> > > > RAM-Preise: Ermittlungen wegen möglicher Preisabsprache eingeleitet

RAM-Preise: Ermittlungen wegen möglicher Preisabsprache eingeleitet

Veröffentlicht am: von

g.skill tridentzrgb logoWährend sich die Grafikkarten-Preise nach dem langanhaltenden Mining-Boom so allmählich beruhigen, bleiben die Preise für Arbeitsspeicher weiterhin auf sehr hohem Niveau. Aufgrund von mutmaßlichen Preisabsprachen zwischen den führenden Speicher-Herstellern Samsung, SK Hynix und Micron schaltet sich nun die NDRC (National Development and Reform Commission) aus China ein. Im Falle einer nachweislichen Preisabsprache droht die NDRC nun mit einer Geldstrafe.

Bei einer Aufrüstung auf aktuelle Hardware muss in den meisten Fällen auch zum DDR4-Speicher gegriffen werden, dessen zweifellos hoher Preis seit fast zwei Jahren mit knirschenden Zähnen angenommen werden muss. Bereits im Dezember 2017 haben sich die NDRC und Samsung zusammengesetzt, letzten Monat fand ein Gespräch mit Micron statt. An den RAM-Preisen hat sich allerdings nichts verändert.

Aus diesem Grund schaltet die NDRC nun einen Gang höher und hat Ermittlungen wegen mutmaßlicher Preisabsprachen zwischen Samsung, SK Hynix und Micron eingeleitet. Während die drei Hersteller die Ermittlungen bestätigt und ihre volle Kooperation zugesichert haben, wird die NDRC nun feststellen, ob an den Preisabsprachen etwas dran ist.

Sollte die NDRC Beweise dafür liefern können, drohen Samsung, SK Hynix und auch Micron Geldbußen, die anhand der RAM-Umsätze für das Jahr 2016 und 2017 berechnet werden. Die Höhe der Geldbußen soll laut digitimes zwischen 800 Millionen und acht Milliarden US-Dollar liegen, die im Vergleich zum China-Import für das Jahr 2017 in Höhe von 88,92 Milliarden US-Dollar eher gering ausfallen würden.

Es bleibt also weiterhin spannend, was die RAM-Preise angeht und vor allem, ob die Ermittlungen der NDRC die nötigen Beweise liefern können und ob die Preise für Arbeitsspeicher nach langer Zeit endlich wieder fallen.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 4.67

Tags

Kommentare (26)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
RAM-Preise: Ermittlungen wegen möglicher Preisabsprache eingeleitet

Das könnte Sie auch interessieren:

  • RAM-Test mit AMD Ryzen: Das bringen hohe Taktraten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_RAM_TEST_003_LOGO

    Es ist inzwischen kein Geheimnis mehr, dass eine hohe RAM-Taktfrequenz in Verbindung mit AMDs Ryzen-Prozessoren auch zu einer spürbar höheren Performance führt. Nicht ohne Grund sind die AM4-Prozessoren nativ auf DDR4-2933 spezifiziert. Um einen Überblick zu schaffen, wollen wir die... [mehr]

  • RAM-Roundup: 2x 8GB von Patriot, Gigabyte, Inno3D, G.Skill und TeamGroup

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/DDR4ROUNDUP

    Im Speichermarkt ist eine Menge Bewegung: Nicht nur schwanken die Preise häufig, auch gibt es seit den vergangenen Wochen einige neue Mitspieler im Markt. So haben Inno3D und Gigabyte eigene Speichermodule angekündigt. Neue Kits haben wir zudem von G.Skill, TeamGroup und Patriot... [mehr]

  • Gewinnspiel: G.Skill Trident Z mit RGB-Beleuchtung zu gewinnen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GKSILL_TRIDENT_Z_RGB-TEASER

    Spielerechner mit RGB-Beleuchtung sind voll im Trend. Inzwischen lässt sich nahezu jede Komponente – angefangen beim Mainboard, der Grafikkarte bis hin zur Kühlung – mit den farbenfrohen Leuchtdioden bestücken und mit der passenden Software aufeinander abstimmen, wie wir in unserem... [mehr]

  • Corsair Dominator Platinum RGB 32GB DDR4-3600 im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR-DOMINATOR-RGB

    Auf der CES stellte Corsair erstmalig die neue LED-Technologie "Capellix" vor. Die Key-Features sind schnell aufgezählt: Zum einen lassen sich die neuen LEDs platzsparender verbauen und sie leuchten heller - oder sind bei gleicher Leuchtkraft deutlich sparsamer. Perfekt geeignet sind sie... [mehr]

  • Aus der Community: Ryzen RAM OC

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_TEASER_100

    Das Thema Arbeitsspeicher ist bei den Ryzen-Prozessoren noch immer ein wichtiges. Erstens kann durch die richtigen Einstellungen ein erhebliches Leistungsplus erreicht werden und zweitens bietet ein Overclocking über die Vorgaben hinaus weiteres Potenzial. In unserem Forum ist daher im Dezember... [mehr]

  • MSI bricht DDR4-Weltrekord

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MSI

    Jahr für Jahr stellen die Hersteller neue Speicherrekorde auf, um die Leistungsfähigkeit ihrer Mainboards zu demonstrieren - nun hat MSI nach eigenen Angaben einen neuen Bestwert erreicht. Bereits Anfang 2019 konnte Toppc, der Haus-Overclocker von MSI, eine DDR4-Geschwindigkeit von über... [mehr]