> > > > Microsoft Xbox One X: Vorbestellungen starten laut Phil Spencer bald

Microsoft Xbox One X: Vorbestellungen starten laut Phil Spencer bald

Veröffentlicht am: von

xbox one x thumbnail Die Microsoft Xbox One X, ehemals als Project Scorpio bekannt, wurde zwar auf der E3 2017 vorgestellt, doch vorbestellbar ist die am 7. November 2017 erscheinende Spielekonsole aktuell noch nicht. Der Preis ist hingegen bekannt, 499 Euro wird die bisher leistungsfähigste Konsole überhaupt zur Veröffentlichung kosten.

So stockt die neue Xbox One X nicht nur den RAM um 4 GB auf, auf insgesamt 12 GB, sondern macht auch ein Upgrade von DDR3 zu GDDR5. Außerdem hat man den CPU-Takt erhöht und eine neue, deutlich leistungsfähigere GPU integriert, die auf 6 TFLOPS kommt. Ein Laufwerk für Ultra HD Blu-ray, wie an der Xbox One S, steht ebenfalls bereit. Alle Spiele, die für die Xbox One verfügbar sind, funktionieren natürlich auch an der neuen Konsole.

Zudem erhalten viele Titel spezielle Patches, welche die Spiele in höheren Auflösungen, mit mehr Effekten und oder mit höheren Bildraten auf der Xbox One X darstellen. Etwa soll „Forza Motorsport 7“ in nativem 4K mit 60 fps auf der Xbox One X laufen.

Nun hat Microsofts Kopf der Xbox-Sparte, Phil Spencer, auf Nachfrage bei Twitter bestätigt, dass die Vorstellungen für die Xbox One X bald beginnen sollen. Man rechnete bereits damit, dass die Redmonder die Freigabe für Vorbestellungen wohl zur Gamescom 2017 in Köln erteilen würden. Genau darauf lässt dann auch die obige Aussage von Spencer schließen.

Aktuell ist Sony mit seiner PlayStation 4 bzw. Playstation 4 Pro der unangefochtene Marktführer im Konsolensegment. Microsoft hofft durch schiere Leistung neue Kunden zu gewinnen und sicherlich auch den ein oder anderen Besitzer einer Xbox One / Xbox One S mit 4K-TV zu einem Upgrade zu locken. Nun darf man gespannt sein, wann genau die Vorbestellungen beginnen und ob es einen großen Run geben wird, so dass die ersten Kontingente rasch ausverkauft sind.