> > > > Nintendo PlayStation: Prototyp der Retro-Konsole läuft mittlerweile

Nintendo PlayStation: Prototyp der Retro-Konsole läuft mittlerweile

Veröffentlicht am: von

nintendo playstation Fast anderthalb Jahre sind vergangen, nachdem der bekannte Modder Ben Heck den Prototyp der Nintendo PlayStation in die Hände gespielt bekam. Es handelt sich dabei um ein nie veröffentlichtes Gerät aus den 1990er-Jahren: Nintendo und Sony kooperierten zeitweise hinter den Kulissen, um eine CD-ROM-Erweiterung für das Super Nintendo zu entwickeln – ähnlich wie Segas Mega-CD. Doch letzten Endes wurde das Projekt und damit auch die Kooperation der beiden japanischen Hersteller eingestampft. Das Ergebnis kennen wir heute alle, denn Sony wagte stattdessen einen Alleingang und brachte die erste PlayStation auf den Markt. Heute ist Sony Marktführer im Konsolensegment.

Die Nintendo PlayStation ist damit ein interessantes Zeitzeugnis, das zeigt, was hätte sein können. Bisher hatte es Ben Heck allerdings nicht geschafft, das System zum Laufen zu bringen, da die Kommunikation des CD-Laufwerks mit dem Rest der Hardware nicht in die Gänge kam. Das CD-Laufwerk lief zwar, war aber nicht geeignet, um Spiele abzuspielen.

Nun ist dieser Meilenstein erledigt. Wie genau Heck es bewerkstelligt hat, kann er allerdings selbst nicht erklären. Denn nach endlosen Basteleien funktionierte das CD-Laufwerk eines morgens plötzlich. Nun gibt es allerdings für die Nintendo PlayStation keine offiziellen Spiele. Doch viele Hobbyentwickler haben an Homebrew-Anwendungen gebastelt, die nun von Heck auf seinem Prototyp zum Laufen gebracht wurden. Zwar kam es anfangs noch zu zahlreichen Bugs und Glitches, da die Software bisher für Emulatoren entwickelt wurde, vieles konnten Heck und die Homebrew-Entwickler aber mit der Zeit gemeinsam ausbügeln.

Laut Heck könnte er abwägen den Prototyp der Nintendo PlayStation einigen Entwicklern zu leihen: „ Für die Programmierer geht es nun darum zu erfahren, was die Hardware wirklich kann. Zuvor konnten sie nur auf Basis dessen entwickeln, was sie an Fähigkeiten bei der Konsole vermutet hatten. “ Praktisch lässt sich nun mit der unveröffentlichten Nintendo PlayStation trotzdem insgesamt wenig anfangen. Es handelt sich aber um ein interessantes Stück Konsolengeschichte, von dem man lange annahm, dass es nie an die Öffentlichkeit gelangen geschweige denn einmal seinen Dienst verrichten würde.

Social Links

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar22858_1.gif
Registriert seit: 14.05.2005
der 1000 Waküteile
Das Bastelorakel !
Beiträge: 48683
coole Sache ! :)
#2
Registriert seit: 24.05.2012
Ilmenau
Kapitän zur See
Beiträge: 3346
Tja, wäre Nintendo damals nicht so eitel gewesen, hätten sie jetzt einen großen Konkurrenten weniger.
#3
Registriert seit: 26.07.2013

Obergefreiter
Beiträge: 84
Bei Nintendo hat man sich sicherlich in den 1990ern das eine oder andere Mal kräftig geärgert das sie Sony mit dem CD-ROM Projekt aufgeweckt haben.

Zu SNES Zeiten war Nintendo der 800kg Gorilla im Konsolenbiz und nur wenige Jahre später hat sich Sony zum Endgegner entwickelt :D

Bereits das N64 hatte arge Probleme weil die PSX mit ihrem CD-ROM nicht nur technisch in dieser Hinsicht überlegen war, sondern schlichtweg die deutlich billigeren Datenträger geboten hat.

Während ein Entwickler mit erheblichem Aufwand jedes Kilobyte auf die N64 Module gequetscht, konnten PSX Entwickler Megabytes an Daten auf die CD packen...

Der bessere Grafikchip des N64 mit seinem bilinearen Texturfilter konnte nie richtig ausgenutzt werden weil viel zu wenig Platz für Texturen auf den Modulen vorhanden war.
#4
customavatars/avatar111012_1.gif
Registriert seit: 24.03.2009
Stuttgart
Hauptgefreiter
Beiträge: 191
Witzig, dass Nintendo nun aber als erster Hersteller wieder zu den "Cartridges" zurückkehrt und damit schnellere Ladezeiten und potenziell größere Speichermengen bieten kann, als dir Blu-Rays der Konkurrenz ? Wenn da nicht andere Faktoren mitspielen würden, wie die aktuelle Marktlage der Dritthersteller und die schwächere Rohleistung der Switch.. Dennoch witzig zu sehen, wie die Vor- und Nachteile der Technik sich wandeln können ^^

