1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Festplatten und SSDs
  8. >
  9. Western Digital präsentiert die WD Blue SN570 für Kreativschaffende

Western Digital präsentiert die WD Blue SN570 für Kreativschaffende

Veröffentlicht am: von

western-digital-logoWestern Digital hat mit der WD Blue SN570 der Öffentlichkeit jetzt eine NVMe-SSD vorgestellt, die sich in erster Linie an Kreativprofis richtet. Das neue interne Flash-Laufwerk von WD ist laut eigenen Angaben auf Ausdauer ausgelegt. Die NVMe-SSD soll eine hohe Leistung bei einem niedrigen Stromverbrauch bieten. Die Lesegeschwindigkeit liegt bei bis zu 3.500 MB/s. Mit Hilfe des Western-Digital-SSD-Dashboards kann der Zustand der Festplatte jederzeit überprüft werden. 

Um für Kreative weitere Anreize zu schaffen und sie von einem Kauf zu überzeugen, spendiert Western Digital allen Käufern eine einmonatige Mitgliedschaft in der Adobe Creative Cloud. Hier können dann Adobe Photoshop, Illustrator, Lightroom, Premiere Pro und InDesign kostenlos ausprobiert werden.

Unsere neue WD Blue SN570 NVMe SSD wurde speziell für Kreative entwickelt und bietet hohe Geschwindigkeiten, Datenschutz und Ausdauer, um Ihre kreative Vision zu unterstützen“, sagt Eric Spanneut, Vice President of Client and Enterprise SSDs für die Flash Business Unit von Western Digital.

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen Sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Die WD Blue SN570-NVMe-SSD ist ab sofort im Western Digital Store und bei ausgewählten Einzelhändlern, Resellern und Systemintegratoren erhältlich und wird mit einer eingeschränkten 5-Jahres-Garantie ausgeliefert. 

Die 1-TB-Variante ist für eine unverbindliche Preisempfehlung von rund 98 Euro erhältlich. Für die 500-GB-Version werden knapp 57 Euro fällig. Wer hingegen bei der 250 GB großen SN570  zuschlagen möchte, muss insgesamt 43 Euro auf den Tisch legen.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Western Digital WD_Black SN850 im Test: Back in Black

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WD_SN850_100

    Zwar konnte uns die WD_Black AN1500 zuletzt noch etwas besänftigen, doch seit der gemeinsamen Ankündigung einer vollwertigen PCIe4-SSD aus dem Hause Western Digital war natürlich vor allem die SN850 das Objekt der Begierde. Nachdem die ebenfalls lang ersehnte Samsung SSD 980 PRO nicht unbedingt... [mehr]

  • Synology DSM 7.0: Ein erster Überblick

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNOLOGY-DS1621+

    Advertorial / Anzeige: Ein NAS ist nur so gut wie sein Betriebssystem - das mussten wir in Tests schon oftmals feststellen. Vorreiter der Integration von Funktionen und Optimierung seines Betriebssystems ist Synology. Längere Zeit musste auf eine Aktualisierung des DiskStation Manager (DSM)... [mehr]

  • Synology ändert die Richtlinie zur Verwendung von Festplatten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNOLOGY

    Mit der Markteinführung eigener Festplatten, unter der Artikelbezeichnung HAT5300, hat Synology eine Änderung ihrer Richtlinien zum Betrieb der größeren Enterprise-Produkte bekannt gegeben. Bisher war es bekanntermaßen so, dass Synology – ähnlich wie andere Hersteller – eine... [mehr]

  • Samsung SSD 870 EVO im Test: Der neue SATA-Standard

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VORSCHAU_SAMSUNG_SSD_870_EVO_02

    Ob zuletzt mit der SATA 870 QVO oder der NVMe 980 PRO - auch wenn Samsungs Solid State Drives der jüngeren Vergangenheit stets im Gesamtpaket überzeugen konnten, die immense Erwartungshaltung an den Branchenprimus war meist deutlich höher. Nun schickt sich Samsung an, mit der SSD 870 EVO eine... [mehr]

  • Seagate Exos X18 im Test: 18 TB ungezügelte Enterprise-Power

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SEAGATE_EXOS_X18_18TB_ST18000NM000J_6_703B97DA0997414FBB6EEFF2ED1BBA80

    Mit der Seagate Exos X18, 18 TB, bringt Seagate die nächste Kapazitätsgröße mit der bereits bekannten Technologie heraus. Beim Test der Exos X16 gingen wir eigentlich davon aus, dass Seagate zur nächsten Größe bereits HAMR, das lange erwartete, neue Aufnahmeverfahren einsetzen würde, jedoch... [mehr]

  • Western Digital WD_Black AN1500 im Test: gelungene PCIe4-Alternative

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WESTERN_DIGITAL_WD_BLACK_AN1500_03

    Als Spezialist für Massenspeicher kommt Western Digital mit der WD_Black SN850 bereits vergleichsweise spät zur PCIe4-Party. Doch neben der Ankündigung der SN850 überraschte WD vor allem mit der Ankündigung der WD_Black AN1500, einer SSC-Add-In-Karte, die mittels RAID und acht PCIe3-Lanes auch... [mehr]