> > > > Google Pixel 3a soll für 399 Euro verkauft werden

Google Pixel 3a soll für 399 Euro verkauft werden

Veröffentlicht am: von

googleGoogle wird bekanntlich am 7. Mai das Pixel 3a der Öffentlichkeit präsentieren und damit seinen Kunden auch eine abgespeckte Variante des Pixel 3 zur Auswahl stellen. Die meisten Informationen sowie erste Pressebilder sind schon vor einigen Tagen durchgesickert und nun scheint auch der Preis für das Smartphone festzustehen. 

Laut den Informationen von The Verge wird Google für das Pixel 3a einen Verkaufspreis von 399 US-Dollar verlangen. Dafür soll der Käufer die 64-GB-Variante mit 4 GB RAM und dem Snapdragon 670 erhalten. In Deutschland soll das Gerät für den gleichen Preis ohne Umrechnung angeboten werden, also für 399 Euro. Damit ordnet sich das Gerät zumindest beim Preis eher in der oberen Mittelklasse ein. Die größere Variante Pixel 3a XL soll hingegen für 479 Euro verkauft werden.

Die neuen Smartphones sollen bereits kurz nach der offiziellen Vorstellung in den Verkauf gehen. Als Termin wird derzeit vom 10. Mai gesprochen. Ob sich das Pixel 3a aufgrund der abgespeckten Ausstattung tatsächlich für einen Preis von 400 Euro verkaufen wird, bleibt abzuwarten. Schließlich haben gerade in diesem Preisbereich die Kunden eine große Auswahl an alternativen Geräten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3

Tags

Kommentare (9)

#1
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Leutnant zur See
Beiträge: 1174
Zitat HWL News Bot;26929753
Google wird bekanntlich am 7. Mai das Pixel 3a der Öffentlichkeit präsentieren und damit seinen Kunden auch eine abgespeckte Variante des Pixel 3 zur Auswahl stellen.


Und jetzt der allseits beliebte Autovergleich: VW bietet jetzt den Passat A an; die Kunden bekommen einen Golf, auf dem hinten auf der Heckklappe 'Passat' steht...
#2
customavatars/avatar33802_1.gif
Registriert seit: 21.01.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3625
Gegenüber den alten Modellen hat man aber ABS (SD-Karte) und Tanköffnung (wechselbaren Akku) eingespart. Außerdem werden alle Teile verklebt und so eine Reparatur gezielt erschwert. Und trotzdem kaufen Leute so nen Dreck :lol:
#3
customavatars/avatar178919_1.gif
Registriert seit: 26.08.2012
Bayern
Kapitän zur See
Beiträge: 3530
Beim Pixel gabs noch nie einen SD Slot und der Schwachsinn mit wechselbaren Akkus wird auch langsam langweilig ;) Interessiert einfach niemanden weils auch nix anderes gibt.
#4
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7731
währenddessen kostet das Xiaomi Mi 9 SE nur noch 350 euro bei massiv besserer hardware in eigentlich jedem Punkt.
#5
customavatars/avatar33802_1.gif
Registriert seit: 21.01.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3625
Zitat KurantRubys;26930435
Beim Pixel gabs noch nie einen SD Slot und der Schwachsinn mit wechselbaren Akkus wird auch langsam langweilig ;) Interessiert einfach niemanden weils auch nix anderes gibt.


Egal wie man's nennt. Es ist eine Veränderung die Goole in Gang gesetzt hat.
Die Unterstellung das ein Problem mit zunehmenden Alter automatisch an Wichtigkeit verlöre, dass begründe mal bitte jemand logisch.

"Du hast jetzt seit drei Wochen schon Nichts mehr zu essen, so langsam kannst du doch aufhören dich zu beschweren!"
Diese Ansicht ist wie man leicht am Beispiel sehen kann, entweder völlig wahnsinng, oder absolut arrogant.

Und es auch dann noch zu ignorieren, wenn die Intensität dieses Problems sogar durch zunehmende Alternativlosigkeit immer weiter steigt; DAS bezeichne ich als Schwachsinn.
#6
customavatars/avatar111012_1.gif
Registriert seit: 24.03.2009
Stuttgart
Stabsgefreiter
Beiträge: 272
Da lobe uch Samsung tatsächlich: SD Slot, Klinke-Buchse, zumindest bei den Topmodellen guter Update-Support (2-3 Jahre Major Updates und Googles monatliche Security Patches noch im selben Monat). Hätte ich nicht gedacht!

