> > > > Lian Li PC-Q38 - ein platzsparendes und doch vielseitiges Mini-ITX-Gehäuse

Lian Li PC-Q38 - ein platzsparendes und doch vielseitiges Mini-ITX-Gehäuse

Veröffentlicht am: von

lian li

Lian Lis PC-Q-Serie erhält einmal mehr Zuwachs. Das neue PC-Q38 soll als vielseitig nutzbares Mini-ITX-Gehäuse überzeugen und auch für leistungsstärkere Hardware geeignet sein.

Schon bei der Aufstellung lässt Lian Li dem Nutzer die Wahl. Denn das PC-Q38 kann dank der Standfüße, die sich ummontieren lassen, sowohl stehend als auch liegend genutzt werden. Damit erinnert es an das erst kürzlich vorgestellte Gehäusetrio aus PC-Q50, PC-V320 und PC-V720. Beim Gehäusedesign geht Lian Li aber ganz andere Wege und setzt auf eine geschlossene Front mit zentralem Powertaster und Diamantschlifflinie sowie ein großes Seitenfenster. Dieses Seitenfenster besteht entgegen dem aktuellen Trend aber nicht aus gehärtetem Glas, sondern noch aus Acryl. Gefertigt wird das 2,5-kg-Leichtgewicht aus 2 mm starkem Aluminium. Die einzelnen Panele des PC-Q38 lassen sich einfach abnehmen. Das I/O-Panel stellt zwei USB 3.0-Ports und Audiobuchsen bereit.

Der Innenraum des 180 x 295 x 372 mm (B x H x T) großen Gehäuses soll relativ flexibel sein. So können nicht nur SFX-, sondern auch ausgewachsene ATX-Netzteile verbaut werden. Dafür wird allerdings die optionale Halterung PC-Q38-1 PSU Kit benötigt. Das Mini-ITX-System kann mit einem bis zu 14 cm Luftkühler und zwei 120-mm-Deckellüftern oder aber auch von einer Wasserkühlung gekühlt werden. Es nimmt dafür sogar einen 240-mm-Radiator (260 x 50 mm) auf. Die Grafikkartenlänge wird mit 31,5 cm angegeben. Zusätzlich zu einem einzelnen 3,5-Zoll-Laufwerksplatz können zwei 2,5-Zoll-Laufwerksplätze genutzt werden.

Lian Li geht davon aus, dass das PC-Q38 in Europa ab Anfang Oktober für 129,99 Euro verfügbar sein wird. Käufer haben die Wahl zwischen einer schwarzen und einer silbernen Farbvariante. Auch das PSU-Kit soll in Kürze verfügbar werden. Einen Preis nennt der Hersteller dafür aber nicht.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (22)

#13
Registriert seit: 19.02.2012

Obergefreiter
Beiträge: 67
Bei dem Blech wo die Lian-Li Werbung draufsteht, sieht man voll die Werkzeugspuren vom Biegen kurz vorm Radienauslauf. Wie Schade das dass dann auch noch im Sichtbereich ist.

Würde das Lian Li PC-Q37 bevorzugen, wenn es ein schwarzes sein soll. Aber auch doppelt so teuer.
#14
customavatars/avatar267232_1.gif
Registriert seit: 12.02.2017
Darmstadt
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 499
Gefällt mir als ITX Vernatiker doch schon sehr gut. Finde is auch n schönes Mittelmaß zwischen N-Case One und dem Dan A4
#15
customavatars/avatar172743_1.gif
Registriert seit: 09.04.2012
Franken
Kapitän zur See
Beiträge: 3950
Für Interessierte: Ab 06.10.17 bei Caseking :love: Soeben bestellt.

@hebo: Das PC-Q37 baut dafür etwas höher und ist generell eher würfelförmig geschnitten. Gerade das macht mMn das Q38 aus, dieses wirkt nicht so klotzig. Zudem baut das Q37 gut 9 Liter größer und bietet wie das Q38 trotzdem nur Platz für einen 240er Radi (und evtl. einen 160er, beim Q38 kann man aber auch einen 80er reinklatschen).

@SalzigeKarotte: so sehe ich das auch. Das DAN A4 limitiert einen bei der Prozessorauswahl doch etwas, lassen sich starke CPUs selbst mit dem Nexus Low 7000 R2 nur bedingt gut kühlen. Das Q38 bietet ja sogar Platz für einen Custom CPU-Loop - ohne die HDD-Montageplatte sollte da ja eine kleine AGB/Pumpenkombi hineinpassen. Zudem ist der Radi im Deckel, dadurch bleibt Platz für das Sichtfenster und es ist weniger gestopft als das NCase.

Mein Plan: Z270I Strix mit 2x M.2 onboard, 7700K und eine 1080. Als WaKü Loop ein 240er + 80er Radi, EK 10th Anniversary WaKü-Block und eine Bitspower AGB/Pumpenkombi.
#16
Registriert seit: 19.04.2012

Fregattenkapitän
Beiträge: 2644
Zitat SalzigeKarotte;25853307
Gefällt mir als ITX Vernatiker doch schon sehr gut. Finde is auch n schönes Mittelmaß zwischen N-Case One und dem Dan A4


Aber nicht von der Größe oder was meinst du genau mit Mittelmaß?

A4 = 7,2 Liter
N1 = 12,6 Liter
Q38 = 19,7 Liter
#17
customavatars/avatar267232_1.gif
Registriert seit: 12.02.2017
Darmstadt
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 499
Zitat AG1M;25853633
Aber nicht von der Größe oder was meinst du genau mit Mittelmaß?

A4 = 7,2 Liter
N1 = 12,6 Liter
Q38 = 19,7 Liter
Ich mein mit Mittelmaß das Design. Habe ich sehr schlecht Formuliert. Ähnlicher aufbau wie das N-Case desing ähnlich wie das Dan Case

Gesendet von meinem Aquaris X mit Tapatalk
#18
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6981
Aber der ATX PSU Adapter scheint noch nicht bei Casekign zu sein oder?
#19
Registriert seit: 06.12.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1630
Das sieht gut aus. Geht da eine 1080ti Strix rein? Auf den Bildern würde ich sagen ja aber lieber mal fragen.

Und.. wo im deckel kann da ein 240er Radiator rein? Da wäre doch das Netzteil im Weg oder?
#20
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6981
Siehe LianLi Galerie:
PC-Q38 - Google Photos

Das Netzteil ist nach unten versetzt um Platz für AiO oben zu schaffen. Wie dick die AiO Sein kann weiß ich aber nicht.

habe heute LianLi unter "contact us" angeschrieben und eine stunde später kam schon die Antwort.

Das ATX PSU Kit wird wohl Mitte Dezember in Deutschland bei Caseking kommen, aber das ATX Netzteil darf nur 140mm lang sein, ansonsten wir die länge der Grafikkarten stark begrenzt...
Edit: Mittlerweile gibts das sogar auf der Website erwähnt: Lian-Li Global | Q38-1
#21
customavatars/avatar170522_1.gif
Registriert seit: 25.02.2012

Leutnant zur See
Beiträge: 1105
braucht man den Adapter nur für ein ATX Netzteil?
#22
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6981
jop standard ist SFX.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!