> > > > Das Enermax Equilence bietet Schalldämmung und Glasseitenteil (Update)

Das Enermax Equilence bietet Schalldämmung und Glasseitenteil (Update)

Veröffentlicht am: von

enermax

Während Sharkoon vom neuen AI7000 zwei Varianten mit Schalldämmung oder mit Glasseitenteil anbietet, geht Enermax beim ATX-Gehäuse Equilence einen anderen Weg: Das Gehäuse wird immer schallgedämmt, hat aber auch immer ein Glasseitenteil.

Die verbaute Hardware kann durch das 4 mm starke und getönte tempered glass bestens zur Geltung kommen - aber eben möglichst nur optisch und nicht akustisch. Die geschlossene Front, die Abdeckung der optionalen Deckellüfterplätze und das rechte Seitenteil werden schallgedämmt.

Enermax setzt auf Glasseitenteil und Glossyfront, aber auch auf klare Formen. Zum Teil erinnert das Equilence deshalb etwas an Fractal Designs Define-Reihe. Dazu trägt auch bei, dass der Midi-Tower trotz Silent-Auslegung einiges an Kühloptionen bietet. So kann hinter der Front maximal ein 360-mm-Radiator, im Deckel maximal ein 360- oder 280-mm-Radiator und selbst seitlich noch maximal ein 240-mm-Radiator installiert werden. Bis zu sechs Lüfter lassen sich über eine integrierte Lüftersteuerung in drei Stufen regeln. Praktisch ist auch, dass die Anschlüsse an der Vorderkante des Deckels beleuchtet wird. Beleuchtet wird auch das Enermax-Logo an der Seite. Damit die Anschlüsse des I/O-Panels nicht verstauben, können sie mit Abdeckungen aus Gummi geschlossen werden.

Im Innenraum trennt eine Abdeckung das Netzteil und die beiden 3,5-Zoll-Laufwerksplätze am Boden von der eigentlichen Mainboardkammer. Wer auf kleinere 2,5-Zoll-Laufwerke setzt, kann maximal sechs Stück verbauen. Der Aufbau stellt sicher, dass bis zu 42 cm lange Grafikkarten Platz finden. Auch bei der Wahl des Prozessorkühlers sind praktisch keine Einschränkungen zu fürchten. Die maximale Kühlerhöhe liegt bei immerhin 17,5 cm.

Bisher wird das Enermax Equilence nur in Asien angeboten. Es kostet 3.990 NTD (Neue Taiwan-Dollar). Umgerechnet würde das einem Preis von rund 110 Euro entsprechen. Ob und wann das Equilence auch in Deutschland angeboten wird, ist scheinbar noch unklar. Wir haben bei Enermax nachgefragt und werden die News ergänzen, wenn wir eine Antwort erhalten haben.

Update: Laut Enermax wird das Equilence auch in Deutschland verkauft werden. Wann genau und zu welchem Preis der Verkauf starten wird, konnte man uns allerdings noch nicht mitteilen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2070
Da gefällt mir das Scharkoon AI7000 schon aus dem Grund besser, weil es die Möglichkeit zum Verbauen eines 5,25" Laufwerks bietet.
#2
customavatars/avatar3406_1.gif
Registriert seit: 19.11.2002

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1449
Mir gefällt das Gehäuse recht gut. Hat aber wohl keinen USB Typ-C Anschluss an der Front?
Das ist schade, da ich meine Gehäuse immer ziemlich lange im Einsatz habe, fände ich das schon gut :-)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!