> > > > Nintendo PlayStation: Prototyp der Kooperations-Konsole ist teilweise lauffähig

Nintendo PlayStation: Prototyp der Kooperations-Konsole ist teilweise lauffähig

Veröffentlicht am: von

engadget ninteno playstation prototyp teaserVor etwa vier Monaten tauchte auf Reddit ein Bild einer echten Rarität auf: Ein Nutzer der Plattform hatte einen seltenen Prototypen einer über 25 Jahre alten Spielekonsole gefunden, die wohl in Zusammenarbeit von Sony und Nintendo entwickelt worden sei und es nie auf den Markt geschafft hat. Viele Fans zweifelten jedoch die Echtheit der Konsole an. Der Besitzer versprach den Prototypen während der Retro Game Expo in Hongkong auszustellen, um vielleicht das Geheimnis hinter der mysteriösen Konsolen aufzudecken, denn ausprobiert werden konnte das seltene Stück Hardware im Juli wegen fehlender Strom-Kabel nicht. Zu groß war das Risiko die Hardware mit einem falschen Netzteil zu zerstören. Im Vorfeld der Retro-Messe hatten die Kollegen von Engadget die Gelegenheit, sich das Gerät einmal näher anzuschauen.

Tatsächlich konnten sie die Konsole, welche über SNES-Hardware von Nintendo und zusätzlich über ein von Sony entwickeltes Super-Disc-System verfügt, starten. Mehr als den Startbildschirm bzw. eine Fehlermeldung bekamen die Journalisten und der Besitzer allerdings nicht zu Gesicht, denn das CD-Laufwerk verweigerte auch mit der dazugehörigen Test-CD seine Dienste. Da ein Öffnen der Konsole nicht in Frage kam, wurden Röntgenaufnahmen angefertigt, um einen möglichen Defekt festzustellen. Vermutlich aber musste das Laufwerk nach der geplatzten Zusammenarbeit zwischen Sony und Nintendo deaktiviert werden.

engadget ninteno playstation prototyp k
Die Nintendo PlayStation hat es wirklich gegeben

Geplatzte Zusammenarbeit

Die beiden Unternehmen hätten 1988 fast zueinander gefunden und eine Kooperation gestartet. Sony sollte ursprünglich ein CD-Laufwerk für Nintendos SNES-Konsole entwickeln und hätte im Gegenzug eine eigene Spielekonsole mit SNES-Technologie auf den Markt bringen dürfen. Nintendo war wohl mit den Verträgen allerdings alles andere als zufrieden und zog es vor, mit dem direkten Sony-Konkurrenten Philips zusammenzuarbeiten – auch wenn man diese Partnerschaft wenig später ebenfalls wieder auflöste. Sony und Nintendo gingen wohl deswegen wieder eigene Wege, herausgekommen sind viele Jahre später schließlich die Sony PlayStation und der Nintendo 64.

Trotzdem war die damalige Zusammenarbeit wohl schon so weit fortgeschritten, dass Sony einen ersten Prototypen entwickeln konnte – eben eine Konsole, die sowohl mit SNES-Cartridge-Slot als auch mit CD-Laufwerk ausgestattet war. Der Prototyp trägt die Namen beider Hersteller und den Schriftzug „PlayStation“. Ganz nutzlos ist das Gerät, von dem es weltweit lediglich 200 Exemplare gegeben haben soll, allerdings nicht. Über den Cartridge-Slot können SNES-Spiele eingesteckt und gespielt werden. Installiert ist sogar ein angepasstes Betriebssystem.

Alle Hintergründe zur Konsole und ein ausführliches Interview mit dem Besitzer, der unter anderem auch erzählt, wie er an die Konsole gekommen ist, gibt es im Artikel auf Engadget.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar7384_1.gif
Registriert seit: 05.10.2003
Nahe Dortmund
Vizeadmiral
Beiträge: 6504
schicker Teppich!
#2
customavatars/avatar149783_1.gif
Registriert seit: 05.02.2011

Fregattenkapitän
Beiträge: 2846










#3
customavatars/avatar11936_1.gif
Registriert seit: 17.07.2004
Laupheim
Computersüchtig
Beiträge: 22964
Voll cool :) wenn das CD Laufwerk aus welchen Gründen auch immer nicht deaktiviert wäre.
#4
Registriert seit: 15.04.2007

Hauptgefreiter
Beiträge: 229
Wow, das ist echt faszinierend. Ich hoffe, jemand bekommt es hin, das Laufwerk zum Laufen zu bekommen. :)
#5
customavatars/avatar149783_1.gif
Registriert seit: 05.02.2011

Fregattenkapitän
Beiträge: 2846
Will nicht wissen, was die Leute dafür bezahlen würden.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Jahr Nintendo Switch: Ein Erfahrungsbericht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NINTENDO-SWITCH

Auf den Tag genau vor einem Jahr schickte Nintendo seine jüngste Spielekonsole in die Läden und konnte damit seine zuletzt nicht ganz so rosigen Quartalszahlen wieder etwas aufpolieren. Unser Autor Andreas Stegmüller berichtet als Besitzer der ersten Stunde über seine Erfahrungen mit der... [mehr]

SNES Classic Mini mit nahezu identischer Hardware wie NES Classic Mini steht...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SUPER_NINTENDO_CLASSIC_MINI

Mittlerweile ist das Super Nintendo Classic Mini – auch SNES Classic Edition genannt – im Handel erhältlich. Zumindest gilt das in der Theorie, denn praktisch ist die Retro-Konsole von Nintendo fast überall vergriffen. Nintendo hat allerdings versprochen ausreichend Nachschub zu... [mehr]

Sonys PlayStation 5 soll auf Zen-CPU und Navi-GPU setzen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY_PLAYSTATION_LOGO

Statt einer komplett neuen Konsolen-Generation versuchten sich Sony mit der PlayStation 4 Pro und Microsoft mit der Xbox One X mit einem Hardware-Update, welches durch die leistungsstärkere Hardware höhere Auflösungen ermöglichen soll. Unklar ist, ob beide Hersteller auch in Zukunft so... [mehr]

500 Millionen verkaufte Konsolen: Sony feiert Meilenstein mit limitierter PS4...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/PS4PRO_500MILLION

Ende des vergangenen Monats lag Sony als börsennotiertes Unternehmen seinen neusten Geschäftsbericht offen und ließ einen neuen Rekordgewinn verlauten. Einer der größten Umsatztreiber und Gewinnbringer war dabei das Geschäft der Spielekonsolen. Über 82,2 Millionen Exemplare seiner... [mehr]

Handheld mit Ryzen Embedded: SMACH Z zeigt erste Benchmarks

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SMACHZ

Im November des vergangenen Jahres wurde per Kickstarter-Kampagne der mobile Handheld SMACH Z mit Ryzen Embedded V1605B SoC von AMD finanziert. Dieser wird ab dem heutige Tage, also dem 15. März, vorzubestellen sein. Die ersten 10.000 Stück das SMACH Z werden mit einem Rabatt von 10 % auf den... [mehr]

AMD bestückt chinesische Spielekonsole mit Zen+Vega-SoC

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD_RYZEN_5_2400G

Neben dem Geschäft mit Prozessoren und Grafikkarten hat AMD in den vergangenen Jahren ein lukratives Einkommen über sogenannte Semi-Custom-Produkte. Dabei handelt es sich um speziell auf einen bestimmten Anwendungsbereich angepasste Hardware. So liefert AMD die APUs für Microsofts Xbox One... [mehr]