> > > > Bessere Bilder dank HDR+: Kamera-App des Google Pixel auf andere Smartphones portiert

Bessere Bilder dank HDR+: Kamera-App des Google Pixel auf andere Smartphones portiert

Veröffentlicht am: von

google pixel xl Auch knapp ein Jahr nach dem Start zählen das Google Pixel und Pixel XL nach wie vor zu den besten Kamera-Smartphones. Das liegt nicht nur am verbauten Sensor sowie der Optik, sondern auch an der Software in Form der Kamera-App. Die hat ein Entwickler nun auch für andere Smartphones bereitgestellt, was die Qualität der Fotos steigern soll. Eine Einschränkung gibt es allerdings.

Denn trotz aller Anpassungen ist die App darauf angewiesen, dass im Smartphones Qualcomms ISP Hexagon 680 steckt. Somit sollen alle Gerät mit Snapdragon 820, Snapdragon 821 und Snapdragon 835 kompatibel sein. Das würde unter anderem das OnePlus 5, HTC U11, OnePlus 3T, LG G6, HTC 10 und Moto Z betreffen. Allerdings berichten Nutzer im XDA-Developers-Forum davon, dass es auf einigen Modelle zu Problemen kommt – teilweise würde die App gar nicht starten, teilweise würde sie unmittelbar nach dem Start abstürzen.

Im kurzen Test mit einem OnePlus 5 offenbarte die Portierung ebenfalls Probleme. Mal reagierte der Auslöser gar nicht, einige Male kam es nach dem Auslösen zum kommentarlosen Absturz der App. Wichtiger jedoch: Im direkten Vergleich zwischen Fotos, die mit der Original-Kamera-App des OnePlus 5 und der Pixel-App aufgenommen wurden, gibt es in einigen Fällen sichtbare Unterschiede, in anderen hingegen nicht. Ähnlich fällt die Bewertung von Nutzern im XDA-Developers-Forum aus.

Ob sich der Wechsel auf die Pixel-App lohnt, hängt aber nicht nur von den Ansprüchen an die Fotoqualität ab, sondern auch vom jeweils eingesetzten Smartphone. Denn bislang kann die angepasste Software nur mit einem rückseitigen Sensor umgehen, der zweite Sensor wie im Falle des LG G6 oder OnePlus 5 ist nicht einsetzbar.

Im Gespräch mit XDA Developers erklärte Entwickler B-S-G, dass in Zukunft unter Umständen weitere modifizierte Versionen erscheinen sollen, um die Qualität durch modellspezifische Anpassungen weiter zu steigern. Eine Version, die ohne Abhängigkeit vom Hexagon 680 auskomme, sei hingegen derzeit nicht vorgesehen. Insgesamt hätte es lediglich sechs bis acht Stunden gedauert, um die Originalversion der App, die der der dritten Entwickler-Version von Android O entspricht, anzupassen.

Social Links

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 15.09.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1314
Ist das was anderes als das?

https://www.hardwareluxx.de/index.php/news/consumer-electronics/digitalkameras/42761-googles-foto-experiment-gcam-als-projekt-fuer-nexus-und-pixel.html
#2
Registriert seit: 25.11.2010

Obergefreiter
Beiträge: 126
Funktioniert wunderbar auf meinen Xiaomi Redmi Note 4 und liefert bei weitem bessere Bilder als Snapdragon Camera/Stock Camera.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Huawei P10 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10_LITE

Wer P sagt, muss auch lite sagen: Wie schon im vergangenen Jahr setzt Huawei 2017 auf eine P-Familie mit drei Mitgliedern. Durften das P10 und P10 Plus ihre Premiere im Rampenlicht des MWC schon Ende Februar feiern, wurde des P10 lite nun knapp vier Wochen später nachgereicht. Vielleicht nicht... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]