> > > > Microsoft stampft Windows 10 Mobile endgültig ein

Microsoft stampft Windows 10 Mobile endgültig ein

Veröffentlicht am: von

microsoft 2Microsoft wird sich offenbar komplett aus dem Bereich der mobilen Betriebssysteme zurückziehen. Joe Belfiore, verantwortlich für die Entwicklung von Windows 10 Mobile, hat über Twitter das Ende der Entwicklung des mobilen Betriebssystems bekanntgegeben. Windows 10 Mobile wird demnach keine neuen Features mehr erhalten und nur noch mit Sicherheits-Updates versorgt. Eigentlich wollte Microsoft mit dem Wechsel von Windows Phone auf Windows 10 Mobile wieder auf die Konkurrenz wie Apple oder Google aufschließen. Dies ist dem Unternehmen allerdings nicht gelungen. Deshalb wird nun die Notbremse gezogen. Joe Belfiore empfiehlt Privatanwendern ein Wechsel der Plattform. Nur dadurch sei eine große Vielfalt an Hardware und Apps gegeben. Nutzer von Windows 10 Mobile seien bei der Auswahl hingegen zu sehr eingeschränkt.

Bereits Mitte des Jahres deutete sich dieser Schritt an. Dort hat Microsoft die Entwicklung von Windows Phone 8.1 eingestellt und nun folgt mit Windows 10 Mobile auch die aktuelle Version.

Auch Microsoft-Gründer Bill Gates ist laut eigenen Angaben bereits auf Android umgestiegen. Zwar habe das Unternehmen über lange Zeitraum versucht, den App-Entwicklern entsprechende Anreize zu bieten, allerdings seien die Bemühungen im Sand verlaufen.

Damit bleiben dem Smartphone-Nutzer nur noch die beiden großen mobilen Betriebssysteme Android von Google sowie iOS von Apple.

Social Links

Kommentare (90)

#81
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6804
Zitat DragonTear;25877274
Denke eher an einem Betriebssystem kann man einfach nicht mehr viel verbessern >_>



Kuck dir den Satz in 5 oder 10 Jahren nochmal an und überlege dir dann, was alles in der Zeit neues dazugekommen ist, was du nicht mehr missen willst ;)
Ich denke, der Fortschritt bei den mobilen OSsen ist nicht übel - könnte deutlich schlimmer sein - aber dennoch fehlt irgendwas - sowas wie Linux zu Windows und macOS...
Auf der anderen Seite bietet Android das durch die CustomROMs auch irgendwie.
#82
customavatars/avatar33802_1.gif
Registriert seit: 21.01.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2317
Ich sage nicht dass Windows Phone besser war, ich kenne es nicht einmal. Aber den OSsen die ich kenne, merke ich an, dass sie einfach nicht einmal zu 30% ausgereift sind, sondern zusammengestückelter Ramsch.
Bei Android ist die Usability unter aller Sau, und wird mit jeder Version schlechter. Die ganze Bedienung bewegt sich auf dem Niveau von Windows 1.0 im Vergleich zu Windows 2000 (Wie es sein sollte). Da gibt es Dutzende von Features, die man nach wie vor nur in Custom ROMs findet und evtl. nur mit Root-Zugang einrichten kann. Diesen wiederum versuchen die Hersteller immer mehr zu erschweren. Und dieser ganze Energiesparwahn hat das OS für viele Zwecke wie z.B. Hintergrunddienste unbrauchbar gemacht. Auch zuverlässige Erinnerungen, unabhängig vom Muting, konnte schon meine Nokia Banane damals problemlos, aber heute ist das scheinbar zu Viel verlangt. Dieses OS ist hoffnungslos.
#83
customavatars/avatar105565_1.gif
Registriert seit: 01.01.2009

Fregattenkapitän
Beiträge: 2766
Zitat L4M4;25877283
Kuck dir den Satz in 5 oder 10 Jahren nochmal an und überlege dir dann, was alles in der Zeit neues dazugekommen ist, was du nicht mehr missen willst ;)
Ich denke, der Fortschritt bei den mobilen OSsen ist nicht übel - könnte deutlich schlimmer sein - aber dennoch fehlt irgendwas - sowas wie Linux zu Windows und macOS...
Auf der anderen Seite bietet Android das durch die CustomROMs auch irgendwie.



