NEWS

Festplatten

Samsung stellt portable SSD T7 mit NVMe vor

Portrait des Authors


Samsung stellt portable SSD T7 mit NVMe vor
0

Werbung

Samsung hat mit der SSD T7 sein neustes portables Speicherlaufwerk vorgestellt. Die T7 wird im Vergleich zur T5 auf das NVMe-Protokoll zurückgreifen und damit auch eine höhere Geschwindigkeit erreichen. Laut Samsung seien damit nahezu doppelte Übertragungsraten möglich. Im Inneren verbaut man den V-NAND aus dem eigenen Haus, auch der Controller wurde von Samsung entwickelt. Genaue Angaben hierzu gibt es allerdings nicht.

Bei der Leistung gibt Samsung an, dass die T7 Daten mit bis zu 1.050 MB/s lesen kann. Geschrieben wird mit bis zu 1.000 MB/s. Bei den Speicherkapazitäten stehen neben 500 GB auch 1 TB sowie 2 TB zur Wahl. Außerdem wird man die T7 in verschiedenen Farben anbieten. Das Gehäuse wird in den Farben Metallic Red, Indigo Blue und Titan Gray in den Handel kommen.

Samsung gibt an, dass sich die SSD T7 an Nutzer richtet, die auf den Fingerabdruckscanner der T7 Touch verzichten können und damit etwas Geld einsparen wollen. Auf Funktionen, wie die auf Wunsch aktivierbare AES 256-Bit Hardware-Verschlüsselung, muss dabei natürlich trotzdem nicht verzichtet werden.

Samsung wird die portable SSD T7 ab dem 19. Mai ausliefern. Der Preis für 500 GB soll bei rund 135 Euro liegen. Für 215 Euro gibt es 1 TB und 2 TB werden für 405 Euro den Besitzer wechseln.

Quellen und weitere Links

    Werbung

    KOMMENTARE (0)