> > > > Corsair bringt Vengeance LPX mit bis zu 4.866 MHz

Corsair bringt Vengeance LPX mit bis zu 4.866 MHz

Veröffentlicht am: von

corsair vengeance rgb pro lesertestDer Kampf um die Krone des schnellsten DDR4-Speichers geht weiter. Corsair stellte heute ein Kit vor, welches innerhalb der Vengeance-LPX-Serie läuft und einen Takt von 2.433 MHz (effektiv besagte 4.866 MHz) erreicht. Damit wäre dies der ab Werk schnellste aktuell verfügbare DDR4-Speicher. Die bisher schnellste Variante ist mit DDR4-4800 ausgeschrieben. Laut Corsair ist das Kit auf die neuen Ryzen-Prozessoren und den X570-Chipsatz ausgelegt.

Um den hohen Speichertakt gewährleisten zu können, hat Corsair den Speicher mit einem neuen Ryzen-Prozessor auf den Mainboards ASUS ROG Crosshair VIII Formula, MSI MEG X570 GODLIKE und MSI PRESTIGE X570 CREATION getestet. Hier sollen Profile hinterlegt sein, die auf diesen Mainboards funktionieren. Das Kit besteht aus zwei Modulen mit jeweils 8 GB.

Zur Kühlung wird optional ein Airflow-Lüfter angeboten, der über den Modulen befestigt werden kann. Eine farbige Blende am Kühler steht in den Farben Silber, Blau und Rot zur Auswahl.

Das Vengeance-LPX-Speicherkit mit 16 GB (2x 8 GB) als DDR4-4866-Modul mit C18 kostet 1.064,99 Euro. Unklar ist, welche Speicherchips zum Einsatz kommen.

Corsair Vengeance RGB PRO mit bis zu 4.700 MHz

Außerdem stellt Corsair neue Module aus der Vengeance-RGB-PRO-Reihe vor. Diese erreichen nun eine Taktfrequenz von 2.350 MHz (effektiv 4.700 MHz). Hier können per iCUE-Software auch noch die LEDs angesteuert werden. Auch bei diesem Kit erfolgten Tests der Stabilität auf unterschiedlichen Plattformen und wie auch beim schnellen Vengeance-LPX-Kit ist offiziell nicht bekannt, welche Speicherchips zum Einsatz kommen.

Das Kit mit 2x 8 GB kostet als DDR4-4700 C19 764,99 Euro. Sowohl der Vengeance RGB PRO als auch der Vengeance LPX sind in weiteren Kapazitäten und mit jeweils geringeren Taktraten sowie höheren Timings erhältlich.

Vor wenigen Tagen verkündete G.Skill, dass mit den eigenen Trident-Z-Royal-Speichermodulen ein Takt von 3.000 MHz bzw. 6 GB/s effektive 6.000 MHz erreicht wurde. Dazu war dann aber eine Kühlung mittels flüssigem Stickstoff notwendig und es war auch nur ein Single-Channel-Betrieb möglich.

Social Links

Kommentare (11)

Das könnte Sie auch interessieren:

  • AMDs Ryzen 3000 trifft Samsung, Micron und Hynix

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_ACED5F2EF6A940BB85CF3A603D90D5F9

    Seit dem Launch der Ryzen-3000-Prozessoren sind nun schon einige Wochen vergangen und die neuen Prozessoren erfreuen sich einer sehr großen Beliebtheit auch hier im Forum. Einige Hersteller haben seitdem neue Arbeitsspeicher Modelle speziell für die neuen Ryzen-Prozessoren und X570-Mainboards... [mehr]

  • RAM-Test mit AMD Ryzen: Das bringen hohe Taktraten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_RAM_TEST_003_LOGO

    Es ist inzwischen kein Geheimnis mehr, dass eine hohe RAM-Taktfrequenz in Verbindung mit AMDs Ryzen-Prozessoren auch zu einer spürbar höheren Performance führt. Nicht ohne Grund sind die AM4-Prozessoren nativ auf DDR4-2933 spezifiziert. Um einen Überblick zu schaffen, wollen wir die... [mehr]

  • Corsair Dominator Platinum RGB 32GB DDR4-3600 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR-DOMINATOR-RGB

    Auf der CES stellte Corsair erstmalig die neue LED-Technologie "Capellix" vor. Die Key-Features sind schnell aufgezählt: Zum einen lassen sich die neuen LEDs platzsparender verbauen und sie leuchten heller - oder sind bei gleicher Leuchtkraft deutlich sparsamer. Perfekt geeignet sind sie... [mehr]

  • Erste Samsung A-Die-Module im Handel aufgetaucht (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-DDR4

    Im Frühjahr kündigte sich an, dass Samsung die Fertigung der beliebten B-Die-Speicherchips einstellen wird. Sind die Lager geleert, werden auch die Arbeitsspeicher-Hersteller irgendwann keine entsprechenden Module mehr anbieten können. Zuletzt präsentierte G.Skill neue 64-GB-Kits mit DDR4-4300... [mehr]

  • Inklusive Samsung A-Die: Erste Eindrücke der 16 Gbit ICs (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-B-DIE

    Die Samsung B-Dies waren bei allen Besitzern beliebt, werden aber nicht mehr hergestellt. Also geht die Suche nach den Alternativen los. Im Zusammenspiel mit den Ryzen-3000-Prozessoren haben wir uns die Ergebnisse mit verschiedenen Speicherchips angeschaut. Nun wollen wir uns mit den 16 Gbit ICs... [mehr]

  • Aura Sync Plugin für Corsair iCUE

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR-DOMINATOR-RGB

    Wie das US-amerikanische Unternehmen Corsair jetzt bekannt gegeben hat, sind die RGB-Speicher inklusive der Dominator Platinum RGB-Serie des Herstellers ab sofort mit Aura Sync von Asus kompatibel. Dadurch ist es möglich, die RGB-Beleuchtung nun auch mit Corsair-Hardware zu synchronisieren. Laut... [mehr]