1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Consumer Electronic
  6. >
  7. Konsolen
  8. >
  9. Version 11.0: Umfangreiches System-Update für die Nintendo Switch

Version 11.0: Umfangreiches System-Update für die Nintendo Switch

Veröffentlicht am: von

nintendo-switchIn der Nacht zum Dienstag hat Nintendo das nächste große Update für seine aktuelle Konsolen-Generation veröffentlicht. Das neue System-Update springt von Version 10.0.2 auf Version 11.0.0 und bringt eine Reihe neuer Funktionen für die Nintendo Switch mit sich.

Die wohl größte Neuerung ist die tiefere Integration des kostenpflichtigen Online-Dienstes Nintendo Switch Online. Nach dem Update gibt es im Home-Menü direkt neben dem Zugang zum eShop oder den Systemeinstellungen eine neue Schaltfläche für den Online-Dienst. Darin können unter anderem die Mitgliedschaft verwaltet, die eigenen Cloud-Speicherdaten konfiguriert und eine Übersicht verfügbarer Online-, NES- und SNES-Titel eingesehen werden.

Außerdem lassen sich die Speicherstände ab sofort auch dann auf eine andere Konsole übertragen, wenn man auf mehreren Konsolen in seinen Nintendo-Switch-Online-Account eingeloggt ist. Diese Funktion muss allerdings nach dem Update zunächst aktiviert werden. Doch Vorsicht: Das funktioniert weiterhin nur mit kompatiblen Spieletiteln und nur mit aktivem Abonnement – selbst Nintendo-eigene Spiele wie Splatoon 2 oder die beiden Pokémon-Let’s-Go-Teile werden nicht unterstützt.

Ebenfalls mehr in den Fokus rücken mit der neuen Switch-Firmware die Freundes-Funktionen. Nach dem Update können Nutzer im neuen "Beliebt bei Freunden"-Reiter die Spiele einsehen, die ihre Freunde kürzlich begonnen und gespielt haben, sofern sie ihren Online-Status entsprechend eingestellt haben. Die am häufigsten gespielten Titel aller Freunde können ebenfalls eingesehen werden.

Weiterhin lassen sich gespeicherte Aufnahmen und Screenshots einfacher teilen. Wer seine Switch-Konsole mit dem Smartphone oder Tablet verbunden hat, kann entsprechende Inhalte ab sofort ohne Umweg über die microSD-Karte teilen. Für die Kopplung müssen lediglich zwei QR-Codes gescannt werden. Außerdem ist ab sofort eine direkte Verbindung mit dem PC über ein kompatibles USB-Kabel, wie beispielsweise das Typ-C-Kabel des Pro-Controllers möglich. Bis zu sehn Screenshots und ein Video-Capture sollen sich so gleichzeitig übertragen lassen. Der Austausch funktioniert direkt über die Menüpunkt "Datenverwaltung" in den Systemeinstellungen.

Ansonsten erlaubt Nintendo mit Version 11.0 Downloads und Updates zu priorisieren und hat passend zum 35. Geburtstag von Super Mario neue Benutzer-Icons hinzugefügt sowie neue Firmware-Updates mit Fehlerbehebungen für die Joy-Cons integriert.

Das System-Update auf Version 11.0 lässt sich über die automatische Update-Funktion kostenlos auf die Nintendo Switch und Nintendo Switch Lite laden.

Preise und Verfügbarkeit
Nintendo Switch schwarz/grau (2019)
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Ab 349,00 EUR