> > > > Zu teure Smartphones werden für den Markt zum Problem

Zu teure Smartphones werden für den Markt zum Problem

Veröffentlicht am: von

apple iphone x 02

Der Absatz von Smartphones ist auch im ersten Quartal 2018 zurückgegangen. Als Grund hierfür nennt IDC vor allem eine überraschend geringe Nachfrage in China, wo erstmals seit Mitte 2013 weniger als 100 Millionen Geräte ausgeliefert wurden. Aber auch eine andere Ursache haben die Marktforscher ausgemacht. Sollte diese zutreffen, müssten mehrere Hersteller umdenken.

Es habe sich gezeigt, dass Verbraucher nicht bereit seien, viel Geld für die neuesten Topmodelle auszugeben, so IDC. Das soll am hohen Preis für iPhone X, Samsung Galaxy S9+ (Test) und vergleichbarer Modelle liegen, aber auch an der Tatsache, dass es vor zwölf bis 18 Monaten keine derart bepreisten Geräte gegeben hat. Dies sei aber der übliche Wechselrhythmus. Das Resultat: Wer vor eineinhalb Jahren zur bestmöglichen Galaxy- oder iPhone-Version gegriffen habe, muss nun deutlich mehr Geld ausgeben. Diese Bereitschaft fehlt, da laut IDC viele Verbraucher keinen Gegenwert erkennen würden. Es würden überzeugende neue Funktionen oder andere Verbesserungen vermisst.

Gravierende Folgen hat das aber noch nicht gehabt, wie ebenfalls von IDC stammenden Zahlen für das erste Quartal zeigen. Schließlich gingen die Auslieferungen nur um 2,9 % auf immer noch 334,3 Millionen Stück zurück. Bei Samsung ging der Absatz im Vergleich zum Vorjahr um 2,4 % zurück, mit 78,2 Millionen Auslieferungen behaupteten die Südkoreaner aber ihre Spitzenposition. Einen klaren Grund für das Minus nennt die Untersuchung nicht, für das laufende Quartal rechne man aber mit einer positiven Entwicklung - ausgerechnet aufgrund des hochpreisigen Galaxy S9. Apple konnte den Absatz um 2,8 % auf 52,2 Millionen Exemplare steigern, der Vorsprung in Sachen Marktanteil gegenüber Huawei schrumpfte aber. Denn das chinesische Unternehmen konnte sich seinerseits um 13,8 % auf 39,3 Millionen Smartphone verbessern. Profitiert haben soll das Unternehmen vor allem vom heimischen Markt sowie steigender Nachfrage in einigen wenige europäischen Ländern, darunter Spanien und Deutschland. Allerdings hätten Verbraucher hier vor allem zu den günstigeren Geräten gegriffen, echte Zugpferde seien weder das Mate 10 (Pro (Test) noch das P10 (Test) gewesen.

Wie schnell chinesische Hersteller aufgeholt haben, zeigen aber einmal mehr Xiaomi und OPPO. Beide Unternehmen konnten deutlich mehr als 20 Millionen (28,0 und 23,9 Millionen) ausliefern, blieben aber beim Marktanteil dennoch - vorerst - unter der Marke von 10 %. Xiaomi konnte den Absatz um 87,8 % steigern, bei OPPO ging er um 7,5 % zurück. Hier dürften Modellzyklen und der harte Wettbewerb in China Auswirkungen zeigen. Xiaomi konnte hingegen erstmals mehr als die Hälfte seiner Smartphones außerhalb der Heimat ausliefern, vor allem in Indien war die Nachfrage groß.

Inwiefern sich das Käuferverhalten angesichts der steigenden Preise ändern wird, dürfte auch für IDC und anderen Marktforscher nur schwer vorhersagbar sein. Aber auch Kantar Worldpanel ist davon überzeugt, dass das Überschreiten einer bestimmten Marke, die vermutlich zwischen 900 und 1.000 Euro liegen wird, Probleme mit sich bringt. Dabei verweist man auf Apple und die aktuelle Produktpalette. Zwar habe sich das iPhone X besser als das iPhone 8 und iPhone 8 Plus (Test) verkauft, doch kumuliert hätte die iPhone-8-Reihe vorne gelegen. Hätte der hohe Aufpreis bei den Käufern der ersten Stunde keine große Rolle gespielt, würde sich inzwischen doch eine geringere Nachfrage erkennen lassen, so die Meinung der Marktforscher.

Social Links

Kommentare (21)

Das könnte Sie auch interessieren:

  • OnePlus 7 Pro im Hands-on: Premium-Dreiklang aus Performance, Display und Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_7_PRO_LOGO

    Erstmalig bringt OnePlus zwei Smartphones auf einmal auf den Markt: Neben dem OnePlus 7 gibt es auch ein OnePlus 7 Pro. Im Test klären wir, was dieses Premiummodell auszeichnet und ob es den Top-Smartphones der Konkurrenz gefährlich werden kann.  OnePlus ist aus mehreren Gründen ein... [mehr]

  • Apple soll mit Reparaturen kein Geld verdienen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPHONE_11_TEASER

    Apple hat in den USA im Zuge einer kartellrechtlichen Untersuchung angegeben, dass man mit den Reparaturen der Geräte keine Einnahmen generieren würde. Fällt mal ein iPhone herunter oder das MacBook funktioniert nicht mehr wie gewohnt, wird es bei einem Reparaturauftrag direkt bei Apple meist... [mehr]

  • Xiaomi stellt Mi 9T (Pro) am 12. Juni für Europa vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/XIAOMI_LOGO

    Xiaomi hat für den 12. Juni die Präsentation neuer Smartphones angekündigt, ohne dabei das konkrete Modell zu nennen. Allerdings gilt es als offenes Geheimnis, dass das chinesische Unternehmen in wenigen Tagen das Mi 9T und das Mi 9T Pro vorstellen wird. Beide Geräte sind bereits aus dem... [mehr]

  • Tester des Galaxy Fold haben mit ausfallenden Displays zu kämpfen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-GALAXYFOLD

    Seit einigen Tagen haben bekannte YouTube-Größen und Instagram-Influencer die Möglichkeit, sich das Galaxy Fold von Samsung anzuschauen. Ab dem 26. April kann das erste verfügbare Smartphone mit Falt-Display vorbestellt werden. Die Auslieferung und der freie Verkauf sollen dann bereits wenige... [mehr]

  • Aldi Talk bringt Jahrespaket mit 12 GB für 60 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALDI_TALK

    Bei Aldi Talk konnten Kunden bisher lediglich monatliche Prepaid-Tarife buchen. Doch ab dem 21. November wird ein neues Jahrespaket bis Ende des Jahres zusätzlich angeboten. Mit dem Jahrespaket bekommt der Kunde ein Jahr lang eine All-Net-Flat für Telefonie und SMS. Außerdem steht ein... [mehr]

  • Das Huawei Mate X wird sehr sehr teuer

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_X_TEASER

    Diese Woche dürfte einen guten Ausblick auf das liefern, was uns in den kommenden Monaten und Jahren im Smartphone-Markt so erwarten dürfte: klappbare Smartphones, genannt Foldables. Nachdem Samsung das Galaxy Fold bereits vor ein paar Tagen zusammen mit den neuen Galaxy-S10-Modellen vorgestellt... [mehr]