1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Arbeitsspeicher
  8. >
  9. XMP-Gegenstück: DDR5-Overclocking per AMD RAMP

XMP-Gegenstück: DDR5-Overclocking per AMD RAMP

Veröffentlicht am: von

crucial 16 gb kit ddr5 4800 04 logoOffenbar arbeitet AMD (erneut) an einem Gegenstück zu Intels XMP (Extreme Memory Profile). Dabei handelt es sich um Overclocking-Profile für den Arbeitsspeicher, die diesen schnell und einfach auf vom Hersteller hinterlegte Taktraten und Timings einstellen. Intel führte mit den Alder-Lake-Prozessoren XMP 3.0 ein, welches weitere Profile für den Hersteller ermöglicht, aber auch das Anlegen eigener. AMD hatte sich an solchen Profilen bereits in der Vergangenheit versucht (A-XMP und AMP), blieb damit jedoch weitestgehend erfolglos, weil es an der Unterstützung durch die Speicherhersteller fehlte.

Die AMD RAMP getaufte Funktion tauchte in den vergangenen Wochen in den Gerüchten bereits auf, wird nun in den Changelogs zu HWiNFO v7.17-4660 Beta erneut aufgeführt. Neben einigen weiteren Änderungen werden vor allem zwei Punkte aufgeführt:

  • Added preliminary support of AMD RAMP
  • Enhanced support of future AMD AM5 platforms

RAMP steht laut Computerbase, die beim Entwickler von HWiNFO angefragt haben, für "Ryzen Accelerated Memory Profile". Technische Spezifikationen gibt es noch nicht, es ist allerdings davon auszugehen, dass AMD ähnlich wie bei XMP 3.0 Profile für DDR5 anlegen möchte. Diese können dann einfach im BIOS aufgerufen werden – Takt und Timings sollen dann automatisch eingestellt werden.

DDR5-Module

Die Ryzen-Prozessoren profitieren genau wie die Intel-Modelle von einer höheren Leistung des Arbeitsspeichers. In der Zusammenarbeit zwischen den CPU-Kernen und dem Arbeitsspeicher gibt es je nach Generation zudem einen gewissen Sweet Spot für den Betrieb. Hier spielen der Takt des Infinity Fabric und die Subtimings eine Rolle. Es lohnt sich also durchaus, sein System entsprechend zu optimieren. Doch über das Einstellen des DDR-Taktes hinaus trauen sich viele Nutzer nicht an die weiteren Einstellungen. Profile wie XMP sind hier extrem hilfreich.

AMD RAMP könnte in die gleiche Kerbe schlagen. Aber vieles wird davon abhängen, ob die Speicherhersteller diese anbieten. Gaming- und High-End-Speicher bietet durch die Bank XMP. Eben diese Verbreitung muss auch RAMP finden. Unklar ist, ob RAMP in gewisser Weise zu XMP kompatibel ist, bzw. das BIOS für die zukünftigen Ryzen-Prozessoren die XMP-Profile als RAMP-kompatibel anwenden kann.

Die Einführung von RAMP ist offenbar für die Ryzen-7000-Prozessoren alias Raphael auf der dann neuen AM5-Plattform geplant. Diese stehen für die zweite Jahreshälfte 2022 auf dem Plan.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • ASUS arbeitet offenbar an DDR5-zu-DDR4-Adapter

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DDR4-DDR5

    Wer sich für einen Alder-Lake-Prozessoren von Intel entscheidet, der muss auch eine Entscheidung zwischen DDR4 und DDR5 fällen, denn es gibt Mainboards für beide Speicherstandards, aber keines, welches beide Speicherstandards aufnimmt. Die Vor- und Nachteile von DDR4 und DDR5 wollen wir nun... [mehr]

  • Corsair spricht über die Vorteile von DDR5 (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREVIEW_CORSAIR_DOMINATOR_PLATINUM

    Ende des Jahres werden die ersten Desktop- und Server-Plattformen auf den neuen DDR5-Arbeitsspeicher wechseln. Intel dürfte in dieser Generation den ersten Schritt machen – vor AMD, denn sowohl mit Alder Lake als auch Sapphire Rapids dürfte man früher dran sein als der Konkurrent mit... [mehr]

  • Angebot von 4.800 bis 7.200 MHz: ZADAK zeigt DDR5

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZADAK

    Nachdem zahlreiche Hersteller entsprechende Ankündigungen gemacht haben und Teamgroup seinen ersten DDR5 sogar schon im Handel hat, hat nun auch ZADAK seinen ersten DDR5-Speicher vorgestellt. ZADAK ist ein Gaming-Ableger von Apacer und will ab Ende 2021 mit der SPARK-Serie neuen... [mehr]

  • ADATA will DDR5 mit bis zu 12.600 MT/s bei 1,6 V anbieten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ADATA

    Unter dem Motto "XPG XTREME INNOVATION" hat ADATA zahlreiche Neuankündigungen aus den verschiedensten Produktbereichen gemacht. Auch hier will man in Kürze den ersten DDR5-Speicher anbieten, der mit 8.400 MT/s und 1,1 V loslegt, was den Einstieg in diesen neuen Speicherstandard darstellt.... [mehr]

  • Corsair Dominator Platinum DDR5-5200 im Kurztest

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR-DOMINATOR-RGB

    Die Alder-Lake-Prozessoren sind der Startpunkt für den neuen DDR5-Speicher. In den ersten Tests haben wir den DDR5 mit den JEDEC-Vorgaben oder zumindest mit dem entsprechenden Takt getestet. Transferraten von 4.800 bis 5.200 MT/s sind auch der Startpunkt für viele Hersteller und dementsprechend... [mehr]

  • XPG übertaktet DDR5-Speicher auf 8.118 MT/s

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GDDR5X

    Es wird nur noch wenige Wochen dauern und dann werden wir die Einführung von DDR5 sehen. Derzeit sieht alles danach aus, als müssen sich Käufer eines Alder-Lake-Prozessors entscheiden müssen: Entweder kaufen sie ein Mainboard für DDR4- oder DDR5-Speicher. Damit muss zu Beginn auch die... [mehr]