnach soll das Obsidian Series 1000D zu einem echten Flaggschiff-Preis angeboten werden und 499,99 Dollar kosten. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 1.5

Tags

Kommentare (50)

#41
Registriert seit: 08.11.2015
mordor deutschlands.
Oberbootsmann
Beiträge: 912
hatte bei meinem vorherigen PC auch eine externe wakü mit mora. hat zwar überragend gekühlt, war aber hässlich und unpraktisch.
jetzt hab ich nur noch 280+240 intern. dann sinds halt 200rpm und 10 grad mehr. immer noch leiser als eine 7200er HDD.
und der nächste rechner wird vermutlich gar keine wakü mehr bekommen. irgendwie bin ich aus dem alter raus.
#42
customavatars/avatar113835_1.gif
Registriert seit: 23.05.2009
Wien
Master of Wakü-Pics
Beiträge: 5509
Zitat Alashondra;26208920
Vor allem ist das überhaupt nicht vergleichbar ... mach 2 Kreisläufe mit jeweils nem 480er Radiator und gut ist ... dann kannst du wenn du lustig bist noch nen 420er im Deckel und nen 240er hinten verbauen und dann willst du mir erzählen das deine Lüfter für nen popeligen 5820k und ne 980ti auf 1000 u/min laufen müssen? Sorry aber evtl solltest du dann einfach die Finger von ner Wakü lassen ^^


Was geht mit Dir ab, du hast ja selbst einen Eco Rechner. Das Case ist mehr oder weniger total für den Arsch, weil es mit 30 kg einfach viel zu schwer ist. Um das gleiche Geld gibts ein LDcooling V8 das hat gerade einmal 7 oder 8kg und ist mit ziemlicher Sicherheit deutlich steifer als das Corsair. Von der Verarbeitung brauchen wir da gar nicht erst reden.
#43
Registriert seit: 04.08.2015

Flottillenadmiral
Beiträge: 4743
Eco? :D sorry nur weil ich effizientere Hardware kaufe bin ich nen Öko? Ich halte die Schilderungen für absurd - das geht mit mir ab.

Wie viel Radi Fläche hat nen Mora? 3x360? Und das soll sowas popeliges nicht gekühlt bekommen? Man rechnet grob mit 100W pro 120er Radi an Abwärmeleistung also 1800 Watt mit 2 Moras sofern es 3x360er sind. Da muss definitiv kein Lüfter auf 1000 u/min laufen damit das kühl bleibt. Das ist völlig übertrieben und wenns mir so um Temperatur geht dann baue ich ne Phase Change Kühlung und keine WaKü.
#44
customavatars/avatar197279_1.gif
Registriert seit: 11.10.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7299
du glaubst nicht wie sehr interne lösungen bei gleicher fläche einem mora nachstehen, das ist krass.
#45
Registriert seit: 04.08.2015

Flottillenadmiral
Beiträge: 4743
Ähm das mag sein ... aber wir reden hier von 2x480 und jeweils 420 und 240 in diesem Case ... das wird wohl nen 5820k und ne 980ti genau so leise kühlen wie 2 externe Moras.
#46
customavatars/avatar217394_1.gif
Registriert seit: 20.02.2015

Kapitän zur See
Beiträge: 3077
Zitat Alashondra;26212553
Ähm das mag sein ... aber wir reden hier von 2x480 und jeweils 420 und 240 in diesem Case ... das wird wohl nen 5820k und ne 980ti genau so leise kühlen wie 2 externe Moras.


Nö, würde es nicht. Radiatoren in einem Gehäuse, dass nicht zu vollen 100% auf Airflow ausgerichtet ist (selbst das beste Airflow-Gehäuse bietet immernoch üble Nachteile im Gegensatz zu einem externen Radi) kühlen wesentlich schlechter. Außer man hat ein Gehäuse, so groß wie ein Kühlschrank, in das keine Ahnung wie viele Radiatoren passen. Das sprengt dann aber auch wieder oft den Rahmen...preis-leistungstechnisch ganz zu schweigen. Also ganz ehrlich, wenn man maximale Leistung haben will, kommt man nicht um einen Mora oder einen äquivalenten Radiator rum...und das dann sogar noch preislich recht attraktiv.
#47
Registriert seit: 04.08.2015

Flottillenadmiral
Beiträge: 4743
Natürlich würde das genau so leise sein ... vllt 3-5 Grad wärmer aber das war es dann auch.
#48
customavatars/avatar1651_1.gif
Registriert seit: 01.04.2002

Frischluftfanatiker
Beiträge: 16281
Man muss den Radiator einfach nur so verbauen, daß die Luft von einer Seite des Gehäuses zur Anderen geblasen wird anstatt rein und schon ist es genauso kühl wie extern. :fresse:

[ATTACH=CONFIG]429507[/ATTACH]

[COLOR="#D3D3D3"]Made by Photoshop Philipp[/COLOR]
#49
customavatars/avatar113835_1.gif
Registriert seit: 23.05.2009
Wien
Master of Wakü-Pics
Beiträge: 5509
Zitat Alashondra;26212398
Eco? :D sorry nur weil ich effizientere Hardware kaufe bin ich nen Öko? Ich halte die Schilderungen für absurd - das geht mit mir ab.


Vielleicht solltest dann groß aufreden wenn du bei +750 Watt angekommen bist :bigook: Mit Eco meine ich Stromsparrechner also die kleinen Intel Vierkerner *g* Ja und bezüglich Effizienz, wir beide können ja gerne mal ein paar hundert Bilder konvertieren und nebenbei eine Runde Battlefield 1 zocken oder was auch immer ^^
#50
customavatars/avatar195472_1.gif
Registriert seit: 17.08.2013
Köln - Deutschland
Bootsmann
Beiträge: 652
Auch wenn meine Grafikkarte in der Signatur durch den verbauten Lüfter am Radiator alles andere übertönt, wäre meine WS wirklich wieder leise und kühl auch mit internen Radiatoren.
Wenn ich mich dazu in der Lage fühlen würde, den Lüfter an der AMD Vega Frontier Edition Liquid mit Garantieverlust zu wechseln, würde ich es direkt ausführen.
Bis auf mehrere Grafikkarten Verbunde sehe ich keinen Vorteil für Custom Wasserkühlungen. Ausgenommen der Optik.
Die Lautstärke lässt sich durch Verringerung der Voltstärke an der Pumpe senken (falls nötig).

Der Aufwand schreckt mich ab bei Hardware Tausch, die Custom Wasserkühlung zu entleeren und danach wieder fertig zu werden.
Aber denke, egal ob intern oder extern, Custom oder geschlossen. Alles hat nach persönlichen Gründen seine Daseinsberechtigung und es sollte jeder selbst entscheiden können was er möchte. Immerhin gehört das zum Hobby dazu!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!