1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Consumer Electronic
  6. >
  7. Tablets
  8. >
  9. Günstiges iPad gilt als gesetzt: Apple zielt auf das Chromebook

Günstiges iPad gilt als gesetzt: Apple zielt auf das Chromebook

Veröffentlicht am: von

apple ipad mini 4Mit einer High School hat sich Apple einen ungewöhnlichen Ort für seine erste Produktvorstellung des Jahres 2018 ausgesucht. Angesichts der Thematik könnte es jedoch keinen besseren Platz geben. Denn dass es um ein verstärktes Engagement im Bildungsbereich geht, daraus macht man kein Geheimnis. Offen ist hingegen, was genau gezeigt werden soll - ein heißer Kandidat ist aber ein neues iPad.

Das will zumindest Bloomberg aus gut informierten Kreisen erfahren haben. Allerdings verrät man nur ein einziges Detail: Das neue Modell soll vergleichsweise günstig angeboten werden. Ob es sich dabei lediglich um eine abgespeckte Version des im März 2017 angekündigten Modells mit 9,7 Zoll großem Display oder um einen komplett neuen Vertreter handelt, wird nicht verraten.

Eine Auffrischung der iPad-Familie wäre keine Überraschung. Schon im Februar tauchten bei der zuständigen Zulassungsbehörde EEC Einträge zu zwei neuen Modellen auf, allerdings ohne Hinweise auf Ausstattung oder Preis. Als möglich gilt, dass Apple das bisherige Standard-iPad leicht überarbeitet und es kompatibel zum Apple Pen und in gewissem Grad Widerstandsfähig gegen Wasser und Schmutz macht - auf beides deutet die Einladung zur Präsentation am 27. März hin.

Dem Bericht zufolge soll Apple aber auch an einem neuen MacBook arbeiten, das die Nachfolger des MacBook Air antreten soll. Das wurde zwar zuletzt Mitte 2017 überarbeitet, nicht zuletzt Display und Schnittstellen entsprechen aber bereits seit geraumer Zeit nicht mehr dem Stand der Technik. Unklar ist jedoch, ob das neue Notebook ebenfalls in der kommenden Woche gezeigt wird. Möglicherweise, so die nicht näher genannte Quelle, reiche die Zeit bis dahin nicht. Vermutungen bezüglich eines komplett neuen MacBook Air gab es in den letzten Monaten regelmäßig, zuletzt erst Anfang März.

Auch wenn Apple für hochpreisige Produkte bekannt ist, wären ein vergleichsweise günstiges iPad und MacBook dennoch vorstellbar. Denn der inzwischen auf jährlich nahezu 18 Milliarden US-Dollar gewachsene Markt für Bildungselektronik wird in vielen Ländern von Google mit seinen Chromebooks und Android-Tablets dominiert. In US-Einrichtungen - vom Kindergarten bis zur High School - soll der IT-Konzern einen Anteil von 60 % erreichen, Apple rangiert hingegen mit 17 % nur auf dem dritten Platz - noch hinter Microsoft mit 22 %. Dass Google einen derart großen Vorsprung hat, liegt in erster Linie an den günstigen Endgeräten.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Microsoft spendiert dem Surface Pro 8 ein beachtliches Upgrade

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICROSOFT_2

    Die erste große und vielleicht wichtigste Neuvorstellung des heutigen Surface-Events stellte Microsoft gleich an den Anfang: Das neue Surface Pro 8. Mit seinem leistungsstarken Tablet will Microsoft einen großen Sprung machen. Während die vergangenen Generationen eher behutsam... [mehr]

  • Apple und Intel setzen ab 2022 auf 3-nm-Chips von TSMC

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TSMC2020

    Das taiwanesische Unternehmen TSMC ist inzwischen vor Intel und Samsung der größte Produzent von Halbleitern weltweit. Auch in Sachen Innovationskraft belegt der Konzern inzwischen auf Platz eins. So plant TSMC bereits für nächstes Jahr die Massenfertigung von Chips im 3-nm-Verfahren. Es... [mehr]

  • Nächstes Apple iPad Pro mit 11 Zoll soll mit Mini-LED-Display kommen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE-LOGO

    Mitte April stellte Apple offiziell die nächste Generation von iPad Pro-Modellen vor. Demnach erhielten sowohl das 11-Zoll- als auch auch das 12,9-Zoll-Modell den neuen M1-Prozessor. Auch neue Displays wurden verbaut. Allerdings erhielt lediglich das größere 12,9 Zoll-Modell... [mehr]

  • Neue iPads: Apple aktualisiert seine Einsteiger-Tablets

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPAD_MINI_2021

    Den Auftakt seiner diesjährigen September-Keynote hat Apple am Dienstagabend dem iPad gewidmet und seinen beiden Einstiegsmodellen ein umfangreiches Update spendiert. Sowohl das neue, reguläre iPad, wie auch das neue iPad mini lassen sich ab heute zumindest in den USA vorbestellen und sollen... [mehr]

  • Das iPad Air bekommt deutlich mehr Power

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPAD_AIR2022_100

    Das neue iPad Air bekommt in diesem Frühjahr ein Update, wie es vorab schon vermutet wurde. Nachdem das Design bereits an das iPad Pro angepasst wurde, war klar, dass es dieses Jahr nicht schon wieder ein neues Design geben werde. Entsprechend gleicht das iPad Air 2022 optisch dem... [mehr]

  • Lenovo Tab P11 und Tab P12 Pro: Neue Multimedia-Tablets mit 5G

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LENOVO_TAB_P11_5G

    Neben dem Yoga Slim 7 Carbon, dem Yoga Slim 7 Pro und dem IdeaPad Duet 5 Chromebook hat Lenovo im Rahmen seiner diesjährigen Hausmesse direkt im Anschluss zur IFA 2021 zwei neue Multimedia-Tablets präsentiert, die beide mit integrierter 5G-Funktechnik sowie einem Tastatur-Dock aufwarten... [mehr]