> > > > Android-Hersteller planen bereits zu Apples FaceID ähnliche Lösungen

Android-Hersteller planen bereits zu Apples FaceID ähnliche Lösungen

Veröffentlicht am: von

apple iphone xApple hat mit dem iPhone X auch seine neue Technik FaceID eingeführt. Dabei handelt es sich um eine Methode zur Gesichtserkennung, die auf zusätzliche Sensoren zur Tiefenerkennung setzt. Das Prinzip ähnelt im Grunde Microsofts Sensor Kinect. Letzteres ist dann auch wenig verwunderlich, denn Apple übernahm ja 2013 das Unternehmen PrimeSense, welches an der Entwicklung des ersten Kinect-Modells beteiligt gewesen ist.

In der Vergangenheit ist es oft so gewesen, dass Apple neue Techniken für das mobile Segment zwar nicht neu erfand, aber für die Masse salonfähig machte. Ein Beispiel wäre etwa der anno dazumal mit dem iPhone 5s eingeführte Fingerabdruckscanner. Android-Hersteller zogen damals schnell nach und auch im Bezug auf die Gesichtserkennung scheint sich eine ähnliche Strategie anzubahnen.

So rechnet man aktuell damit, dass Huawei, Oppo und Xiaomi zu den ersten Herstellern zählen werden, die zu Apples TrueDepth-Sensor ähnliche Techniken in neue Smartphone-Modelle des Jahres 2018 integrieren werden. Als Zulieferer sollen voraussichtlich Largan Precision, Sunny Optical, Orbbec und Himax Technologies dienen. Largan liefert beispielsweise bereits Kameralinsen an Apple und auch viele Android-Partner. Die notwendige Techniken zur 3D-Erkennung liegen aber auch als Ergebnis gemeinsamer Forschung von Qualcomm, Himax und Truly Opto-Electronics vor. Aber auch Sunny Optical und Orbbec aus China bieten entsprechende Lösungen an und hoffen nun auf Bestellungen der Smartphone-Hersteller.

Die Geschichte wird sich damit wohl wiederholen und im Jahr 2018 dürften viele Android-Partner Apples FaceID unter eigenen Bezeichnungen aber mit vergleichbare Techniken für ihre Smartphones einspannen. Inwiefern die Nutzer dieses Feature dann in der Praxis regelmäßig nutzen, muss aber die Zeit zeigen. So gibt es trotz Apples Beteuerungen gewisse Sicherheitsbedenken, die auch Android-Geräte betreffen könnten.

Social Links

Kommentare (28)

#19
customavatars/avatar213868_1.gif
Registriert seit: 12.12.2014

Bootsmann
Beiträge: 640
Wen man Wert drauf legt, gibt es auch gute Geräte mit dem Sensor vorne. Das ist einer der Gründe, warum ich mich für das O+ 3t entschieden hatte. Leider wurde das beim Nachfolger auch geändert und ich verstehe nicht warum. Beim Huawai meiner Freundin ist es auch hinten ist eher nervig.
#20
customavatars/avatar69931_1.gif
Registriert seit: 06.08.2007
Euskirchen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1917
Wer hat von euch den ein iPhone X im Einsatz?
Ich für meinen Teil finde FaceID nicht schlechter bzw. langsamer als TouchID. Swipen und Gesichtserkennung gehen in einem Rutsch.
Einzig die Blickwinkelunabhänigkeit ist weg, daran gewöhnt man sich aber relativ schnell. Unabhängig davon, TouchID war auch beim iPhone 7/8 teilweise deutlich schneller als bei manchen Android Devices, zumindest schneller als bei Xiaomi oder OnePlus Geräten...ach ja Samsung habe ich vergessen. Und die Gesichtserkennung bei Windows Phone 10 auf dem Lumia 950 konnte man vom Speed vergessen. Da hat Apple leider noch die Nase vorne...traurig aber wahr...
#21
Registriert seit: 23.03.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 840
TouchID auf dem iPhone schneller, als auf Oneplus Geräten? Du scheinst das nie getestet zu haben oder träumst hier doch etwas. Kein iOS Gerät kann mit der Entsperrgeschwindigkeit eines OP3/T/5 mithalten!

Habe das OP3 ca. 6 Monate besessen und genutzt. Außerdem habe ich aktuell ein iPad pro 10.5 (zuvor iPad pro 9.7), ein iPhone X (zuvor 8+) und noch ein iPhone SE.

