> > > > Nintendo Switch Lite auf der Gamescom 2019 gesichtet

Nintendo Switch Lite auf der Gamescom 2019 gesichtet

Veröffentlicht am: von

nintendo switch liteObwohl die Nintendo Switch Lite am 20. September und damit schon in weniger als vier Wochen in den Handel kommen wird, kann die neue Handheld-Konsole auf der Gamescom 2019 von den Messebesuchern noch nicht ausprobiert werden. Dort hat die japanische Spieleschmiede ihren Fokus ausschließlich auf die Software und damit auf kommende Spielekracher wie The Legend of Zelda: Link’s Awakening, Luigi’s Mansion 3 oder Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen gelegt. Immerhin: Hinter einer Glasvitrine gibt es die neue Konsole zu bestaunen.

Dort hatte Nintendo alle drei zum Release erhältlichen Farben der Nintendo Switch Lite ausgestellt, denn neben einer grauen Farbvariante wird man auch eine gelbe und türkis-farbene Variante anbieten. Die reguläre Version der Nintendo Switch gibt es ausschließlich in grau, wobei hier die Joy-Con-Controller für farbliche Abwechslung sorgen können. Bei der Nintendo Switch Lite sind diese fest mit der Konsole verbunden, womit zusätzliche Funktionen wie die Bewegungssteuerung oder die HD-Vibrationsfunktion entfallen. Außerdem ist eine Verbindung zum Fernseher nicht vorgesehen, die Switch Lite ist nicht zur Docking-Station der großen Schwester kompatibel. 

Dafür fällt das Gewicht deutlich geringer aus. Während es die reguläre Nintendo Switch mit Joy-Con-Controllern auf knapp unter 400 g bringt, stemmt die Lite-Version lediglich 275 g auf die Waage. Die Abmessungen sinken von 102 x 239 x 13,9 mm auf 91,1 x 208 x 13,9 mm. Die Bildschirmdiagonale von 6,2 auf 5,5 Zoll, die native Auflösung des Touchscreens beträgt jedoch weiterhin 1.280 x 720 Bildpunkten, womit zumindest die Pixeldichte zulegt. 

Technisch soll die Nintendo Lite über eine effizientere Version des Tegra-Chips verfügen und so trotz geringerer Akkukapazität bis zu sieben Stunden lang durchhalten. Die neue Revision der regulären Switch hat diese Anpassungen ebenfalls erhalten und soll laut Nintendo auch hierzulande in Kürze erhältlich sein. Bei ihr steigt die Akku-Laufzeit von bislang bis zu 6,5 auf 9 Stunden. Erkennen kann man die neue Revision am überarbeitetem Verpackungsdesign, welches deutlich schlichter ausfällt, als bei der der Urversion. Geladen wird die Switch Lite per USB-Typ-C-Anschluss, der Speicher kann per microSD-Karte erweitert werden.

Die neue Nintendo Switch Lite wird zeitgleich mit The Legend of Zelda: Link’s Awakening am 20. September in den Handel kommen und etwa 100 Euro weniger kosten als die reguläre Variante, die derzeit für rund 320 Euro angeboten wird. Unterstützt werden jedoch nur Spiele, die im Handheld-Modus gespielt werden können.

Preise und Verfügbarkeit
Nintendo Switch Neon-Blau / Neon-Rot
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar


Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (4)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Nintendo Switch Lite auf der Gamescom 2019 gesichtet

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Preis der Sony PlayStation Classic abermals deutlich gesunken

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_CLASSIC

    Die Sony PlayStation Classic ist abermals kräftig im Preis gefallen. Musste man zum Release der Retro-Konsole im Dezember noch rund 100 Euro auf den Ladentisch legen, sank der Preis wenig später auf rund 59 Euro. Jetzt wechselt die Neuauflage der ersten PlayStation schon für unter 40 Euro ihren... [mehr]

  • CUH-7200: Neue Revision der Sony PlayStation 4 Pro ist deutlich leiser

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PLAYSTATION4PRO

    Nachdem Sony im Sommer eine neue Revision der Slim-Variante der PlayStation 4 in den Handel brachte, ist nun auch die schnellere Pro-Version aufgefrischt worden, die es derzeit nur im Bundle mit dem überaus erfolgreichen Western-Epos „Red Dead Redemption 2“ gibt, in Kürze aber... [mehr]

  • PlayStation 5 soll mit AMD Ryzen 2020 kommen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_LOGO

    Sony arbeitet bereits am Nachfolger der PlayStation 4, doch genaue Details hat das Unternehmen noch nicht verraten. Aus Insider-Kreisen gibt es nun erste Informationen zur Entwicklung und auch der Preis soll schon feststehen.  Demnach wird Sony bei der PlayStation 5 weiterhin an AMD als... [mehr]

  • 59 Euro: Sony verramscht die PlayStation Classic

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_CLASSIC

    Als Nintendo im Juli 2016 die Nintendo Classic Mini, eine Neuauflage des Nintendo Entertainment Systems (NES) aus dem Jahr 1986 ankündigte, hatte man durchaus den Nerv der Zeit getroffen und die Nachfrage völlig unterschätzt. Schon nach wenigen Minuten war der Retro-Nachbau der... [mehr]

  • Offiziell bestätigt: PlayStation 5 mit Zen-2-CPU und Navi-GPU

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION4_GOLD

    Dass AMD einen Custom-SoC für Sonys nächste PlayStation fertigen wird, daran konnte eigentlich nicht mehr gezweifelt werden. Mark Evan Cerny, bereits Chefentwickler der PlayStation 4 und Vita, hat dies nun in einem Interview mit dem Wired-Magazin bestätigt und Lisa Su, CEO von AMD,... [mehr]

  • PlayStation 5: DualShock-Controller-Leak aufgetaucht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_LOGO

    Wie Hardwareluxx bereits berichtete soll die Playstation 5 mit einem Ryzen-Prozessor ausgestattet sein. Jetzt ist ein Bild des Controllers der voraussichtlich im Jahr 2020 erscheinenden PS5 aufgetaucht. Die ersten Informationen zum neuen Wireless-Controller tauchten bereits im Jahr 2017 auf.... [mehr]