Du scheinst falsche Handys benutzt zu haben.

Gesendet von meinem Pixel XL mit Tapatalk
#84
Registriert seit: 10.03.2017

Bootsmann
Beiträge: 593
Zitat DragonTear;25877274
Grade so einen Neuanfang scheint MS allerdings mit Andromeda zu planen.

Die werden mangels Apps ja auch keine Kompatibiltätsprobleme haben. :banana:
Dafür zum Start ein totes Ökosystem, dem erst einmal Leben eingehaucht werden muss. Das wird verdammt schwer, da nicht alle zig Mobilsysteme supporten können und wollen.

Zitat Elmario;25877320
Ich sage nicht dass Windows Phone besser war, ich kenne es nicht einmal. Aber den OSsen die ich kenne, merke ich an, dass sie einfach nicht einmal zu 30% ausgereift sind, sondern zusammengestückelter Ramsch.
Bei Android ist die Usability unter aller Sau, und wird mit jeder Version schlechter. Die ganze Bedienung bewegt sich auf dem Niveau von Windows 1.0 im Vergleich zu Windows 2000 (Wie es sein sollte). Da gibt es Dutzende von Features, die man nach wie vor nur in Custom ROMs findet und evtl. nur mit Root-Zugang einrichten kann. Diesen wiederum versuchen die Hersteller immer mehr zu erschweren. Und dieser ganze Energiesparwahn hat das OS für viele Zwecke wie z.B. Hintergrunddienste unbrauchbar gemacht. Auch zuverlässige Erinnerungen, unabhängig vom Muting, konnte schon meine Nokia Banane damals problemlos, aber heute ist das scheinbar zu Viel verlangt. Dieses OS ist hoffnungslos.

Dieser "Energiesparwahn" ist der sinnvollste Schritt überhaupt. Was hab ich davon wenn jeder Depp von Entwickler meint, dass seine App andauernd im Hintergrund laufen muss? Das Gerät braucht mehr RAM und der Akku ist noch schneller leer. Da muss man sich dann nicht wundern, wenn man den ganzen mit einer Powerbank rumrennen muss. Natürlich gibt es auch sinnvolle Hintergrunddienste. Google müsste daher dort ansetzen und es dem User überlassen welche er laufen haben möchte und der Hersteller muss die App so programmieren, dass sie auch ohne diesen Hintergrunddienst läuft (natürlich mit entsprechenden Funktionseinbußen).

Bei Root gebe ich dir Recht, die Hersteller erschweren es einem zu sehr. ABER: nenne mir ein großes Mobil OS bei dem du eine bessere Möglichkeit hast an Rootrechte zu kommen bzw. entsprechende Features zu aktivieren. Und plötzlich bist du froh, dass du bei Android überhaupt diese Möglichkeit hast, auch wenn sich die riesige Geräteauswahl dadurch verkleinert. ;)
#85
customavatars/avatar33802_1.gif
Registriert seit: 21.01.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2317
Zitat Hardwareaner;25877616
...
Dieser "Energiesparwahn" ist der sinnvollste Schritt überhaupt. ..


In der Theorie vielleicht. Aber was bringt's mir praktisch, wenn ich mich nicht auf Hintergrunddienste des Gerätes verlassen kann, nur damit der Akku vielleicht mal ein paar Stündchen länger hält, aber dennoch täglich aufgeladen werden muss? Gar nichts. Dafür ist der FTP-Server auf dem Phone nicht zuverlässig erreichbar usw...
So lange da nicht die Schwelle klar überschritten wird, dass man das Gerät nur noch ein oder zwei Mal pro Woche aufladen muss, um immer auf der sicheren Seite zu sein, bekommt man doch nur die Nachteile zu spüren.
#86
Registriert seit: 10.03.2017

Bootsmann
Beiträge: 593
Zitat Elmario;25877623
So lange da nicht die Schwelle klar überschritten wird, dass man das Gerät nur noch ein oder zwei Mal pro Woche aufladen muss, um immer auf der sicheren Seite zu sein, bekommt man doch nur die Nachteile zu spüren.

