> > > > Nintendo Switch: Gast-Accounts und Savegame-Transfer offenbar in Arbeit

Nintendo Switch: Gast-Accounts und Savegame-Transfer offenbar in Arbeit

Veröffentlicht am: von

nintendo-switch Auch wenn die Firmware der Nintendo Switch erst kürzlich aktualisiert wurde, ist die fast vier Monate junge Konsole schon bei Version 3.0 anbelangt und das obwohl die Updates bislang nur sehr wenige Features mit sich brachten. Zwei der größten Kritikpunkte sind bislang noch nicht aus der Welt geschafft worden.

So lassen sich noch immer nicht Drittanbieter-Anwendungen auf der Nintendo Switch installieren, womit theoretisch auch ein Browser, ein Chat-Programm oder aber Zugriff auf die einschlägigen Streaming-Dienste rund um Netflix, Amazon Instant Video oder Spotify möglich wäre. Die Konsole lässt sich bislang tatsächlich nur zum Spielen einsetzen. Viel schlimmer noch: Wer die Hardware verliert und sie durch einen Defekt zerstört hat, der verliert auch seine Savegames. Ein Backup eben dieser oder ein Übertragen der Spielstände auf eine andere Konsole ist derzeit leider noch immer nicht möglich.

Zumindest einen der beiden Kritikpunkte könnten die Entwickler bald aus der Welt schaffen. In den Untiefen des Internets tauchte nun ein angebliches Software-Development-Kit (SDK) der Nintendo Switch auf. Demnach könnten sich die Speicherstände eines Benutzerkontos mit einem kommenden Update von einer Konsole auf die andere übertragen lassen.

Außerdem sollen die Entwickler in Erwägung ziehen, künftig auch Gast-Accounts zuzulassen. Dann ließe sich der eigene Nutzeraccount auch auf der Konsole von Freunden und Bekannten einrichten, ohne dass dieser lokal gespeichert wird. Somit ließe sich dann beispielsweise der Online-Fortschritt von „Mario Kart 8: Deluxe“ gemeinsam auf der Konsole des Freundes zugreifen und fortführen. Das SDK soll von Anfang des Jahres stammen und könnte damit nicht mehr ganz aktuell und den tatsächlichen Plänen Nintendos entsprechen. Eines aber bringt der Leak definitiv mit sich: Hacker werden sich die Dateien ganz genau anschauen und auf etwaige Lücken und Hintertüren Ausschau halten. Immerhin sind die Originaldateien der Quelle nicht mehr zugänglich.

Nintendo selbst hält sich, was zukünftige Updates der Konsole anbelangt, sehr bedeckt. Unklar ist außerdem wann und vor allem ob die Virtual Console noch für die Nintendo Switch kommen wird.

Social Links

Kommentare (4)

#1
Registriert seit: 27.06.2017
Berlin
Matrose
Beiträge: 6
Wird ja auch mal Zeit!
#2
customavatars/avatar271926_1.gif
Registriert seit: 09.07.2017
München
Matrose
Beiträge: 3
ist die Konsole empfehlenswert? Bin am überlegen ob ich mir die zulege.
#3
customavatars/avatar183483_1.gif
Registriert seit: 02.12.2012

Flottillenadmiral
Beiträge: 5152
Ehrlich? Wenn du Zelda zocken willst dann ja. Sonst warte lieber noch bis es mehr Spiele gibt und die Konsole ausreichend Lieferbar ist.

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
#4
customavatars/avatar14209_1.gif
Registriert seit: 10.10.2004

Kapitänleutnant
Beiträge: 1665
Würde auch sagen dass man besser abwarten sollte, die Konsole macht sich schon noch aber es dauert noch ein paar Jährchen weil Nintendo die dicken Titel eher sparsam released.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Jahr Nintendo Switch: Ein Erfahrungsbericht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

Auf den Tag genau vor einem Jahr schickte Nintendo seine jüngste Spielekonsole in die Läden und konnte damit seine zuletzt nicht ganz so rosigen Quartalszahlen wieder etwas aufpolieren. Unser Autor Andreas Stegmüller berichtet als Besitzer der ersten Stunde über seine Erfahrungen mit der... [mehr]

Sonys PlayStation 5 soll auf Zen-CPU und Navi-GPU setzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Statt einer komplett neuen Konsolen-Generation versuchten sich Sony mit der PlayStation 4 Pro und Microsoft mit der Xbox One X mit einem Hardware-Update, welches durch die leistungsstärkere Hardware höhere Auflösungen ermöglichen soll. Unklar ist, ob beide Hersteller auch in Zukunft so... [mehr]

500 Millionen verkaufte Konsolen: Sony feiert Meilenstein mit limitierter PS4...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PS4PRO_500MILLION

Ende des vergangenen Monats lag Sony als börsennotiertes Unternehmen seinen neusten Geschäftsbericht offen und ließ einen neuen Rekordgewinn verlauten. Einer der größten Umsatztreiber und Gewinnbringer war dabei das Geschäft der Spielekonsolen. Über 82,2 Millionen Exemplare seiner... [mehr]

Handheld mit Ryzen Embedded: SMACH Z zeigt erste Benchmarks

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SMACHZ

Im November des vergangenen Jahres wurde per Kickstarter-Kampagne der mobile Handheld SMACH Z mit Ryzen Embedded V1605B SoC von AMD finanziert. Dieser wird ab dem heutige Tage, also dem 15. März, vorzubestellen sein. Die ersten 10.000 Stück das SMACH Z werden mit einem Rabatt von 10 % auf den... [mehr]

AMD bestückt chinesische Spielekonsole mit Zen+Vega-SoC

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Neben dem Geschäft mit Prozessoren und Grafikkarten hat AMD in den vergangenen Jahren ein lukratives Einkommen über sogenannte Semi-Custom-Produkte. Dabei handelt es sich um speziell auf einen bestimmten Anwendungsbereich angepasste Hardware. So liefert AMD die APUs für Microsofts Xbox One... [mehr]

Playstation 4: Vollständiger Jailbreak durch Kernel-Exploit möglich

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PLAYSTATION4PRO

Sony versucht mit allen Mitteln das Ausführungen von fremder Software auf der PlayStation 4 zu verhindern. Damit möchte Sony einerseits das System vor fremden Angriffe schützen und andererseits sollen nur die Anwendungen ausgeführt werden, die vom Hersteller auch freigegeben sind. Der... [mehr]