1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Festplatten und SSDs
  8. >
  9. QNAP: Angriffe auf Photo Station nehmen zu

QNAP: Angriffe auf Photo Station nehmen zu

Veröffentlicht am: von

qnap-logoNachdem eine alte Windows-Sicherheitslücke heute erneut für Aufsehen sorgte, gab das taiwanische Unternehmen QNAP bekannt, dass alte QTS-Schwachstellen derzeit aktiv ausgenutzt werden. Explizit nennt das Unternehmen hier das Online-Fotoalbum Photo Station. QNAP macht nochmal deutlich, dass Nutzer umgehend ihr NAS-Betriebssystem patchen sollen, um nicht Gefahr zu laufen, Opfer eines Ransomware-Angriffes zu werden. Dabei spielt es keine Rolle, welches NAS-Device verwendet wird. Ist die Photo Station auf dem NAS installiert, sollten QNAP-Besitzer umgehend überprüfen, ob eine Aktualisierung für die Software vorhanden ist.

Die aktuell in den Fokus gerückte Schwachstelle auf den QNAP-Systemen wurde vom Unternehmen bereits im September 2019 mit einem entsprechenden Patch sowohl für QNAPs Betriebssystem QTS als auch für die Photo Station selbst behoben. Wer im Zuge der Überprüfung der Photo Station direkt das NAS-Betriebssystem auf den aktuellsten Stand bringen will, findet hier alle benötigten Downloads. Mit der neuesten Version von QTS wurden außerdem die Werbebanner im unteren rechten Bildschirmrand vom Hersteller deaktiviert. 

Wer momentan über ein Upgrade seines QNAPs nachdenkt und mit dem Gedanken spielt, das NAS mit einer 10GbE-Anbindung ins eigene Netz einzuspeisen, der sollte sich den neuen TS-431KX mal genauer anschauen. Zudem stellte QNAP vor Kurzem den budgetfreundlichen 2-Bay-NAS TS-230 der Öffentlichkeit vor.

Preise und Verfügbarkeit
QNAP Turbo Station TS-230, 1x Gb LAN
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Ab 149,00 EUR


Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Crucial MX500 im Test: Evolution eines Klassikers

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BIMG_4060

    In den letzten knapp vier Jahren hat sich eine bestimmte SSD zu einem immerwährenden Tipp im Forum gemausert, auch wenn wir sie nie im Test hatten: Die Crucial MX500. Doch wer nun denkt, dass wir bei Hardwareluxx heute einen Oldie testen, liegt falsch: Unser Testexemplar kommt mit... [mehr]

  • Kingston KC3000 im Test: Schneller und moderner HighEnd-Speicher mit bis zu 4 TB

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VORSCHAUBILD_KC3000

    Mit der neuen KC3000 will nun auch Kingston nach der Spitzenklasse greifen: Als Nachfolgerin der schnellen KC2000 setzt die neue SSD auf einen aktuellen Controller und modernen NAND, der dank 176 Schichten bis zu vier Terabyte auf dem 2280-Format ermöglicht. Ob mit der KC3000 dem... [mehr]

  • Seagate FireCuda 530 im Test: Seagate greift nach der Leistungsspitze

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SEAGATE_FIRECUDA_100

    Mit der FireCuda 520 gehörte Speicherspezialist Seagate zu den ersten Anbietern von NVMe-SSDs, die die neue PCIe4-Schnittstelle nutzten und damit in neue Geschwindigkeitssphären vordringen konnten. Doch restlos überzeugen konnte uns die PCIe4-Premiere nur bedingt, waren die Vorteile doch eher... [mehr]

  • Patriot Viper VPN110 im Test: Ist die Budget-NVMe mit PCIe3 konkurrenzfähig?

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PATRIOT_VIPER_VPN110_100

    Dass wir Ende 2021 noch eine NVMe-SSD mit PCIe3 testen dürfen, liegt nicht etwa daran, dass wir den Test vergessen haben. Tatsächlich stellt Patriot mit der neuen Viper VPN110 eine neue Budget-NVMe vor, die zwar durch den Verzicht von PCIe4 günstiger sein soll, dabei aber dennoch anspruchsvolle... [mehr]

  • Seagate IronWolf Pro im Test: 20 TB durch 10 Platter

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SEAGATE_IRONWOLF_PRO_20TB_BEITRAGSBILD

    Als erste 20-TB-Festplatte in unserem Testfeld geht es in diesem Artikel um die Seagate IronWolf Pro, 20 TB, ST20000NE000. Dank der technischen Umsetzung mit 10 Plattern und 20 Schreib- /Leseköpfen kommt die IronWolf Pro weiterhin ohne Energie-unterstützte Aufnahmeverfahren aus. Mit fünf... [mehr]

  • WD Red Pro 20 TB im Test: Mehr Kapazität durch NAND-Speicher

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WD_PRO_20TB_100

    Der neueste Spross der WD-Red-Pro-Serie mit runden 20 TB darf in unserem Artikel zeigen, was die neue OptiNAND-Technologie zu leisten in der Lage ist. Auch wenn gegenwärtig ein Nachfolger mit 22 TB bereits angekündigt wurde, darf die WD201KFGX im Test nicht fehlen.Heute schauen wir uns die... [mehr]