1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Consumer Electronic
  6. >
  7. Heimkino
  8. >
  9. Spatial Audio: Netflix plant neues Sound-Feature auf iPad und iPhone

Spatial Audio: Netflix plant neues Sound-Feature auf iPad und iPhone

Veröffentlicht am: von

netflixNetflix hat ein neues Sound-Feature angekündigt, welches künftig exklusiv in der iPhone- und iPad-App des Streaming-Dienstes angeboten werden soll. Dabei handelt es sich um die Möglichkeit, den Ton mithilfe von Spatial Audio wiederzugeben, was ein immersiveres Erlebnis ermöglichen soll. Um die Funktion zu verwenden, benötigen Nutzer die neueste Version der Betriebssysteme iOS 14 oder iPadOS 14. Gleichzeitig ist das Feature aktuell nur in Verbindung mit der Nutzung der Apple-eigenen In-Ear-Kopfhörer AirPods Pro sowie AirPods Max verfügbar.

Um Spartial Audio zu nutzen, müssen Nutzer die Funktion im Control-Center des entsprechendes Gerätes aktivieren. Darüber hinaus müssen bei den Kopfhörern entsprechende Einstellungen getätigt werden. 

Bei Spartial Audio werden direktionale Audiofilter verwendet, welche Klänge überall im Raum abspielen können. Dadurch sollen die Zuschauer perfekten Surround-Ton erhalten, auch wenn diese beispielsweise den Kopf drehen oder das mobile Endgerät verschieben. Apple verspricht so ein Sound-Erlebnis, welches dem in einem Kinosaal ähnelt.

Zudem gibt Apple bereits einen Ausblick auf die Weiterentwicklung von Spartial Audio im Zuge der Einführung von iOS 15. So plant man unter anderem eine neue Spatialize Stereo-Option, welche stets Spartial Audio via Simulation verspricht, auch wenn der eigentliche Inhalt kein Dolby Atmos unterstützt. Noch ist unklar, wann es das Feature in Deutschland geben wird.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • LG Signature OLED R: aufrollbarer Fernseher nun im Handel

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG-NEW

    Anfang des Jahres stellte LG seinen neuen, aufrollbaren Fernseher mit dem Namen Signature OLED R (Model RX). Nun kommt der 65-Zoll-Screen in den Handel, allerdings erstmal nur in Südkorea und zu einem stattlichen Preis. Der Fernseher ist in der Lage, auf Knopfdruck komplett zu verschwinden.... [mehr]

  • Zurück in die Matrix: Erster Trailer zu The Matrix Resurrections

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MATRIX4

    Eine virtuelle Realität und eine Menschheit, die zu Beginn des 21. Jahrhunderts einen Krieg gegen die eigens erschaffene künstliche Intelligenz verliert – kaum eine Filmserie verknüpft die Weiterentwicklung und Gefahren in der IT so sehr, wie die Matrix-Trilogie.The... [mehr]

  • CES 2022: LG mit neuem OLED-Gaming-TV

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG-NEW

    Wie jetzt bekannt wurde, beabsichtigt LG im kommenden Jahr einen neuen, 42 Zoll großen OLED-TV, zu veröffentlichen. Ursprünglich wollte der Hersteller einen Release noch im Jahr 2021 realisieren. Aufgrund des Marketings entschied man sich nun aber für einen neuen Termin im Jahr 2022. Mit dem... [mehr]

  • 325 Zoll: LG plant riesigen Fernseher für 1,7 Millionen US-Dollar

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG

    Nach Samsungs Vorstellung von "The Wall" plant LG nun offenbar auch die Einführung eines riesigen Fernsehers. Der TV hat aktuell noch keinen Namen, dafür eine Display-Diagonale von 325 Zoll (8,25 m) sowie ein saftiges Preisschild von voraussichtlich 1,7 Millionen US-Dollar. Die... [mehr]

  • Skyworth W82: Curved-TV passt Krümmung der Sitzposition des Zuschauers an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SKYWORTH_W82_OLED_TV

    Skyworth hat mit dem W82 einen 4K-OLED-TV mit variabler Krümmung vorgestellt. So verändert der Fernseher je nach Bedarf seine Krümmung. Eine Kamera am oberen Ende des TVs beobachtet die Umgebung und passt das Bild an die Sitzposition der umliegenden Zuschauer an. Schauen beispielweise... [mehr]

  • Erste Hinweise auf neues Apple TV mit HDMI 2.1 und 120 Hz Gaming-Support

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE-LOGO

    Bereits seit über einem Jahr tauchen immer wieder Gerüchte zu der nächsten Generation von Apples Set-Top-Box Apple TV auf. Jetzt scheint es erstmals konkrete Hinweise auf die Ausstattung des nächsten Modells zu geben. So ist es dem Team von 9to5Mac gelungen, Code-Sequenzen in der neuen... [mehr]