> > > > In Wins kugelrundes Luxusgehäuse WINBOT kommt in den Handel

In Wins kugelrundes Luxusgehäuse WINBOT kommt in den Handel

Veröffentlicht am: von

inwinWenn In Win zur CES anreist, hat das Unternehmen in aller Regel auffällige Gehäuseneuheiten im Gepäck. Das ist auch 2018 nicht anders. Vor allem ein Trend ist dabei auffällig: In Win kooperiert zunehmend mit anderen Herstellern.

Das macht sich gleich an zwei Modellen bemerkbar – dem 909 EKWB und dem 101 TUF. Das 909 EKWB ist eine neue Variante des Premium-Full-Towers 909. Es wird in Kooperation mit EK Water Blocks angeboten und beinhaltet einen Ausgleichsbehälter von EK. Ansonsten scheint es weitgehend dem regulären 909 zu entsprechen. Damit wird auch das 909 EKWB einen Premiummaterialmix mit zeitlosem Design paaren. Für das 101 TUF hat In Win mit ASUS zusammengearbeitet. Es zeigt sich deshalb ganz im Look der ASUS TUF-Mainboards und soll damit optimal zu diesen Gaming-Hauptplatinen passen. Im Kern basiert das 101 TUF bei allem auffälligen Design auf dem bekannten 101

Als Neuheit hat In Win auch das A1 Glass Edition (eine Variante des Mini-ITX-Gehäuses A1 mit Glasdeckel) mitgebracht. Es soll im zweiten Quartal in den Handel kommen. Sehr viel größer wird das E-ATX-Modell 915, bei dem In Win auf gewölbte Formen setzt. Getönte Glasseitenteile dürfen genauso wenig fehlen wie eine RGB-Beleuchtung. Der Deckel kann sich bei hoher Last automatisch öffnen. 

Die größte Aufmerksamkeit wird in Las Vegas aber das WINBOT auf sich ziehen. Dabei ist dieses Kugelgehäuse gar keine wirkliche Neuvorstellung, schließlich war es schon zur Computex 2017 zu sehen. Zur CES startet nun aber der Verkauf des ganz speziellen E-ATX-Modells. Das Gehäuse besteht praktisch aus einer großen Plexiglas-Kugel, die mit hohem Fertigungsaufwand speziell für das WINBOT produziert wird. Der obere Teil der Kugel lässt sich aufklappen. 

Ein Tray im Zentrum nimmt dann das Mainboard auf. Zur Kühlung kann eine Wasserkühlung mit 360-mm-Radiator genutzt werden. Für Luftkühlung stehen insgesamt fünf 120-mm-Lüfterplätze bereit. Das WINBOT ist aber nicht einfach nur ein primitives PC-Gehäuse. Nein, es soll auch dank Gesichts- und Gestenerkennung auch auf den Nutzer reagieren können. So lässt sich der PC über bestimmte Gesten steuern.

Das WINBOT erreicht die stattlichen Maße 685 x 700 x 648 mm (B x H x T). Noch stattlicher ist aber der Preis: Er wird mit runden 3.500 US-Dollar angegeben.