> > > > Samsung veröffentlicht Galaxy S10 5G und verlangt 1.200 Euro

Samsung veröffentlicht Galaxy S10 5G und verlangt 1.200 Euro

Veröffentlicht am: von

samsungSamsung hat mit dem Galaxy S10 5G sein erstes Smartphone mit einer 5G-Integration in Deutschland veröffentlicht. Wie schon vor einigen Wochen angekündigt, kann das Gerät ab sofort in Deutschland gekauft werden und kostet direkt beim Hersteller 1.200 Euro. Dafür bekommt der Kunde neben der 5G-Funktechnik auch eine etwas verbesserte Version des aktuellen Flaggschiffs Galaxy S10+.

Das Galaxy S10 5G wird mit einer Diagonale von 6,7 Zoll bei 3.040 x 1.440 Bildpunkten ein etwas größeres Display gegenüber dem S10+ mit seinen 6,4 Zoll bieten. Außerdem spendiert man dem Gerät mit 4.500 mAh einen größeren Akku, um den Mehrverbrauch der 5G-Technik zu kompensieren. Längere Laufzeiten dürften also mit dem Gerät im 5G-Netz eher weniger zu erwarten sein. Hinzu kommt, dass sowohl auf der Front als auch Rückseite eine weitere Kamera verbaut wird. Die zwei weiteren Kameras soll vor allem bei Portrait-Aufnahmen den Hintergrund vom eigentlichen Motiv noch besser erkennen und damit absetzen können.

An den restlichen technischen Daten hat sich hingegen nichts verändert. Das Gerät wird weiterhin vom Exynos 9820 angetrieben und der Arbeitsspeicher ist 8 GB groß. Darüber hinaus fasst der interne Speicher 256 GB.

Der Verkauf des Gerätes ist ab sofort gestartet. Bei der Telekom kann das Galaxy S10 5G bereits erworben werden. Vodafone wird laut eigenen Angaben in wenigen Tagen folgen. Nachteil ist allerdings, dass das 5G-Netz in Deutschland noch gar nicht zur Verfügung steht. Der Ausbau wird erst in einigen Monaten oder sogar erst deutlich später starten und bis dahin funkt das Gerät in Deutschland lediglich im LTE-Netz der Netzbetreiber.