An Pixel hat mich der fehlende SD Slot abgeschreckt. Teuer kann er nicht sein, den haben auch die billigsten Handys. Reiner Treiber in Richtung Google Cloud. Meh.
#7
customavatars/avatar62139_1.gif
Registriert seit: 14.04.2007
Halle/Saale
Flottillenadmiral
Beiträge: 4997
Mal abseits des Pixels, was wollen die Leute immer mit einem wechselbaren Akku? Meine letzten 3 Handys (also ca 4-5 Jahre) hatten einen fest verbauten und ich wüsste keine Situation wo ich den hätte wechseln wollen. Deshalb meine Frage wozu man diesen immer haben muss???

Auch eine SD Karte wird der Großteil der Käufer nicht missen. Wozu auch? Die Smartphones gehen mittlerweile bis auf 512GB/1TB intern. Mittlerweile sind auch 128/256 nicht mehr so extrem im Aufpreis. Ansonsten hätte ich (!) aber bisher auch nie das Bedürfnis 50000 mp3s oder 150 UHD Filme auf meinem Handy vorzuhalten ;)
#8
customavatars/avatar227006_1.gif
Registriert seit: 28.08.2015
Nürnberg
Kapitänleutnant
Beiträge: 2015
Der Akku meines Nexus 6P war nach knapp 3 Jahren total platt.

(80% angezeigt und kurz darauf ausgeschaltet).

Muss man erwähnen, dass der Austausch eines fest eingebauten Akkus, nur mit Klimmzüge möglich ist, selbst wenn man die Ausrüstung und Erfahrung hat?

Aber schön, man kann die Sparmaßnahmen der Hersteller auch loben, sie freuen sich dann umso mehr wenn man die Geräte zwar billiger produzieren kann, die Preise aber nach wie vor hoch bleiben und der Kunde eh alles kauft..
#9
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12598
Zitat smalM;26929884
Und jetzt der allseits beliebte Autovergleich: VW bietet jetzt den Passat A an; die Kunden bekommen einen Golf, auf dem hinten auf der Heckklappe 'Passat' steht...

Naja, das Preisverhältnis passt ja auch und ein Golf ist ganz gewiss kein schlechtes Auto.
Also wieso nicht.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Apple verkauft kein iPhone X, SE und 6S mehr und verzichtet auf Adapter

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_XS

    Mit der Vorstellung des iPhone XS, des iPhone XS Max und vor allem des iPhone XR hat Apple nicht nur seine nächste Smartphone-Generation eingeläutet, sondern auch sein bestehendes Produktportfolio umgekrempelt – teilweise sehr junge und noch immer beliebte Modelle sind komplett von der... [mehr]

  • 90 Hz und 8 GB RAM: ASUS will Gamer mit dem ROG Phone ansprechen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_ROG_PHONE

    Mit dem Start von PUBG Mobile ist das Spielen auf dem Smartphone wieder in den Mittelpunkt des Interesses gerückt. Zwar gab es in den vergangenen Jahren mehrfach den Versuch, Gaming und Handy zu kombinieren, wirklich ausgereift waren die Ansätze nicht. Das änderte sich teilweise mit... [mehr]

  • Komplett randloses Smartphone Lenovo Z5 wird am 5. Juni vorgestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/LENOVO

    Laut Informationen von The Verge das neue Lenovo Z5 am 5. Juni offiziell vorstellen. Das Smartphone soll sich vor allem durch sein randloses Display auszeichnen. Laut durchgesickerten Informationen soll das Display nämlich 95 % der Front einnehmen, womit in diesem Fall tatsächlich von einem... [mehr]

  • Apple stellt das iPhone XS und iPhone XS Max vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

    Über zwei Milliarden iOS-Geräte hat Apple in den letzten Jahren ausgeliefert. Am Abend präsentierte der Konzern während seiner Keynote am Firmencampus in Cupertino nicht nur die neue Apple Watch Series 4, sondern auch seine nächste iPhone-Generation, welche noch im Laufe dieses... [mehr]

  • Tester des Galaxy Fold haben mit ausfallenden Displays zu kämpfen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-GALAXYFOLD

    Seit einigen Tagen haben bekannte YouTube-Größen und Instagram-Influencer die Möglichkeit, sich das Galaxy Fold von Samsung anzuschauen. Ab dem 26. April kann das erste verfügbare Smartphone mit Falt-Display vorbestellt werden. Die Auslieferung und der freie Verkauf sollen dann bereits wenige... [mehr]

  • Huawei und Honor: Bootloader lässt sich bei neuen Modellen nicht mehr...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

    Einer der großen Vorteil von Android-Smartphones ist aus Sicht von Fans die Möglichkeit, das vom Hersteller ausgelieferte Software-Paket gegen ein Custom ROM zu tauschen. Voraussetzung hierfür ist allerdings unter anderem ein offener oder entsperrbarer Boatloader. Auch deshalb genoss Huawei... [mehr]