1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Consumer Electronic
  6. >
  7. Heimkino
  8. >
  9. Samsung rüstet erste marktreifen Fernseher mit Micro-LED aus

Samsung rüstet erste marktreifen Fernseher mit Micro-LED aus

Veröffentlicht am: von

samsungSamsung nutzt die aktuell stattfindende CES 2019, um einen marktreifen Fernseher mit Micro-LEDs auszustellen. Bereits im vergangen Jahr hat man mit "The Wall" einen Fernseher mit Micro-LEDs vorgestellt. Doch dabei handelte es sich noch um ein Modell mit 146 Zoll, welches in die wenigsten Haushalte passen dürfte.

Das Unternehmen hat zur Messe nun ein Modell mit einer Diagonalen von 75 Zoll mitgebracht. Vorteil von Micro-LED sei, dass einerseits eine deutlich höhere Helligkeit als bei bisherigen Bildschirm-Technologien erreicht werden kann und zudem auch der Dynamikumfang gegenüber OLED noch höher ausfallen soll. Gegenüber dem letztjährigen Modell hat man außerdem den Abstand zwischen den Micro-LED verkleinert, womit das Bild deutlich schärfer wirken soll.

Zwar macht Samsung keine genauen Angaben zur Auflösung des Fernsehers, jedoch spricht man von einer 4K-Auflösung. Bei Micro-LED stellt jedes Pixel eine winzige LED mit den Farben Rot, Grün und Blau da. Dadurch kann jedes Pixel in der Farbe und auch Helligkeit individuell angesteuert werden. Zudem können auch einzelne Pixel komplett abgeschaltet werden, wodurch die Fernseher einen hohen Schwarzwert erreichen können. Im Vergleich zu OLED soll darüber hinaus die Haltbarkeit höher ausfallen und zudem die Produktionskosten beim Anlaufen der Massenproduktion geringer werden.

Unklar bleibt derzeit noch, wann Samsung den ersten Fernseher mit Micro-LED tatsächlich in den Handel bringen wird. Noch hat man sich zu einem möglichen Start nicht geäußert, jedoch scheint die Technik inzwischen ausgereift zu sein. Zudem könne die Technik aufgrund des modularen Aufbaus skaliert werden, womit auch andere Diagonalen kostengünstig realisiert werden können. Jedoch wird der Preis zum Start sicherlich noch hoch ausfallen, da es sich bei Micro-LED noch um eine neue Technik handelt und die Produktion vermutlich noch nicht so ausgereift ist wie bei herkömmlichen LC-Displays.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Kulissenbau für The Mandalorian: LED-Leinwand und Unreal Engine

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ILM

    Ab dem 24. März wird hierzulande auch Disney+ als weiterer großer Streamingdienst-Anbieter an den Start gehen. Filme von Disney, Pixar, Marvel, Star Wars und National Geoghraphic sollen dem Angebot von Amazon Prime und Netflix Konkurrenz machen. Ausgängeschild von Disney+ ist sicherlich The... [mehr]

  • Machine Learning macht aus altem S/W-Video 4K60FPS

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AI-ML

    Alte Filmaufnahmen haben durchaus ihren Charme und können je nach Genre dazu beitragen, dass bestimmte Filme und Serien nur in der jeweiligen Optik funktionieren. Doch in Zeiten immer hochauflösender Inhalte fallen so manche Filmsequenzen optisch weiter zurück. Die Ankunft eines... [mehr]

  • Zertifizierungsprogramm: Ultra-High-Speed-HDMI-Kabel für HDMI 2.1

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HDMI

    Die Auswahl der verschiedenen HDMI-Kabel ist groß und schnell verliert man dabei den Überblick. Um diesem Problem entgegenzuwirken, hat das HDMI-Forum ein verbindliches Zertifizierungsprogramm ins Leben gerufen. Dabei geht es um den neusten HDMI-Standard in der Version 2.1. Damit sind laut den... [mehr]

  • Star Trek Voyager per AI auf 4K gebracht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AI-ML

    Bereits häufiger haben wir über die Möglichkeiten der Machine-Learning-Anwendungen berichtet, altes Bildmaterial zu verbessern. Den Anfang machte ein Versuch mit Star Trek Deep Space Nine, zuletzt wurde aber auch ein altes Schwarz-Weiß-Video in ein 4K@60FPS-Format... [mehr]

  • H.266/VVC soll Video-Bitrate um 50 % reduzieren

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/H266-VVC-LOGO

    Unter maßgeblicher Beteiligung des Fraunhofer Heinrich-Hertz-Instituts wurde der Versatile Video Coding (VVC) fertiggestellt und offiziell verabschiedet. Der kurz als H.266 bezeichnete Standard und damit Nachfolger von H.265 soll das Datenaufkommen für Videos noch einmal halbieren. Durch eine... [mehr]

  • LG Signature OLED R: aufrollbarer Fernseher nun im Handel

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG-NEW

    Anfang des Jahres stellte LG seinen neuen, aufrollbaren Fernseher mit dem Namen Signature OLED R (Model RX). Nun kommt der 65-Zoll-Screen in den Handel, allerdings erstmal nur in Südkorea und zu einem stattlichen Preis. Der Fernseher ist in der Lage, auf Knopfdruck komplett zu verschwinden.... [mehr]