> > > > Keine Updates mehr: Support von Windows Phone 8.1 wird eingestellt

Keine Updates mehr: Support von Windows Phone 8.1 wird eingestellt

Veröffentlicht am: von

windows 10 logoWindows Phone 8.1 wird offiziell keine Updates mehr von Microsoft mehr erhalten. Das Unternehmen hat seinen Support für das mobile Betriebssystem eingestellt und somit werden auch keine Sicherheitsupdates mehr entwickelt. Damit sind die Nutzer gezwungen auf Windows 10 Mobile zu wechseln. Zumindest dann, wenn ein Update des mobilen Betriebssystems für das eigene Gerät überhaupt möglich ist. Windows Phone 8.1 wird auch keinen telefonischen Support mehr erhalten und es werden nur noch Updates für Windows 10 Mobile entwickelt und veröffentlicht.

Mit Windows Phone 8.1 wollte Microsoft eigentlich auf die Konkurrenz wie Android von Google oder iOS von Apple aufschließen. Vor allem der digitale Sprachassistent Cortana sollte dem mobilen Betriebssystem wieder zu mehr Marktanteilen verhelfen. Doch Windows Phone wurde von den Nutzern nicht positiv aufgenommen, entsprechend waren die Verkaufszahlen der Geräte nie sonderlich hoch.

Unklar bleibt aktuell, ob Windows 10 Mobile überhaupt weitergeführt wird. Der Konzern hat dem mobilen Betriebssystem schon lange Zeit keine wirklich neuen Funktionen mehr spendiert. Lediglich mit Sicherheitsupdates und kleineren Detailverbesserungen konnten die Nutzer rechnen. Microsoft äußerst sich derzeit auch nicht zu der Zukunft des mobilen Betriebssystems. Zwar gibt es Gerüchte rund um ein Surface-Phone, doch mehr als Spekulationen gibt es bisher auch nicht. Sollte Microsoft tatsächlich ein Surface-Phone in den Handel bringen, müsste auch das mobile Betriebssystems entsprechend die potentiellen Käufer überzeugen.

Social Links

Kommentare (8)

#1
Registriert seit: 16.02.2017
Dort wo ich mich wohl fühle!
Kapitänleutnant
Beiträge: 1874
Großartig :)
#2
Registriert seit: 08.07.2007
Rheinland-Pfalz
Flottillenadmiral
Beiträge: 4978
Wenn die den PC Markt nicht bereits beherrschen würden, würde dort das selbe passieren.

Das Resultat aus einem Monopol ist mangelnder Fortschritt. Willkommen in der Realität!
#3
customavatars/avatar215183_1.gif
Registriert seit: 01.01.2015
€Uropäische Union - Bairischer Sprachraum
Kapitän zur See
Beiträge: 3129
Zitat Artikel
Der Konzern hat dem mobilen Betriebssystem schon lange Zeit keine wirklich neuen Funktionen mehr spendiert.

Mehr will ich auch gar nicht, es sind dennoch immer noch mehr als genügend MB die man laden/installieren muss und Ziet die man braucht - im Update/Upgrade Untermenü und im Store bei den Aktualisierungen der Programme.
Immer mehr Features sind nur ausgemachter Mist, den man glaubt zu brauchen um besser dazustehen, ich lasse mich davon nicht beirren.
Zitat Artikel
Unklar bleibt aktuell, ob Windows 10 Mobile überhaupt weitergeführt wird.

So ein Unsinn, da könnte ich auch gleich schreiben "Unklar ist bleibt, ob HWL überhaupt weitergeführt wird, bei der geringen Nutzeranzahl und den nicht Vorhandensein von Verbesserungen", na hats geklingelt .. hoffentlich.
#4
Registriert seit: 12.01.2013

Bootsmann
Beiträge: 664
Wenn man zu Blöd ist genügend Apps bereitzustellen.
An sich Fand ich die Handys von Nokia gut.
Habe sogar noch eins Liegen mit Windoof drauf.
Bin eigentlich nur wider zu Android gegangen weil es nervig war das es fiele Apps die ich nutzen wollte nicht gab oder immer noch nicht Gibt.

