> > > > Razer Phone 2: Das Gaming-Smartphone geht in die zweite Generation

Razer Phone 2: Das Gaming-Smartphone geht in die zweite Generation

Veröffentlicht am: von

razer phone 2Nach seinem ersten Gaming-Smartphone im letzten Jahr, hat Razer in der Nacht zum Donnerstag die zweite Geräte-Generation angekündigt und das Razer Phone 2 präsentiert. Auf den ersten Blick hat sich recht wenig getan, tatsächlich liegen die Neuerungen im Detail.

Bei seinem neuen Razer Phone 2 setzt man zwar weiterhin auf ein für den Gesamtmarkt eher untypisches, kantiges Design, das rückseitige Razer-Logo wird jetzt jedoch mit bis zu 16,8 Millionen Farben RGB-beleuchtet. Das Display ist auf 5,72 Zoll leicht angewachsen, löst jedoch weiterhin mit 2.560 x 1.440 Bildpunkten auf. Im Gegensatz zum Vorgänger soll es etwa 50 % heller leuchten, Highlight des IGZO-Panels ist natürlich seine schnelle Reaktionsgeschwindigkeit von 144 Hz, womit sich die Zielgruppe definiert. Außerdem wird es nun durch Gorilla Glas 5 geschützt.

Die nach vorne hin gerichteten Stereo-Lautsprecher sind Dolby-Atmos zertifiziert, die Hauptkamera besitzt zwei 12-Megapixel-Linsen mit automatischem Bildstabilisator und optischem Zoom. Sie nimmt Videoaufnahmen mit bis zu 120 FPS in Full-HD, bzw. mit 60 FPS in 4K auf. Für Selfies gibt es auf der Vorderseite einen 8-Megapixel-Sensor mit Blende F/2.0. Gegenüber dem Vorgänger hat Razer die Kameras also leicht verbessert.

Einen Sprung macht das Razer Phone 2 vor allem bei der Hardware. Statt des Qualcomm Snapdragon 835 werkelt in der zweiten Generation nun ein Snapdragon 845, der dank seines neuen Vapor-Chamber-Kühlsystems seine Taktraten von maximal 2,8 GHz in der Praxis tatsächlich auch erreichen und nicht throtteln soll. Ihm zur Seite stehen 8 GB Arbeitsspeicher und ein 64 oder 128 GB großer Festspeicher, der sich per microSD-Karte erweitern lässt. 

Außerdem ist das Razer Phone 2 nun nach IP67-Standard wasser- und staubgeschützt, der Akku bringt es auf 4.000 mAh und lässt sich dank Quick Charge 4 schnell und kabellos über ein optional erhältliches Wireless-Charging-Dock aufladen. Er soll immerhin eine Spielzeit von bis zu zehn Stunden ermöglichen. Ansonsten sind Dual-Band-WiFi nach AC-Standard, Bluetooth 5.0 und ein Cat-18-LTE-Modem mit Geschwindigkeiten von bis zu 1,2 Gbit/s integriert. Beim Betriebssystem setzt man auf Android 8.1. Die Abmessungen belaufen sich auf 158,5 x 78,99 x 8,5 mm     

Das Razer Phone 2 wird ab heute 9:01 Uhr zu einem Preis ab 849 Euro über den Razer-Store vorbestellbar sein. Die Variante mit doppeltem Festspeicher kostet dann etwa 100 Euro mehr.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitän zur See
Beiträge: 3163
Ich halte zwar sonst nicht so viel von Razer... aber dieses Smartphone weckt mein alleiniges Interesse. Höchstens noch das Huawei P20 Pro wegen der Kamera(s). Wobei ich ja eine große habe unnd eben auch nutzen sollte.
Aber für meinen verwendungszweck passt eigentlich eher das Razer phone.