Ein spannendes Projekt, auf jeden Fall. Aber es liest sich, als würden nun Tausende Entwickler sich auf den neuen Raspberry stürzen. Dabei existiert weltweit nur dieses eine zugängliche Exemplar, oder? Der Rest ist unter Verschluss oder zerstört. Interessant, wer für so einen kleinen "Markt" großartig entwickeln will.. ^^"
#5
customavatars/avatar121653_1.gif
Registriert seit: 19.10.2009
127.0.0.1
Lesertest-Fluraufsicht
Beiträge: 6253
Schon Kurios und Interessant was im Konsolenbereich so passiert.
#6
customavatars/avatar226085_1.gif
Registriert seit: 07.08.2015
Athen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1404
Viele mutmassen dass Nintendo+Sony geniales hervorgebracht hätten...wiedersprechen kann man ja nicht, aber die beiden Konzerne unterscheiden sich zu sehr in ihren Konzepten/Zielen.
#7
customavatars/avatar188910_1.gif
Registriert seit: 21.02.2013
Brandenburg
Oberbootsmann
Beiträge: 993
"Witzig, dass Nintendo nun aber als erster Hersteller wieder zu den "Cartridges" zurückkehrt und damit schnellere Ladezeiten und potenziell größere Speichermengen bieten kann, als dir Blu-Rays der Konkurrenz ?"

Wie hätte man bei der Switch auch ein BD Laufwerk unterbringen können? Ich denke da blieb einfach keine Wahl außer cartrdges
#8
Registriert seit: 28.11.2012

Matrose
Beiträge: 11
Zitat ecth;25529406
Witzig, dass Nintendo nun aber als erster Hersteller wieder zu den "Cartridges" zurückkehrt und damit schnellere Ladezeiten und potenziell größere Speichermengen bieten kann, als dir Blu-Rays der Konkurrenz ? Wenn da nicht andere Faktoren mitspielen würden, wie die aktuelle Marktlage der Dritthersteller und die schwächere Rohleistung der Switch.. Dennoch witzig zu sehen, wie die Vor- und Nachteile der Technik sich wandeln können ^^

Ein spannendes Projekt, auf jeden Fall. Aber es liest sich, als würden nun Tausende Entwickler sich auf den neuen Raspberry stürzen. Dabei existiert weltweit nur dieses eine zugängliche Exemplar, oder? Der Rest ist unter Verschluss oder zerstört. Interessant, wer für so einen kleinen "Markt" großartig entwickeln will.. ^^"


An sich, hat Nintendo nie damit aufgehört, DS und 3DS benutzen Cardridges. Wirklich effektiv ist es auch nicht da der Produktionsaufwand wesentlich höher als bei ner heutigen Blueray ist. Die Switch benutzt nVidia Technik von 2015 und ist damit restlos veraltet und zudem einfach zu teuer fürs gebotene. Die Switch wird auch weiterhin nur von Nintendo Marken leben wie auch schon die Wii, Hype schön und gut, das Endresultat ist sehr ernüchternd. Als Pc Gamer, der nur als Entertainmentsystem ne MS One am Fernseher dranne hat, kann auf Zelda nun mittlerweile auch verzichten. Habe ich mit Gerald von Riva doch ein wesentlich besseres ansprechendes Game. Marken sind das eine Technik das andere.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Jahr Nintendo Switch: Ein Erfahrungsbericht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

Auf den Tag genau vor einem Jahr schickte Nintendo seine jüngste Spielekonsole in die Läden und konnte damit seine zuletzt nicht ganz so rosigen Quartalszahlen wieder etwas aufpolieren. Unser Autor Andreas Stegmüller berichtet als Besitzer der ersten Stunde über seine Erfahrungen mit der... [mehr]

SNES Classic Mini mit nahezu identischer Hardware wie NES Classic Mini steht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPER_NINTENDO_CLASSIC_MINI

Mittlerweile ist das Super Nintendo Classic Mini – auch SNES Classic Edition genannt – im Handel erhältlich. Zumindest gilt das in der Theorie, denn praktisch ist die Retro-Konsole von Nintendo fast überall vergriffen. Nintendo hat allerdings versprochen ausreichend Nachschub zu... [mehr]

Sonys PlayStation 5 soll auf Zen-CPU und Navi-GPU setzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Statt einer komplett neuen Konsolen-Generation versuchten sich Sony mit der PlayStation 4 Pro und Microsoft mit der Xbox One X mit einem Hardware-Update, welches durch die leistungsstärkere Hardware höhere Auflösungen ermöglichen soll. Unklar ist, ob beide Hersteller auch in Zukunft so... [mehr]

500 Millionen verkaufte Konsolen: Sony feiert Meilenstein mit limitierter PS4...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PS4PRO_500MILLION

Ende des vergangenen Monats lag Sony als börsennotiertes Unternehmen seinen neusten Geschäftsbericht offen und ließ einen neuen Rekordgewinn verlauten. Einer der größten Umsatztreiber und Gewinnbringer war dabei das Geschäft der Spielekonsolen. Über 82,2 Millionen Exemplare seiner... [mehr]

Handheld mit Ryzen Embedded: SMACH Z zeigt erste Benchmarks

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SMACHZ

Im November des vergangenen Jahres wurde per Kickstarter-Kampagne der mobile Handheld SMACH Z mit Ryzen Embedded V1605B SoC von AMD finanziert. Dieser wird ab dem heutige Tage, also dem 15. März, vorzubestellen sein. Die ersten 10.000 Stück das SMACH Z werden mit einem Rabatt von 10 % auf den... [mehr]

AMD bestückt chinesische Spielekonsole mit Zen+Vega-SoC

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Neben dem Geschäft mit Prozessoren und Grafikkarten hat AMD in den vergangenen Jahren ein lukratives Einkommen über sogenannte Semi-Custom-Produkte. Dabei handelt es sich um speziell auf einen bestimmten Anwendungsbereich angepasste Hardware. So liefert AMD die APUs für Microsofts Xbox One... [mehr]