> > > > Lian Li PC-Q50, PC-V320 und PC-V720 können liegend und stehend genutzt werden

Lian Li PC-Q50, PC-V320 und PC-V720 können liegend und stehend genutzt werden

Veröffentlicht am: von

lian li

Auf den ersten Blick sind die drei Lian Li-Neuvorstellungen PC-Q50, PC-V320 und PC-V720 ganz unterschiedliche Gehäuse. Das PC-Q50 ist ein Mini-ITX-Modell, das PC-V320 ein Micro-ATX-Modell und das PC-V720 schließlich ein ATX-Modell. Und doch haben diese drei Gehäuse einige Gemeinsamkeit. Sie können vor allem wahlweise stehend als Tower oder liegend als Desktop-Gehäuse genutzt werden.

Lian Li sorgt so für Flexibilität. Egal ob die Gehäuse auf oder unter dem Schreibtisch oder als HTPC im Wohnraum genutzt werden sollen, ermöglichen sie eine angepasste Aufstellung. Die Aluminiumfüße mit Gummischutz können ein- und ausgedreht und entsprechend einfach versetzt werden. Gefertigt werden die Neuvorstellungen aus wertigem Aluminium. Sie teilen sich auch das Design. Lian Li hat sich bewusst gegen aktuell typische Designelemente wie RGB-Beleuchtung und Glasseitenteile entschieden und PC-Q50, PC-V320 und PC-V720 klassisch und gediegen gestaltet. Am auffälligsten ist noch die Gestaltung der lasergeschnittenen Lufteinlässe, die zum Zentrum der Front hin in zwei Spitzen zusammenlaufen. Ganz zentral sitzt dort der Powertaster.

Das I/O-Panel wurde hingegen dezent an der Seite bzw. im Deckel platziert und zeigt sich zukunftsweisend. Neben den Audiobuchsen und den beiden USB 3.1-Ports kann auch ein USB-3.1-Typ C-Anschluss genutzt werden. Fortschrittlich, aber von Lian Li bereits bekannt, ist auch das praktische Anklipsen der Seitenteile.

Der Hersteller hat Wert darauf gelegt, dass die drei Gehäuse möglichst platzsparend ausfallen. Sie wurden deshalb um die jeweiligen Mainboard-Abmessungen herum entwickelt. Selbst das ATX-Modell PC-V720 fällt mit Maßen von 170mm x 385mm x 467 mm (B x H x T) vergleichsweise kompakt aus. Bei jedem Modell saugt ein 120-mm-Lüfter an der Oberseite die erwärmte Luft ab. Beim Micro-ATX- und beim ATX-Modell kommt zusätzlich ein ansaugender 120-mm-Lüfter zum Einsatz.

Während im Mini-ITX-Modell PC-Q50 aus Platzgründen ein SFX-Netzteil genutzt werden muss, nehmen PC-V320 und PC-V720 auch ATX-Netzteile auf. Identisch ist hingegen, dass das Trio zwei 2,5- und zwei 3,5-Zoll-Laufwerksplätze aufnehmen können soll. Während die maximale Grafikkartenlänge selbst schon im PC-Q50 mit 32 cm angegeben wird, darf die Höhe des Prozessorkühlers in allen Modellen 14 cm nicht überschreiten.

Die drei Lian-Li-Neuvorstellungen sollen in Europa ab Anfang Oktober verfügbar sein. Für das PC-Q50 gibt Lian Li eine UVP von 169,90 Euro an. Das PC-V320 soll 199,90 Euro und das PC-V720 239,90 Euro kosten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6694
ja was ist da denn los, abgesehen dass die keine Staubfilter dabei haben sehen die ja mal echt ordentlich aus?!
#2
customavatars/avatar210347_1.gif
Registriert seit: 18.09.2014
Gelsenkirchen
Hauptgefreiter
Beiträge: 251
Das Q-50 gefällt mir als Liegende Variante aber 169€ für Mini-Itx ne Sorry
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!