> > > > Nach Samsung jetzt auch Huawei: Starttermin des Mate X wurde verschoben

Nach Samsung jetzt auch Huawei: Starttermin des Mate X wurde verschoben

Veröffentlicht am: von

huawei

Ursprünglich hatte der chinesische Telekommunikationsanbieter Huawei geplant, sein faltbares Smartphone im Juni dieses Jahres zu veröffentlichen. Allerdings hat das Unternehmen den Starttermin nun auf September verschoben. Ein Sprecher des chinesischen Technologieriesen teilte dem US-amerikanischen Nachrichtensender CNBC mit, dass man beabsichtige, das Mate X weltweit zu vertreiben. Hierbei wollen sich die Chinesen in erster Linie auf Märkte konzentrieren, die in der Zukunft mit dem 5G-Netz die nächste Generation der Mobilfunknetze ausrollen werden. Das Mate X liegt preislich bei rund 2.299 Euro und stellt ein 5G-fähiges Gerät dar.

Das Mate X wurde bereits im Februar dieses Jahres vorgestellt. Huawei hatte zunächst einen Starttermin Mitte 2019 anvisiert. Allerdings entschied sich das chinesische Unternehmen im April, den Release auf Juni zu verlegen. Der Huawei-Sprecher bestätigte jetzt jedoch, dass der offizielle Start im September stattfinden wird. Der Huawei-Repräsentant gab bekannt, dass der Hersteller aktuell zusätzliche Tests mit Mobilfunkanbietern und Entwicklern auf der ganzen Welt durchführt. Hierbei soll sichergestellt werden, dass sämtliche Anwendungen fehlerfrei funktionieren. Huaweis Sprecher sagte zudem, dass der chinesische Konzern auf Nummer sicher gehen will, nachdem die Probleme mit dem Galaxy Fold von Samsung bekannt wurden.

"We don't want to launch a product to destroy our reputation", sagte der Huawei-Mitarbeiter zu CNBC.

Der Sprecher von Huawei gab außerdem bekannt, dass er trotz der verhängten Sanktionen zuversichtlich sei. Das Mate X läuft mit Googles Android-Betriebssystem, da das Smartphone veröffentlicht wurde, bevor Huawei auf der Entity List stand. Das chinesische Unternehmen arbeitet zudem weiter an seinen Notfallplänen, darunter die Entwicklung eines eigenen Betriebssystems, welches Android ersetzen könnte. Huaweis CEO für Konsumgütergeschäfte, Richard Yu, sagte dem Nachrichtensender CNBC kürzlich, dass Huawei plant, das eigene Betriebssystem noch in diesem Jahr in China einzuführen. Wenn es nach den Wünschen von Huawei geht, würden sie allerdings lieber weiter auf Google setzen, als auf ein eigenes Betriebssystem.  

Der Huawei-Vertreter äußerte sich CNBC gegenüber wie folgt: "We don't want to go for our own systems; we still very much like the co-operation with Google in the past few years. If we are forced to do it by ourselves, we are ready. We can do in the next six-to-nine months."

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Apple verkauft kein iPhone X, SE und 6S mehr und verzichtet auf Adapter

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_XS

    Mit der Vorstellung des iPhone XS, des iPhone XS Max und vor allem des iPhone XR hat Apple nicht nur seine nächste Smartphone-Generation eingeläutet, sondern auch sein bestehendes Produktportfolio umgekrempelt – teilweise sehr junge und noch immer beliebte Modelle sind komplett von der... [mehr]

  • Apple stellt das iPhone XS und iPhone XS Max vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

    Über zwei Milliarden iOS-Geräte hat Apple in den letzten Jahren ausgeliefert. Am Abend präsentierte der Konzern während seiner Keynote am Firmencampus in Cupertino nicht nur die neue Apple Watch Series 4, sondern auch seine nächste iPhone-Generation, welche noch im Laufe dieses... [mehr]

  • Tester des Galaxy Fold haben mit ausfallenden Displays zu kämpfen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-GALAXYFOLD

    Seit einigen Tagen haben bekannte YouTube-Größen und Instagram-Influencer die Möglichkeit, sich das Galaxy Fold von Samsung anzuschauen. Ab dem 26. April kann das erste verfügbare Smartphone mit Falt-Display vorbestellt werden. Die Auslieferung und der freie Verkauf sollen dann bereits wenige... [mehr]

  • Xiaomi stellt Mi 9T (Pro) am 12. Juni für Europa vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/XIAOMI_LOGO

    Xiaomi hat für den 12. Juni die Präsentation neuer Smartphones angekündigt, ohne dabei das konkrete Modell zu nennen. Allerdings gilt es als offenes Geheimnis, dass das chinesische Unternehmen in wenigen Tagen das Mi 9T und das Mi 9T Pro vorstellen wird. Beide Geräte sind bereits aus dem... [mehr]

  • Huawei räumt Benchmark-Manipulation bei diversen Smartphones ein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO

    Spätestens seit Mitte 2013 ist bekannt, dass auch Smartphone-Hersteller Benchmark-Resultate verfälschen. Die ertappten Unternehmen gelobten in schöner Regelmäßigkeit Besserung, eine abschreckende Wirkung hatte das aber nicht, wie sich zeigt. Denn eine genauere Inaugenscheinnahme zeigt,... [mehr]

  • iPhone XR mit LCD-Display und Face ID

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPHONE_XR_TEASER

    Neben den beiden neuen, zu erwartenden Modellen gab es heute ein drittes neues Modell: Das iPhone XR. Das neue Familienmitglied wird unter den neuen Top-Modellen positioniert, was sich gleich an mehreren Stellen bemerkbar macht. Das grundlegende Design mit seinem großen Display wurde von den... [mehr]