> > > > Toshiba bringt neue NVMe-SSD-Serie RC100 im M.2-Format

Toshiba bringt neue NVMe-SSD-Serie RC100 im M.2-Format

Veröffentlicht am: von

toshibaToshiba nutzt die aktuelle CES 2018, um sein SSD-Portfolio auszubauen. Konkret wird das Unternehmen mit der Serie RC100 neue Speicherlaufwerke mit dem schnellen NVMe-Protokoll ins Rennen schicken. Die Serie soll sich durch eine besonders kompakte Bauweise und einen günstigen Preis auszeichnen. 

Toshiba greift hierzu auf eine M.2-Steckkarte zurück. Jedoch nutzt der Hersteller das kleinere Format, womit lediglich eine Länge von 42 mm benötigt wird. Beim Speicher greift man auf Bausteine aus der eigenen Produktion zurück. Der verlötete BiCS-Flash wird die TLC-Technik nutzen, womit pro Speicherzelle drei Bit gespeichert werden können. Zudem werden die Bausteine gestapelt mit insgesamt 64 Layern produziert. Beim SSD-Controller greift man ebenfalls auf eine eigene Lösung zurück, womit genaue technische Angaben aktuell noch fehlen.

Die RC100-Serie erreicht laut Toshiba bis zu 1.620 MB/s beim Lesen. Geschrieben wird mit bis zu 1.130 MB/s. Zufällige 4K-Zugriffe erledigt die SSD mit bis zu 160.000 IOPS lesend und 120.000 IOPS schreibend.  

Toshiba wird die SSD aus der Baureihe RC100 in drei verschiedenen Kapazitäten anbieten. Angefangen mit 120 GB über 240 GB bis hin zu 480 GB. Angaben zu Preis und Verfügbarkeit verschweigt man derzeit noch.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 13.02.2006
Koblenz
Admiral
Beiträge: 8627
Endlich mal ne M.2 SSD in "kurz". Mal sehen ob die ohne Ramcache was taugt... :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Seagate IronWolf 10 TB und BarraCuda Pro 10 TB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SEAGATE_10TB_TEASER

Auch wenn HGST vor kurzem noch größere Laufwerke vorgestellt hat, so hat Seagate mit seinen bereits seit einigen Monaten erhältlichen 10-TB-Modellen momentan die Nase vorn, wenn es um den größtmöglichen Speicherplatz bei 3,5-Zoll-Festplatten geht. Dabei hat es Seagate durch die Verwendung... [mehr]

Western Digital Blue SSD im 2,5-Zoll- und M.2-Format im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLUE-SSD/TEASER

Ungefähr ein Jahr ist es her, dass Western Digital die Übernahme von SanDisk bestätigt hat. Die Früchte dieser Übernahme sind für Endverbraucher gedachte SATA-SSDs, die sich in das bekannte, farblich sortierte Namensschema von Western Digital einfügen. Den Anfang machen dabei eine Green-... [mehr]

M.2-SSD Corsair MP500 mit NVMe und Phison-Controller im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/CORSAIR-MP500/TEASER

Die MP500 SSD ist das neue Flaggschiff von Corsair und soll laut Hersteller Übertragungsraten von bis zu 3.000 MB/s beim Lesen und 2.400 MB/s beim Schreiben erreichen. Damit würde das Laufwerk in der High-End-Klasse spielen und das bisherige Spitzenfeld angreifen. Mit Phison-Controller und... [mehr]

ADATA XPG SX8000 SSD mit 256 GB und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/ADATA-SX8000/TEASER

Mit der ADATA SX8000 haben wir heute eine weitere SSD aus der Klasse der NVMe-Laufwerke im M.2-Format im Test. ADATA setzt dabei auf einen Controller von Silicon Motion, wie wir ihn schon bei der Intel SSD 600p gesehen haben. Beim Speicher verbaut ADATA aktuellste Technik in Form von... [mehr]

Western Digital Black SSD mit 512 GB und NVMe im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WD-BLACK-SSD-NVME/TEASER

Die auf Farben bezogene Namensgebung von Western Digital unterscheidet im Wesentlichen zwischen drei Varianten: Grün für besonders sparsame, günstige und meistens auch etwas langsamere Laufwerke, blau für den Mainstream-Markt und schwarz für die schnellsten Laufwerke, die Western Digital... [mehr]

Samsung Evo Plus (2017) MicroSD-Speicherkarten im Kurztest

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_SD_EVO-05

Samsung sortiert sein Line-up an Speicherkarten um und bietet künftig nur noch microSD-Karten an, die mit einem entsprechenden Adapter ausgestattet sind. Wie gut das Konzept funktioniert, klären wir in diesem Kurztest. Im letzten Herbst hatten wir bereits die Samsung Evo+ mit 256 GB im Test,... [mehr]