1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Hardware
  6. >
  7. Arbeitsspeicher
  8. >
  9. Teamgroup präsentiert DARK Z FPS RAM und Cardea PCIe-SSD

Teamgroup präsentiert DARK Z FPS RAM und Cardea PCIe-SSD

Veröffentlicht am: von

teamgroup-2019TEAMGROUP hat unter seiner Gaming-Marke T-Force den neuen DARK Z FPS Gaming-Arbeitsspeicher sowie die Cardea IOPS Gaming-PCIe-SSD vorgestellt. Der DARK-Z-FPS-RAM erreicht Geschwindigkeiten von bis zu 4.000 MHz und Latenzen von CL16-18-18-38. Die neuen Riegel sollen laut Herstellerangaben für 20 % mehr FPS sorgen, als dies mit normalem Speicher der Fall ist – ein dezenter Hinweis auf das Leistungspotenzial mit schnellerem Speicher. Außerdem werden OC-Profile unterstützt. Der Arbeitsspeicher lässt sich als Kit mit 2x 8 GB erwerben.

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen Sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Mit der T-Force CARDEA IOPS bietet das Unternehmen eine SSD mit PCIe-Gen3x4-Schnittstelle. Dadurch lassen sich Geschwindigkeiten beim sequentiellen Lesen von bis zu 3.400 MB/s erreichen. Beim Schreiben erreicht die CARDEA IOPS 3.000 MB/s. Bei IOPS erzielt die SSD Werte von 680K sowie 670K. Für ausreichend Kühlung sorgt ein patentierter Aluminiumrippen- oder ein Graphenekühlkörper. Die Speicherkapazität beläuft sich auf 1 TB bei einer TBW von mehr als 1.665 TB. Bei der MTBF kommt die neue T-Force-SSD auf 1.500.000 Stunden. Das Gesamtgewicht beläuft sich bei der Aluminium-Variante auf 45 g und bei der Graphene-Version auf insgesamt 9 g. 

Sowohl der neue Arbeitsspeicher als auch die T-Force SSD werden ab Januar des kommenden Jahres im Handel erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung beim Arbeitsspeicher beläuft sich auf 140 US-Dollar. Wer die Cardea IOPS sein Eigen nennen will, muss insgesamt 165 US-Dollar auf den Tisch legen. Die Garantie bei beiden Produkten beträgt fünf Jahre.

Datenschutzhinweis für Youtube



An dieser Stelle möchten wir Ihnen ein Youtube-Video zeigen. Ihre Daten zu schützen, liegt uns aber am Herzen: Youtube setzt durch das Einbinden und Abspielen Cookies auf ihrem Rechner, mit welchen Sie eventuell getracked werden können. Wenn Sie dies zulassen möchten, klicken Sie einfach auf den Play-Button. Das Video wird anschließend geladen und danach abgespielt.

Ihr Hardwareluxx-Team

Youtube Videos ab jetzt direkt anzeigen

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Corsair spricht über die Vorteile von DDR5 (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREVIEW_CORSAIR_DOMINATOR_PLATINUM

    Ende des Jahres werden die ersten Desktop- und Server-Plattformen auf den neuen DDR5-Arbeitsspeicher wechseln. Intel dürfte in dieser Generation den ersten Schritt machen – vor AMD, denn sowohl mit Alder Lake als auch Sapphire Rapids dürfte man früher dran sein als der Konkurrent mit... [mehr]

  • Angebot von 4.800 bis 7.200 MHz: ZADAK zeigt DDR5

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZADAK

    Nachdem zahlreiche Hersteller entsprechende Ankündigungen gemacht haben und Teamgroup seinen ersten DDR5 sogar schon im Handel hat, hat nun auch ZADAK seinen ersten DDR5-Speicher vorgestellt. ZADAK ist ein Gaming-Ableger von Apacer und will ab Ende 2021 mit der SPARK-Serie neuen... [mehr]

  • ADATA will DDR5 mit bis zu 12.600 MT/s bei 1,6 V anbieten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ADATA

    Unter dem Motto "XPG XTREME INNOVATION" hat ADATA zahlreiche Neuankündigungen aus den verschiedensten Produktbereichen gemacht. Auch hier will man in Kürze den ersten DDR5-Speicher anbieten, der mit 8.400 MT/s und 1,1 V loslegt, was den Einstieg in diesen neuen Speicherstandard darstellt.... [mehr]

  • Und noch eine Schippe drauf: DDR5-7000 CL40 von G.Skill

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GSKILL-TRIDENT-Z5-FAMILY-LOGO

    Und wieder legt G.Skill nach. Dieses Mal mit DDR5-7000 mit Timings von CL40-40-40-76. Zuvor zeigte man bereits einen DDR5-6800 mit CL38-38-38-76 und DDR5-6600 CL36-36-36-76 aus der Trident-Z5-Serie. Das Kit besteht aus zwei Modulen mit jeweils 16 GB, so dass die Gesamtkapazität bei... [mehr]

  • Teamgroup T-Create: Schlichter Arbeitsspeicher mit 64 GB im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREVIEW_TEAMGROUP_T-CREATE_3600

    Mit den T-Create Modellen hat Teamgroup ein paar sehr schlichte RAM-Module im Angebot, welche nicht dem aktuellen RGB-Trend folgen. Und das muss auch nicht unbedingt schlecht sein. Es gibt noch genug User, die kein offenes Gehäuse zuhause haben und dann entsprechend auch keine bunte... [mehr]

  • TeamGroup präsentiert DDR5-RAM mit 4.800 MHz für Endkunden

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TEAMGROUP-2019

    In einer Pressemittelung kündigt TeamGroup das baldige Erscheinen von DDR5-Arbeitsspeicher-Chips für den breiten Markt an. Die ersten Module sollen demnach eine Kapazität von 16 GB bei einer Taktfrequenz von 4.800 MHz bieten. Weiterhin heißt es, man arbeite mit großen... [mehr]