1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Festplatten und SSDs
  8. >
  9. Inklusive Dual-SFP+ und viermal 2,5 GbE: QNAPs TS-h1886XU-RP R2 bietet 18 Einschübe

Inklusive Dual-SFP+ und viermal 2,5 GbE: QNAPs TS-h1886XU-RP R2 bietet 18 Einschübe

Veröffentlicht am: von

qnap-logoSollte jemand etwas größeres an Storage benötigen, bleibt nur der Weg zu einem Rack-Server. Von QNAP gibt es nun als Neuerung den TS-h1886XU-RP R2 mit sage und schreibe 18 HDD/SSD-Einschüben. Eingebunden wird das NAS mit mehreren 2,5-GBit/s-LAN-Buchsen. Hinzu kommen gleich zwei 10-GBit/s-SFP+-Anschlüsse.

Im Grunde ist QNAPs TS-h1886XU-RP R2 eher als Storage-Server zu betrachten. Dies fängt schon beim Rack-Gehäuse mit zwei Höheneinheiten an und geht weiter bei den inneren Werten. An der Front ist Platz für bis zu zwölf 3,5-Zoll-Laufwerke. Auf der Rückseite des Gehäuses lassen sich zusätzlich bis zu sechs 2,5-Zoll-Drives unterbringen, sodass man somit auf maximal 18 Laufwerke kommt. Generell lassen sich ausschließlich SATA-kompatible Geräte anklemmen, sodass die Nutzung von SAS-basierten Festplatten nicht möglich ist.

Das Herzstück des TS-h1886XU-RP R2 ist ein Micro-ATX-Mainboard, auf dem Intels Xeon-D-1622-Prozessor verbaut wurde. Dieser bringt vier Kerne inklusive SMT, die mit bis zu 3,2 GHz bei einer TDP von 40 W ans Werk gehen. Ihm wurden 32-GB-DDR4-UDIMM-ECC-RAM zur Seite gestellt. Sollte diese Menge nicht ausreichen, kann der Anwender das Ganze bis 128 GB aufstocken.

Wichtig ist natürlich auch die Netzwerkanbindung. QNAP hat sich nicht nur für vier 2,5-GBit/s-LAN-Buchsen entschieden, sondern hat auch zwei SFP+-Anschlüsse in Form einer Erweiterungskarte hinterlassen, die eine maximale Transferrate von 10 GBit/s ermöglichen. Zwei weitere Steckplätze laden zu einer weiteren Ergänzung des Systems ein. Im Gehäuse wurden für die Kühlung auch zahlreiche Lüfter und auch Luftkanäle berücksichtigt. Das ganze System möchte dann logischerweise auch mit Strom versorgt werden. QNAP setzt in diesem Bereich auf zwei 550-W-Netzteile, die für die Redundanz sorgen.

Vorgeschrieben ist beim TS-h1886XU-RP R2 das Betriebssystem, denn es kommt das hauseigene QuTS-Hero zum Einsatz, das mit dem ZFS-Dateisystem arbeitet. Mit diesem Betriebssystem lassen sich beispielsweise auch mehrere virtuelle Maschinen betreiben. Der QNAP TS-h1886XU-RP R2 kann ab sofort bestellt werden. Beim Preis geht es ab 2.999 Euro ohne Mehrwertsteuer los.