1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Festplatten und SSDs
  8. >
  9. QNAP präsentiert TVS-x72N-NAS-Serie (Update)

QNAP präsentiert TVS-x72N-NAS-Serie (Update)

Veröffentlicht am: von

qnap-logoQNAP hat heute seine neue TVS-x72N-5GbE-NAS-Serie der Öffentlichkeit vorgestellt. Besagte NAS-Geräte basieren auf Intels Core-i3-Prozessoren der achten Generation. Die neue NAS-Serie verfügt zudem über einen 5GBASE-T-Anschluss, der Übertragungsgeschwindigkeiten ermöglicht, die bis zu fünfmal schneller sind als sie bei einem handelsüblichen Gigabit-Ethernet üblich sind. Der TVS-x72N ermöglicht außerdem die direkte Wiedergabe von NAS-basierten Multimedia-Inhalten auf hochauflösenden Displays.

Der TVS-x72N ist mit Intels UHD Graphics 630 ausgestattet und ist somit in der Lage, 3-Kanal 4K H.264 Hardware-Dekodierung und Echtzeit-Transkodierung durchzuführen. Außerdem besitzt die NAS-Serie einen HDMI-2.0-Ausgang, der eine 4K-Auflösung (3.840 x 2.160 Pixel) bei 60Hz unterstützt. Das TVS-x72N gibt es in 6- und 8-fach-Ausführung. Zum einen den TVS-672N-i3-4G mit 6 Einschüben, einem Intel Core i3-8100T Quad-Core mit 3,1 GHz und 4 GB RAM (2 GB x2). Zum anderen den TVS-872N-i3-8G mit 8 Einschüben, einem Intel Core i3-8100T Quad-Core und 8 GB RAM (4 GB x2).

Basierend auf QTS bietet die TVS-x72N-Serie diverse Funktionen, wie zum Beispiel die HBS-3-Datensicherungs- und -Wiederherstellungslösung, die über die QuDedup-Technologie verfügt. Dadurch werden die Daten an der Quelle dupliziert, um so Speicherplatz und Zeit für umfassende Backups mit mehreren Versionen zu sparen. Blockbasierter Snapshot-Schutz zur effektiven Abwehr von Ransomware und die Möglichkeit, mehrere virtuelle Maschinen zu nutzen, gehören ebenfalls zu den Funktionen der neuen NAS-Geräte. 

Darüber hinaus kann die QVR-Pro-App laut QNAP Anwendern helfen, ein professionelles und dennoch erschwingliches Videoüberwachungssystem zu implementieren. Mit QuMagie lassen sich per KI-Algorithmus Fotos verwalten. Weitere Informationen zur neuen NAS-Serie finden sich auf den Produktseiten des TVS-672N-i3-4G und des TVS-872N-i3-8G. Wann die Geräte im Handel erhältlich sein werden, ist aktuell nicht bekannt.

Update: Ab sofort erhältlich

Die TVS-x72N-NAS-Serie von QNAP ist ab sofort erhältlich. Das TVS-672N-i3-4G mit 4 GB Arbeitsspeicher kostet 1.159 Euro ohne Mehrwertsteuer. Das TVS-872N-i3-8G mit doppeltem Arbeitsspeicher kostet netto 1.549 Euro.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Samsung SSD 980 PRO im Test: Mehr EVO als PRO

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IMG_7578B

    Auch wenn die ersten SSDs mit PCIe4-Interface schon lange erhältlich sind, war vor allem Samsungs Veröffentlichung eines entsprechenden Massenspeichers mit Spannung erwartet. Der Branchenprimus, der durch insgesamt drei Versionen der SSD 970 (PRO, EVO, EVO Plus) immer noch als state of the art... [mehr]

  • Samsung SSD 870 QVO im Test: QLC überzeugt immer noch nicht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_870QVO_02B

    Als vor knapp zwei Jahren mit der Samsung SSD 860 QVO eine der ersten QLC-SSDs den Hardwareluxx-Testparcours meisterte, war das Fazit noch sehr verhalten und wir mussten festhalten: QLC überzeugt noch nicht! Jetzt schickt Samsung die 870 QVO ins Rennen, um vieles besser zu machen und um auch mehr... [mehr]

  • Crucial P5 im Test: Crucials bisher schnellste SSD

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CRUCIAL_P5_01_504E6A975BA442AAA62BDCA85643D28A

    Geht es in unserem Storage-Forum um Empfehlungen für SSDs, fällt meist auch der Name Crucial: Gerade die MX500 für SATA oder die P1 mit QLC-Speicher können sich in ihren Segmenten einer gewissen Beliebtheit erfreuen. Dabei steht bei beiden Laufwerken ein gutes Preisleistungsverhältnis im... [mehr]

  • Western Digital WD_Black SN850 im Test: Back in Black

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/WD_SN850_100

    Zwar konnte uns die WD_Black AN1500 zuletzt noch etwas besänftigen, doch seit der gemeinsamen Ankündigung einer vollwertigen PCIe4-SSD aus dem Hause Western Digital war natürlich vor allem die SN850 das Objekt der Begierde. Nachdem die ebenfalls lang ersehnte Samsung SSD 980 PRO nicht unbedingt... [mehr]

  • Synology ändert die Richtlinie zur Verwendung von Festplatten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNOLOGY

    Mit der Markteinführung eigener Festplatten, unter der Artikelbezeichnung HAT5300, hat Synology eine Änderung ihrer Richtlinien zum Betrieb der größeren Enterprise-Produkte bekannt gegeben. Bisher war es bekanntermaßen so, dass Synology – ähnlich wie andere Hersteller – eine... [mehr]

  • Synology DSM 7.0: Ein erster Überblick

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SYNOLOGY-DS1621+

    Advertorial / Anzeige: Ein NAS ist nur so gut wie sein Betriebssystem - das mussten wir in Tests schon oftmals feststellen. Vorreiter der Integration von Funktionen und Optimierung seines Betriebssystems ist Synology. Längere Zeit musste auf eine Aktualisierung des DiskStation Manager (DSM)... [mehr]