Na ja, jetzt ist es eh zu Spät.
Aber schon bekloppt Nokia zu Kaufen um denn karren danach vollständig im Dreck zu fahren.
Bei mir würden da Köpfe in der Firma Rollen die das Vermasselt haben.
#5
Registriert seit: 28.08.2005
Dortmund
Oberbootsmann
Beiträge: 824
Zitat T1000101;25673563
Wenn man zu Blöd ist genügend Apps bereitzustellen.
An sich Fand ich die Handys von Nokia gut.
Habe sogar noch eins Liegen mit Windoof drauf.
Bin eigentlich nur wider Ur zu Android gegangen weil es nervig war das es fiele Apps die ich nutzen wollte nicht gab oder immer noch nicht Gibt.

Na ja, jetzt ist es eh zu Spät.
Aber schon bekloppt Nokia zu Kaufen um denn karren danach vollständig im Dreck zu fahren.
Bei mir würden da Köpfe in der Firma Rollen die das Vermasselt haben.


Wenn die Verkäufe immer weiter zurück gehen lohnt es sich auch nicht mehr für die Hersteller dafür Apps rauszubringen.
Der Marktanteil war nie gut. Aber kann das sein das du irgendwie blöd bist und dich oft deine logische Rückschlüsse im stich lassen.
Microsft hat ihre Apps die sie auch für die anderen Plattformen anbieten und das ist das was sie noch machen können Sie können nicht die Hersteller zwingen auf ihre Plattform zu veröffentlichen.
#6
Registriert seit: 05.12.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 4389
Schade für Nokia, dass M$ den Nokia-Wagen an die Wand fuhr.

informativer post: Die Ironie an der Sache ist, das MS die eige | Forum - heise online
#7
Registriert seit: 26.05.2006
Bern (CH)
Leutnant zur See
Beiträge: 1047
Zitat lll;25673374
Mehr will ich auch gar nicht, es sind dennoch immer noch mehr als genügend MB die man laden/installieren muss und Ziet die man braucht - im Update/Upgrade Untermenü und im Store bei den Aktualisierungen der Programme.
Immer mehr Features sind nur ausgemachter Mist, den man glaubt zu brauchen um besser dazustehen, ich lasse mich davon nicht beirren.


Mir sind neue Protokolle und deaktivierung von alten, unsicheren Protokollen noch ziemlich wichtig.
Sicherheit und so. ;)
#8
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12257
Zitat Shiga;25675033
Mir sind neue Protokolle und deaktivierung von alten, unsicheren Protokollen noch ziemlich wichtig.
Sicherheit und so. ;)

Ist aufgrund von Sandboxing in der Praxis nur wenig relevant...
Außerdem redete Ill ja von Features, nicht von Sicherheitsupgrades.
Win phone 8.1 wurde eingestellt, aber natürlich nicht Win 10 mobile.

Leider ist es aber wahr dass MS wegen den wenigeren Apps das Nachsehen hat. Fürchte früher oder später wird man die nicht x86 fähige Version von Windows endgültig begraben.
Dabei sind sie nur maximal ein Jahr zu spät dran gewesen. Wenn es aber schon 2 Mitbewerber gibt, dann ist das zu lange. Zudem hat Google seine Marktmacht sehr direkt zum Ausgrenzen genutzt...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

OnePlus 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_5_2

Auch drei Jahre nach dem ersten Modell gilt OnePlus noch immer als der Rebell unter den Smartphone-Herstellern. Doch viel ist vom ursprünglichen, ganz eigenen Ansatz nicht mehr übrig geblieben. Man zählt mehrere hundert Mitarbeiter und ist kein Startup mehr, verkauft seine Geräte zumindest... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]