1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Consumer Electronic
  6. >
  7. Handys
  8. >
  9. Apple iPhone Verkäufe in China wegen Corona Virus auf niedrigstem Stand seit 2012

Apple iPhone Verkäufe in China wegen Corona Virus auf niedrigstem Stand seit 2012

Veröffentlicht am: von

apple iphone 8 plusApple hat im Februar die wenigsten Smartphones in über sieben Jahren verkauft. Laut den veröffentlichten Daten der "China Academy of Information and Communications Technology" (CAICT) hat Apple im Februar 2020 nur 494.000 iPhones verkauft. Das ist ein Verkaufseinbruch um 75 % im Vergleich zum Vormonat, in dem etwas mehr als zwei Millionen iPhones in China umgesetzt wurden. Im Vergleich zum Vorjahr ist es immer noch ein massiver Einbruch, denn im Februar 2019 wurden 1,27 Millionen Smartphones verkauft.

Die Daten zu den verkauften Smartphones von Apple werden in China vom CAICT seit 2012 veröffentlicht. So niedrige Verkaufszahlen waren bisher noch nicht bei Apple veröffentlicht.

Doch Apple steht mit der Problematik der massiv zurückgegangenen Verkäufe nicht alleine da: Zusammengenommen wurden in China 6,34 Millionen Smartphones im Februar verkauft, dies ist ein Gesamtrückgang um 54,7 Prozent im Vergleich zu den 14 Millionen Smartphones die im gleichen Zeitraum im Vorjahr verkauft wurden. 

Den größten Rückgang an Verkäufen hatten Android-Smartphones, zu denen auch Huawei und Xiaomi gerechnet werden, zu verkraften, die einen Rückgang um 5,85 Millionen verkaufte Einheiten erlitten. 

Apple musste alle Läden in China für mindestens zwei Wochen im Februar wegen dem Ausbruch des Coronavirus geschlossen halten. 

Apples CEO Tim Cook hat die Investoren bereits in einem offenen Brief davor gewarnt, dass die Gewinnerwartungen für dieses Quartal aufgrund von gesunkener Nachfrage, Reisebeschränkungen in China, Problemen bei der Fertigung und in den Lieferketten und verpflichtenden Quarantänemaßnahmen nicht erreicht werden würden. Apple hatte ursprünglich erwartet zwischen 63 Milliarden US-Dollar und 67 Milliarden US-Dollar im ersten Quartal 2020 einzunehmen. Diese Zahlen werden nun aufgrund der Coronavirus Epidemie niedriger ausfallen. 

Die Firma Foxconn gab am 03. März 2020 dagegen bekannt, dass sie erwartet, dass die Produktion in einem normalen Umfang gegen Ende März wieder aufgenommen werden kann. Über die Hälfte der Saisonarbeitskräfte wären bereits wieder an ihren Arbeitsplätzen.

Im NASDAQ gab die Apple-Aktie um 7,91 % nach, bevor der Handel ausgesetzt wurde und notierte am 09. März 2020 bei 266,17 US-Dollar.

Preise und Verfügbarkeit
Apple iPhone 11 Pro 64GB, grün
818,50 Euro Nicht verfügbar Ab 749,00 EUR