> > > > Vodafone erhöht bei CallYa das Datenvolumen - auch für Bestandskunden

Vodafone erhöht bei CallYa das Datenvolumen - auch für Bestandskunden

Veröffentlicht am: von

vodafone logo

Vodafone erhöht in seinen CallYa-Tarifen das Highspeed-Datenvolumen. Im Gegensatz zur kürzlichen Aufstockung des Datenvolumens bei MagentaMobil der Deutschen Telekom profitieren in diesem Fall aber neben Neu- auch die Bestandskunden. Das erhöhte Datenvolumen greift ab dem 8. August 2017. Es profitieren Nutzer der Tarife CallYa Smartphone Special, CallYa Smartphone International sowie CallYa Smartphone Allnet Flat. Die Preise bleiben identisch, das Volumen wächst aber. So bietet CallYa Smartphone Special / International bald 1,25 GB für 9,99 Euro im Monat und Smartphone Allnet Flat wiederum 2,5 GB für 22,50 Euro im Monat. Auch die Internet-Optionen an sich werden auch angepasst: für 2,99 Euro gibt es nun z. B. 200 statt wie bisher 150 MB Highspeed-Volumen.

Befristet ist diese Erhöhung laut Vodafone nicht, sondern sie gilt dauerhaft für Neu- und Bestandskunden. Wer also die CallYa-Tarife des Mobilfunkanbieters nutzt, kann sich ohne Mehrkosten über mehr Datenvolumen zum gleichen Preis freuen. Vodafone betont in diesem Atemzug auch, dass auch Prepaid-Kunden mit voller LTE-Geschwindigkeit surfen können. Das ist nicht bei allen Anbietern der Fall und kann durchaus für einige Nutzer eventuell entscheidend sein.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1970
Einem geschenkten Gaul soll man nicht ins Maul sc hauen, trotzdem ist das nur ein Tropfen auf den heißen Stein in Deutschland.
#2
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3745
srsly?
25% Geschenkt nennst du einen Tropfen?
Was hattest du den vorher?
Ein Eislöffel voll?
#3
customavatars/avatar95983_1.gif
Registriert seit: 30.07.2008
Bayern
Leutnant zur See
Beiträge: 1151
Ja in Prozent hört sich das ganz toll an dennoch ist es eine Verarsche,wie bei Grafikkarten was bringen 50% mehr wenn es nur ein lausiges FPS ist genausowenig wie das jämmerliche Volumen, klar ist besser als wenn diese abgezogen werden, aber auf die Schulter braucht man sich da auch nicht Klopfen, bei den heutigen Möglichkeiten....
#4
customavatars/avatar8776_1.gif
Registriert seit: 07.01.2004

Oberbootsmann
Beiträge: 782
Bei den Callya Prepaid-Tarifen zahlt man übrigens für vier Wochen und nicht, wie im Beitrag beschrieben, für einen Monat. Kleiner aber feiner Unterschied ;)
Siehe hier.
#5
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1970
Zitat Snake7;25725565
srsly?
25% Geschenkt nennst du einen Tropfen?
Was hattest du den vorher?
Ein Eislöffel voll?


Ich meinte 1,25GB bzw. 2,5GB für den Preis im Vergleich zu vielen anderen Ländern.
#6
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 12904
Zitat reinsch;25726915
Bei den Callya Prepaid-Tarifen zahlt man übrigens für vier Wochen und nicht, wie im Beitrag beschrieben, für einen Monat. Kleiner aber feiner Unterschied ;)
Siehe hier.
Ich glaube der Februar hat nur 28 Tage [emoji14]



gesendet mit Handy
#7
Registriert seit: 16.02.2012

Kapitän zur See
Beiträge: 3196
also erstens mal natürlich zu begrüßen.

Allerdings bin ich der Meinung, das der Callya-Smartphone Special (ich habe den) eigentlich schon seit ich ihn habe ein Grunddatenvolumen von 1.1GB/Monat hat und man erhält eigentlich fast jeden Monat ein "App-Geschenk" und bekommt 100MB gratis dazu... sollten die natürlich bleiben, alles OK. SOllten das wegfallen, wäre die letztendliche Erhöhung natürlich grad mal 50MB/Monat ;)

Edith:

Ach ne, es sind praktisch 1,1GB/Monat mit dem App-Geschenk... bleibt abzuwarten ob das bleibt und man somit auf 1,35GB/monat kommt
#8
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 12904
Das mit dem App Geschenk wird irgendwann Weg fallen, da Vodafone nur möchte, dass man die App nutzt, für alles rund um den Tarif um sich dann Kosten für Ma zu sparen, da externe Callcenter auch nach calls bezahlt werden

gesendet mit Handy
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

OnePlus 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_5_2

Auch drei Jahre nach dem ersten Modell gilt OnePlus noch immer als der Rebell unter den Smartphone-Herstellern. Doch viel ist vom ursprünglichen, ganz eigenen Ansatz nicht mehr übrig geblieben. Man zählt mehrere hundert Mitarbeiter und ist kein Startup mehr, verkauft seine Geräte zumindest... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]