> > > > Corsair ebenfalls mit 128-GB-Kits für DDR4

Corsair ebenfalls mit 128-GB-Kits für DDR4

Veröffentlicht am: von

Corsair LogoNach G.Skill und Kingston kündigte auch Corsair zum Wochenende seine ersten DDR4-Kits mit einer Gesamtkapazität von 128 GB an. Während die beiden anderen Hersteller lediglich ihre High-End-Reihen mit der gewaltigen Speichermenge ausliefern, stellt man bei Corsair gleich zwei verschiedene Produktfamilien bereit.

Während die Module der LPX-Reihe mit 2.400 MHz arbeiten und es auf Timings von CL14-16-16-31 bei 1,2 V bringen, gibt es die Riegel auch mit den gleichen Spezifikationen innerhalb der Dominator-Platinum-Reihe, dafür aber mit einem aufwendigeren Kühlsystem. Preislich muss man hier zwischen 1.755 und 1.980 US-Dollar einplanen. Den Corsair-Dominator-Platinum-Speicher gibt es mit 128 GB aber auch noch schneller. Zu Beginn stellt Corsair seine 128-GB-Kits mit Geschwindigkeiten von bis zu 2.666 MHz bereit. Dann werden allerdings die Zugriffszeiten leicht entschärft. Sie gibt Corsair dann nur noch mit CL15-17-17-35 an. Die Speicherspannung aber bleibt weiterhin bei 1,2 V. Für sein neues Topmodell möchte Corsair rund 2.120 US-Dollar haben.

corsair 128gb k
Für Vollbestückung bei "Haswell-E" gibt es nun auch bei Corsair Kits mit bis zu 128 GB

Alle neuen 128-GB-Kits von Corsair setzen sich aus jeweils acht 16-GB-Riegeln zusammen und arbeiten damit trotzdem noch im schnellen Quad-Channel-Betrieb zusammen. In unserem Preisvergleich sind bislang allerdings noch keine Kits mit derart hoher Speicherkapazität als lieferbar gelistet. Das dürfte sich spätestens aber mit breiterer Kompatibilität ändern – bislang unterstützt im Desktop-Segment nur die X99-Plattform DDR4. Wie die Plattform mit Vollbestückung performt, haben wir bereits in diesem Artikel aufgezeigt.

Social Links

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar112168_1.gif
Registriert seit: 16.04.2009
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4627
kann es sein, dass nur das Asus WS 128GB unterstützt? Habe jedenfalls grade mal sporadisch geguckt und da steht überall 64GB. Oder ist das ne Bios Sache?
#2
customavatars/avatar217394_1.gif
Registriert seit: 20.02.2015

Fregattenkapitän
Beiträge: 2746
Also MSIs unterstützen auch bis 128GB.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

RAM-Roundup: Sieben 16-GB-DDR4-Kits im Test

Logo von IMAGES/STORIES/NEWSBILDER/MNIEDERSTEBERG/ARTIKEL_2016/RAM-ROUNDUP/KLEVV_IM44GU48A30_5_LOGO

Seit der Einführung der Haswell-E-Plattform gibt es DDR4 im Consumer-Bereich, aber erst mit Skylake startete der Speicherstandard richtig durch. Seitdem sind bereits zahlreiche Monate vergangen und wie erwartet sind die Preise für den DDR4-Arbeitsspeicher in der Zwischenzeit ordentlich in den... [mehr]

G.Skill Flare X im Test - Ryzens Speichercontroller ausgetestet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GSKILL_FLARE_X_TEASER

Für AMDs Ryzen-Prozessoren kommen nicht nur passende Mainboards auf den Markt, sondern auch optimierte Speicherkits. Das G.Skill Flare-Kit mit 3.200 MHz haben wir heute im Test und nehmen es zum Anlass, auch die Performance der Ryzen-Prozessoren mit unterschiedlichen Speicher-Taktfrequenzen und... [mehr]

Corsair bringt beleuchteten Arbeitsspeicher sowie neuen Lüfter und...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2013/CORSAIR_LOGO

Corsair hat während der Computex 2016 gleich mehrere Neuheiten im Gepäck. Den Anfang machte die MSI GeForce GTX 1080 Sea Hawk. Der wassergekühlte 3D-Beschleuniger wird mit einer Kühllösung von Corsair bestückt und soll dadurch ein besonders hohes OC-Potential bieten können. Hierzu wird die... [mehr]

G.Skill kündigt DDR4-Baureihe Flare X und FORTIS für AMD Ryzen an

Logo von GSKILL

G.Skill hat mit den beiden Baureihen Flare X und FORTIS zwei DDR4-Serien speziell für AMDs neuste Plattform RYZEN angekündigt. Während die FORTIS-Serie in zwei unterschiedlichen Geschwindigkeiten zur Verfügung steht, hat der Käufer in der Flare-X-Baureihe vier Taktfrequenzen zur Auswahl. Die... [mehr]

G.Skill lässt den Trident Z RGB-Speicher spektakulär erstrahlen

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/G

Beleuchtete Speichermodule sind keine Neuheit - man denke z.B. an Crucials Ballistix Tracer. Was G.Skill mit den Trident Z RGB-Modulen verwirklicht hat, erreicht aber ein neues Level.  In den Heatspreader wurde ein regelrechter RGB LED-Leuchtbalken integriert. Die ganze Bandbreite des... [mehr]

DDR5 soll doppelt so hohe Bandbreite wie DDR4 bieten und 2018 kommen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DDR5_SPEICHER

Geht es nach dem Industrie-Konsortium JEDEC wird DDR5 der nächste Standard für Arbeitsspeicher. Der neue Standard soll spätestens Mitte 2018 festgelegt sein, sodass die Hersteller kurz danach mit der Produktion der entsprechenden Speicherchips loslegen können. Mit DDR5 soll der Arbeitsspeicher... [mehr]