> > > > Corsair ebenfalls mit 128-GB-Kits für DDR4

Corsair ebenfalls mit 128-GB-Kits für DDR4

Veröffentlicht am: von

Corsair LogoNach G.Skill und Kingston kündigte auch Corsair zum Wochenende seine ersten DDR4-Kits mit einer Gesamtkapazität von 128 GB an. Während die beiden anderen Hersteller lediglich ihre High-End-Reihen mit der gewaltigen Speichermenge ausliefern, stellt man bei Corsair gleich zwei verschiedene Produktfamilien bereit.

Während die Module der LPX-Reihe mit 2.400 MHz arbeiten und es auf Timings von CL14-16-16-31 bei 1,2 V bringen, gibt es die Riegel auch mit den gleichen Spezifikationen innerhalb der Dominator-Platinum-Reihe, dafür aber mit einem aufwendigeren Kühlsystem. Preislich muss man hier zwischen 1.755 und 1.980 US-Dollar einplanen. Den Corsair-Dominator-Platinum-Speicher gibt es mit 128 GB aber auch noch schneller. Zu Beginn stellt Corsair seine 128-GB-Kits mit Geschwindigkeiten von bis zu 2.666 MHz bereit. Dann werden allerdings die Zugriffszeiten leicht entschärft. Sie gibt Corsair dann nur noch mit CL15-17-17-35 an. Die Speicherspannung aber bleibt weiterhin bei 1,2 V. Für sein neues Topmodell möchte Corsair rund 2.120 US-Dollar haben.

corsair 128gb k
Für Vollbestückung bei "Haswell-E" gibt es nun auch bei Corsair Kits mit bis zu 128 GB

Alle neuen 128-GB-Kits von Corsair setzen sich aus jeweils acht 16-GB-Riegeln zusammen und arbeiten damit trotzdem noch im schnellen Quad-Channel-Betrieb zusammen. In unserem Preisvergleich sind bislang allerdings noch keine Kits mit derart hoher Speicherkapazität als lieferbar gelistet. Das dürfte sich spätestens aber mit breiterer Kompatibilität ändern – bislang unterstützt im Desktop-Segment nur die X99-Plattform DDR4. Wie die Plattform mit Vollbestückung performt, haben wir bereits in diesem Artikel aufgezeigt.

Social Links

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar112168_1.gif
Registriert seit: 16.04.2009
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 4712
kann es sein, dass nur das Asus WS 128GB unterstützt? Habe jedenfalls grade mal sporadisch geguckt und da steht überall 64GB. Oder ist das ne Bios Sache?
#2
customavatars/avatar217394_1.gif
Registriert seit: 20.02.2015

Kapitän zur See
Beiträge: 3077
Also MSIs unterstützen auch bis 128GB.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

G.Skill Trident Z RGB im Test - großflächig beleuchtet

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GKSILL_TRIDENT_Z_RGB-TEASER

16,8 Millionen mögliche Farben, individuell anpassbar auf den eigenen Geschmack. Das ist ohne Frage einer der großen Trends der aktuellen Zeit. Damit auch das Speicherkit nicht aus der wohl orchestrierten Optik im PC-Case ausbricht, bieten immer mehr Hersteller entsprechende Module an. Dazu... [mehr]

Speicher Rot-Weiss: Ballistix DDR4-2666 16-GB-Kits im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CRUCIAL_2666_LOGO

In den vergangenen Wochen haben wir bereits einige Speicherkits getestet: High-End-Module für AMDs Ryzen, Quad-Channel-Kits für Skylake-X und auch einige günstige Speicherkits für Einsteiger. Mit zwei Sport-LT-Kits von Ballistix - vormals Crucial Ballistix - schauen wir uns eine weitere... [mehr]

Günstiger RAM: GoodRAM Iridium IRDM DDR-2400 16 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/GOODRAM_2400_OPENER

Normalerweise testen wir auf Hardwareluxx die High-End-Speicherkits mit höchster Taktfrequenz und besten Timings. Für viele Leser ist aber sicherlich auch interessant, was an Budget-Lösungen am Markt verfügbar ist - sei es für ein günstiges Zweitsystem oder den PC, der nicht übertaktet... [mehr]

Kingston HyperX Predator DDR4-3333 16 GB im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HYPERX3333AUFMACHER

In den vergangenen Wochen haben wir einige Speichermodule getestet, unter anderem die schnellen G.Skill Flare für AMDs Ryzen-Prozessoren oder Corsairs Dominator Platinum für Intels Skylake-X. Heute haben wir die nominell schnellsten Speichermodule im Test: Aus Kingstons HyperX Predator-Serie... [mehr]

Corsair Vengeance RGB im Test - maximaler Farbspaß

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_VENGEANCE_RGB_TEASER

Aktuell geht nichts mehr ohne eine LED-Beleuchtung. Egal ob Gehäuse, Grafikkarte oder Mainboard – RGB-LEDs werden von den Herstellern nur allzu gern zur Differenzierung genutzt. Corsairs Vengeance RGB Speichermodule greifen diesen Trend voll auf und lassen bieten nicht nur eine ordentliche... [mehr]

Corsair Dominator Platinum mit 3.200 MHz auf X299 im Quad-Channel-Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AUFMACHERLOGO

Vor wenigen Tagen hatten wir den Core i9-7900X im Test - und für diesen Boliden benötigt man natürlich auch ein entsprechendes Quad-Channel-Speicherkit. Wer 1.000 Euro für eine CPU ausgibt und dazu auch noch 500 Euro für ein Mainboard, der wird auch noch ein paar Euro für das neue Corsair... [mehr]