Und du meinst das erreicht man indem man das Gerät den ganzen Tag im Hintergrund werkeln lässt? Irgendwann muss man anfangen. Ich habe jetzt seit knapp 6 Jahren Androidgeräte und es ist in dieser Zeit immer schlimmer mit Hintergrunddiensten geworden weil eben jeder Depp meint, er müsste irgendein Hintergrundzwangsfeature einbauen anstatt dass die App nur dann Ressourcen kostet wenn sie auch wirklich gebraucht wird. Übrigens auch bei Google selbst, denn deren Play Services laufen regelmäßig Amok.
Natürlich sollte man sich auf diverse Dinge wie einen Wecker verlassen können, daher auch mein Vorschlag, dass der Nutzer selbst auswählen kann was im Hintergrund laufen darf. Von mir aus auch versteckt in den Entwickleroptionen, damit der DAU nichts kaputt macht.
Mein Telefon hält übrigens mehrere Tage. Aber ich lasse auch nicht jeden Käse andauernd laufen. Root ermöglicht immerhin Linderung.
#87
customavatars/avatar33802_1.gif
Registriert seit: 21.01.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2317
Jedenfalls verhindert es diese Option nicht so wesentlich, wie man glauben mag. Ich habe eine Menge Aufwand und Zeit investiert, um möglichst stabil laufende Hintergrundprozesse ohne Statusmeldung usw. laufen zu haben.
Auf die Akkulaufzeit hat sich das nur marginal ausgewirkt, da nach wie vor das Display der mit Abstand größte Energiefresser ist. Der einzige Weg zu einer akzeptablen Laufzeit wären verbesserte Energiespeichertechniken und/oder eine integrierte Energieumwandlung.
#88
Registriert seit: 10.03.2017

Bootsmann
Beiträge: 593
Bei mir ist es so, dass ich nicht die ganze Zeit vor dem Telefon hocke, sondern nur gelegentlich. Dadurch hält der Akku bei mir ein paar Tage und Hintergrundprozesse würden entsprechend reinhauen.
Beim Tablet ist es ja auch, dass man da meist kein Internet hat und es die meiste Zeit im Deep Sleep ist. Da merkst du es dann auch wenn du andauernd etwas im Hintergrund hast, das z.B. andauernd Wakelocks verursacht. Und über genau diese muss der User einfach die Kontrolle haben.
#89
customavatars/avatar105565_1.gif
Registriert seit: 01.01.2009

Fregattenkapitän
Beiträge: 2766
Zitat Hardwareaner;25880644
Bei mir ist es so, dass ich nicht die ganze Zeit vor dem Telefon hocke, sondern nur gelegentlich. Dadurch hält der Akku bei mir ein paar Tage und Hintergrundprozesse würden entsprechend reinhauen.
Beim Tablet ist es ja auch, dass man da meist kein Internet hat und es die meiste Zeit im Deep Sleep ist. Da merkst du es dann auch wenn du andauernd etwas im Hintergrund hast, das z.B. andauernd Wakelocks verursacht. Und über genau diese muss der User einfach die Kontrolle haben.

Ich denke nicht...

Handy muss in gewisser Weise als Butler dienen.
Insofern sind Hintergrundprozesse richtig und wichtig.
Da ich auch maximal 1 Tag Laufzeit ansetzen ist das passend.

Gesendet von meinem Pixel XL mit Tapatalk
#90
customavatars/avatar43164_1.gif
Registriert seit: 18.07.2006
Halle (Saale)
Kapitänleutnant
Beiträge: 1944
Das Update 1709 für Win 10 Mobile ist nun draußen. [COLOR=#000000][FONT=verdana][strike][/FONT][/COLOR]Damit sollte der Support-Zeitraum erstmal auf Ende 2020 fallen.[COLOR=#000000][FONT=verdana][/strike][/FONT][/COLOR]

Edit: Aktuelles Datum seitens MS ist nun der 10.12.2019 bei Installation des 1709er Upgrades.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Huawei P10 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10_LITE

Wer P sagt, muss auch lite sagen: Wie schon im vergangenen Jahr setzt Huawei 2017 auf eine P-Familie mit drei Mitgliedern. Durften das P10 und P10 Plus ihre Premiere im Rampenlicht des MWC schon Ende Februar feiern, wurde des P10 lite nun knapp vier Wochen später nachgereicht. Vielleicht nicht... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]