> > > > Auch Google will zukünftig eigene mobile Prozessoren entwickeln

Auch Google will zukünftig eigene mobile Prozessoren entwickeln

Veröffentlicht am: von

google-pixel3Google ist schon längst keine reine Suchmaschine mehr. Das Unternehmen ist in vielen Bereichen tätig und könnte sich nun noch um einen weiteren Bereich erweitern. Denn das US-Unternehmen soll schon die Entwicklung von eigenen Chips gestartet haben. Konkret soll es sich dabei um die Entwicklung mobiler Prozessoren handeln. Diese könnten dann in den Pixel-Geräten eingesetzt werden oder auch bei Smart-Home-Produkten zum Einsatz kommen.

Mit diesem Schritt möchte sich Google von Zulieferern loslösen. Dabei scheint sich der Hersteller an Apple mit seinen A-Prozessoren oder an Huawei mit seinem Kirin-SoC zu orientieren. Beide Unternehmen entwickeln schon länger die mobilen Prozessoren für die eigenen Geräte selbst, während Google bei den Pixel-Smartphones auf Prozessoren von Qualcomm zurückgreift. 

Die Entwicklung von eigenen mobilen Prozessoren habe laut Reuters schon vor einigen Monaten begonnen. Das Team soll in Indien sitzen und bisher 20 Chipdesigner groß sein. Allerdings plant man das Team deutlich aufzustocken und bis zu 80 Mitarbeiter mit der Entwicklung zu beschäftigen. 

Google wird vermutlich allerdings lediglich das Chipdesign entwickeln, während die Produktion der fertigen Designs dann von Auftragsfertigern wie TSMC übernommen wird. Wie weit die Entwicklung von Google-Chips schon vorangeschritten ist, ist derzeit noch völlig unbekannt. Allerdings dürfte es durchaus noch einige Zeit dauern, bis der erste Chip aus der Feder von Google in die Massenproduktion geht.