> > > > Gigabyte Aorus AC300W - modern ausgestattetes Gehäuse von der Gaming-Marke

Gigabyte Aorus AC300W - modern ausgestattetes Gehäuse von der Gaming-Marke

Veröffentlicht am: von

aorus

Dass Gigabyte Gehäuse anbietet, ist nicht neu. Neu ist aber, dass es mit dem AC300W ein erstes Modell gibt, das unter dem Gaming-Label Aorus angeboten wird. Gerade für Spieler kann der Midi-Tower auch gleich eine stellenweise bemerkenswert moderne Ausstattung bieten.

Äußerlich ist das AC300W mit der RGB-Beleuchtung und dem Aorus-Logo klar als Gaming-Gehäuse erkennbar. Klare Formen und die Front im Aluminiumlook machen aber deutlich, dass Gigabyte es mit der Gaming-Optik nicht übertreibt. Gefertigt wird das 211 x 469 x 458 mm (B x H x T) große ATX-Gehäuse aus Stahl und Kunststoff. Auch das große Sichtfenster besteht nicht aus Glas, sondern aus transparentem Kunststoff. Äußerlich auffällig ist außerdem das I/O-Panel, das mit USB Typ-C, HDMI (für VR), zwei USB 3.0-Ports und Audiobuchsen absolut auf der Höhe der Zeit ist. Damit ist Gigabyte vielen Konkurrenzprodukten anderer Gehäusehersteller deutlich voraus. Da ist es auch nur konsequent, dass es keine externen Laufwerksplätze gibt. Neben den Anschlüssen gibt es einen Taster für die Beleuchtungssteuerung. Die RGB-Beleuchtung soll aber auch über die Software "Aorus Graphics Engine" steuerbar sein.

Im Inneren findet maximal ein ATX-System mit einem bis zu 17 cm hohen CPU-Kühler, einem bis zu 18 cm langen ATX-Netzteil und bis zu 40 cm langen Grafikkarten Platz. Es stehen zwei kombinierte 2,5-/3,5-Zoll-Laufwerksplätze und drei 2,5-Zoll-Laufwerksplätze hinter dem Tray zur Verfügung. Ab Werk liefert Gigabyte das AC300W nur mit zwei 120-mm-Lüftern aus. Dabei könnten sowohl hinter der Front, unter dem Deckel als auch an der Rückwand insgesamt bis zu fünf 140-mm-Lüfter montiert werden. Wer auf 120-mm-Lüfter setzt, kann bis zu sechs Stück verbauen. An allen relevanten Stellen sollen einfach entnehmbare Staubfilter sicherstellen, dass der Innenraum sauber bleibt. Zu den Radiatorplätzen macht Gigabyte selbst keine Angaben. Produktbilder zeigen zumindest einen Single-Radiator an der Rückwand. Damit die Gaming-Grafikkarte auch richtig zur Geltung kommt, kann sie im AC300W nicht nur horizontal, sondern auch vertikal und damit direkt vor dem Sichtfenster montiert werden. Diese vertikale Installation ist mit Single- und Dual-Slot-Grafikkarten möglich.

Gigabyte macht zum Preis des Aorus AC300W selbst keine Angaben. Und auch im Handel ist der Midi-Tower bisher noch nicht zu finden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar97719_1.gif
Registriert seit: 29.08.2008

Korvettenkapitän
Beiträge: 2075
Ein bemerkenswert schlichtes und dennoch schickes Design für eine Gaming Marke.

Ein paar Gummis in den Kabeldurchführungen währen allerdings nett gewesen.
#2
customavatars/avatar54490_1.gif
Registriert seit: 28.12.2006
Earth
Korvettenkapitän
Beiträge: 2178
Zitat Morrich;25762433
Ein bemerkenswert schlichtes und dennoch schickes Design für eine Gaming Marke.

Ein paar Gummis in den Kabeldurchführungen währen allerdings nett gewesen.


Stimmt, was für ein CPU Lüfter wurde verwendet?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!