> > > > Microsoft senkt den Preis der Xbox One S

Microsoft senkt den Preis der Xbox One S

Veröffentlicht am: von

xbox one logo Microsoft hat – zunächst allerdings nur in den USA – die Preise für die Xbox One S um jeweils 50 US-Dollar gesenkt. Die Preisreduzierung soll temporär gelten, wie lange erwähnen die Redmonder bisher nicht. Ob das Unternehmen diese Preissenkung auch auf andere Länder, wie eben Deutschland, ausweiten wird, ist aktuell noch offen. Unwahrscheinlich dürfte das aber nicht sein, denn vermutlich will man durch die Preissenkung passend zur anstehenden Ankündigung von Project Scorpio ausreichend Einheiten der Xbox One S abverkaufen.

Im Microsoft Store in den USA ist die Preissenkung bereits in Kraft getreten. Dadurch erhält man in den Vereinigten Staaten beispielsweise ein Bundle mit der Konsole mit 500 GB Speicherplatz, einem Controller und „Battlefield 1“ für 249 US-Dollar.

Alternativ ist der Preis der Xbox One S als Sonderedition mit 2 TB Speicherplatz im Bundle mit „Gears of War 4“ von 449 auf 399 US-Dollar gefallen. Im deutschen Microsoft Store sind die Preise für die Spielekonsole bzw. die entsprechenden Bundles aktuell noch auf dem alten Stand verblieben. Zuletzt bekriegten sich bereits zahlreiche, große Händlerketten hierzulande mit Sonderangeboten, so dass die Xbox One S im Minecraft Bundle beispielsweise schon für weniger als 200 Euro zu bekommen ist. Das ist natürlich auch für diejenigen interessant, die nach einem Ultra-HD-Abspielgerät suchen, denn die Konsole verfügt über ein entsprechendes Laufwerk.

Auch Konkurrent Sony hatte in dieser Woche zur E3 die Preise für seine PlayStation 4 gesenkt – jedoch vorerst zeitlich begrenzt.