Denke das wird gekauft. Dann kann ich richtig schön Clash of Clans mit 144Hz und guten sound zocken :-D
Außerdem will ich eher etwas ausgefallenes.
Aber am ende kaufe ich gar nichts weil ich es nicht brauche. :-)
#2
customavatars/avatar160942_1.gif
Registriert seit: 29.08.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 2047
Sarkasmus? Ich bitte darum :fresse:
#3
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitän zur See
Beiträge: 3163
Hahahaha, ich wünschte ja auch es wäre so. :-D
#4
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 12995
Läuft Clash of dingens nicht auch auf einer kartoffel?

freundliche Grüße :)
#5
customavatars/avatar160942_1.gif
Registriert seit: 29.08.2011

Kapitänleutnant
Beiträge: 2047
Ich denke das Ding hat schon irgendwo seine Daseinsberechtigung. Es gibt ja mittlerweile ziemlich anspruchsvolle Spiele.
Ich zocke gerade z.B. mit (mehr oder weniger) großer Begeisterung Arena of Valor auf der Switch. Das wurde ja für Smartphones entwickelt und macht schon was her.
#6
Registriert seit: 24.05.2012
Ilmenau
Kapitän zur See
Beiträge: 3418
Ihr vergesst auch, dass das 120Hz auch bei der normalen Nutzung aktiv sind.
Ich habe es im Laden mal ausprobiert, alles ist viiiiel flüssiger und reaktiver als bei einem normalen Handy, das macht schon Spaß finde ich. Gaming finde ich da eher zweitrangig.

Leider ist der Nachfolger ja ein totaler Reinfall. Immer noch gleich dicker Rand und immer noch ein popeliges LCD statt eines OLEDs. Wirklich wirklich schwach...
#7
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Kapitän zur See
Beiträge: 3163
Ja auch gerade wegen der reaktionsfreudigen Displays ist es so attraktiv. Da macht das scrollen und ziehen weitaus mehr Spaß als sich eine Ruckelorgie ansehen zu müssen. Ich sag nur Mauszeiger am PC 60hz vs 144Hz..
Clash of Clans braucht nicht so viel Leistung. Aber das S5 kommt gnadenlos an die Grenzen. Teilweise ruckelt es. Es kommt auch auf die Größe des Dorfes an. Ist auch das einzige was ich spiele. Aber vielleicht kommen ja mal Spiele mit einem besseren Handy hinzu. Stereo Lautsprecher auf der Oberseite (wasserdicht) ist extremst top und traumhaft.
Ich brauche kein design schicki micki. Ich will die Funktionen!
Soll jeder selber wissen. Auf ein S9+ oder P20Pro will ich dann doch nicht, weil ich die Verbesserungungen für mich nicht erkennen kann.

Hell, schnell, laut... gamer nerdig.
#8
Registriert seit: 24.05.2012
Ilmenau
Kapitän zur See
Beiträge: 3418
Zitat REDFROG;26570066
Ja auch gerade wegen der reaktionsfreudigen Displays ist es so attraktiv. Da macht das scrollen und ziehen weitaus mehr Spaß als sich eine Ruckelorgie ansehen zu müssen. Ich sag nur Mauszeiger am PC 60hz vs 144Hz..


Ja eben! Ich finde auch normale Ultrabooks, Tablets usw. sollten auch alle 120Hz Displays haben, mich nervt, dass es immer nur als Gaming-Feature abgetan wird.
Apple hat ja auch ein 120Hz-Display im iPad, ganz ohne Gaming-Anspruch. Hier geht's um flüssiges Wischen und bessere Reaktionszeiten beim Stift.
Da MERKT man endlich mal wieder das mehr an Performance und den Unterschied zum Vorgänger.
#9
customavatars/avatar195781_1.gif
Registriert seit: 27.08.2013

Matrose
Beiträge: 21
Zitat REDFROG;26569444
Ich halte zwar sonst nicht so viel von Razer... aber dieses Smartphone weckt mein alleiniges Interesse


Genau wegen dem Müll, den Razer in letzter Zeit fabriziert, verliert dieses Handy einiges an Glanz.
Ansonsten wäre es von den Daten her nicht schlecht und keine randlose Trendhure
#10
customavatars/avatar180990_1.gif
Registriert seit: 17.10.2012

Admiral
Beiträge: 9044
"Gaming" ohne 3,5mm Klinke :haha:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]

LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

Honor 7X im Test: Dem Zwilling des Mate 10 lite fehlt Eigenständigkeit

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HONOR_7X_TEST

So anders Honor auch sein will: An der Gesetzmäßigkeit regelmäßiger Produktwechsel kommt man nicht vorbei. Entsprechend erhält das Honor 6X nach fast genau einem Jahr eine Ablösung. Neben den üblichen Änderungen im Innern gibt es ein neues Display sowie ein anderes, doch sehr vertraut... [mehr]