Kein iOS Gerät hat jemals schneller / zuverlässiger entsperrt als das OP3 oder auch das Huawei P10 welches ich ca. 4 Wochen nutzte. Beim S8 war der Fingerabdruckscanner natürlich fürn Sack...
#22
customavatars/avatar69931_1.gif
Registriert seit: 06.08.2007
Euskirchen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1917
Habe es gerade mal mit einem OP5 und einem P9+ getestet, ist langsamer. Aber es ist noch früh und meine Augen sind noch gaaanz klein ;-) oder träume ich??? Wahrscheinlich...
Vorteil bei FaceID ist, man wischt einfach nach oben und gleichzeitig wird das Gesicht erkannt...flupp flupp ;-)
#23
Registriert seit: 23.03.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 840
Sorry, aber in diesem Falle ist es egal was du schreibst, ich habe meine Erfahrungen mit all den Geräten gemacht und ich bleibe dabei: Kein iPhone kommt (mit TouchID) an ein OP3 oder P10 heran.

Bei diesen Geräten war der Homescreen genau in dem Moment offen, als ich den Finger aufgelegt habe. Nichtmal eine halbe Sekunde Verzögerung. Beim iPhone / iPad gab / gibt es noch eine kleine Verzögerung. Nicht viel, aber merkbar. Beim OP3 / P10 war keine spürbare Verzögerung vorhanden. Zumal man beim OP3 / P10 auch den Button nicht erst drücken musste zum Entsperren.

Und FaceID funktioniert zwar ganz gut, ist aber definitiv bei mir nicht komplett ohne Verzögerung. Nach dem Hochwischen dauert es manchmal noch eine gefühlte halbe Sekunde, bis das Schloss sich dann auch entsperrt.

Es ist aber marginal. Ich spreche hier von "keiner Verzögerung (OP3/P10)" zu "minimaler Verzögerung von max 0.5Sek. (iDevice)".
#24
customavatars/avatar69931_1.gif
Registriert seit: 06.08.2007
Euskirchen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1917
Sorry, aber in diesem Falle ist es egal was du schreibst, ich habe meine Erfahrungen mit all den Geräten gemacht und ich bleibe dabei: Kein OP3, P9 kommt an ein iPhone 7/8/X heran.

Verzögerung kann ich beim hochwischen nicht feststellen. Aber weisst du was ich toll finde? Für jeden User auf dieser Welt gibt es das passende Device ;-)
#25
Registriert seit: 26.08.2005
BM
Leutnant zur See
Beiträge: 1208
Zitat Svendrae;25967009
Zumal man beim OP3 / P10 auch den Button nicht erst drücken musste zum Entsperren.


Was beim iPhone aber auch nur eine Einstellungssache ist
#26
Registriert seit: 23.03.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 840
Habe ich auch aktiviert. Du musst aber das Gerät trotzdem erst "aktivieren" um den Fingerabdrucksensor zu "starten". Beim OP / P10 ist er aber immer aktiv, schon ein Auflegen des Fingers - ohne irgendeine andere Aktion auszuüben - reicht, um das Gerät direkt zu entsperren und auf dem Homescreen zu landen.

Du musst also beim iDevice entweder aktiv den Button drücken oder das Gerät vorher z.B. über die Ein/Aus Taste wecken. Mit der automatischen Aktivierung beim Anheben hat sich das natürlich erledigt.

Das ging mit dem 8+ definitiv nicht und mit meinem iPad pro 10.5 auch nicht. Und bei FaceID muss ich noch den Sperrbildschirm weg wischen.
#27
customavatars/avatar27979_1.gif
Registriert seit: 03.10.2005
Rhein/Ruhr
Fregattenkapitän
Beiträge: 2785
Zitat Mannheimer;25967664
Sorry, aber in diesem Falle ist es egal was du schreibst, ich habe meine Erfahrungen mit all den Geräten gemacht und ich bleibe dabei: Kein OP3, P9 kommt an ein iPhone 7/8/X heran.

Verzögerung kann ich beim hochwischen nicht feststellen. Aber weisst du was ich toll finde? Für jeden User auf dieser Welt gibt es das passende Device ;-)


Huawei (auch Honor, ist ja Huawei) hat den schnellsten Fingerprintreader, das ist hinlänglich bekannt.
#28
Registriert seit: 23.03.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 840
Und wird auch von vielen Testberichten bestätigt. Aber es macht halt jeder seine eigenen Erfahrungen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Huawei P10 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10_LITE

Wer P sagt, muss auch lite sagen: Wie schon im vergangenen Jahr setzt Huawei 2017 auf eine P-Familie mit drei Mitgliedern. Durften das P10 und P10 Plus ihre Premiere im Rampenlicht des MWC schon Ende Februar feiern, wurde des P10 lite nun knapp vier Wochen später nachgereicht. Vielleicht nicht... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]