> > > > Vodafone erhöht bei CallYa das Datenvolumen - auch für Bestandskunden

Vodafone erhöht bei CallYa das Datenvolumen - auch für Bestandskunden

Veröffentlicht am: von

vodafone logo

Vodafone erhöht in seinen CallYa-Tarifen das Highspeed-Datenvolumen. Im Gegensatz zur kürzlichen Aufstockung des Datenvolumens bei MagentaMobil der Deutschen Telekom profitieren in diesem Fall aber neben Neu- auch die Bestandskunden. Das erhöhte Datenvolumen greift ab dem 8. August 2017. Es profitieren Nutzer der Tarife CallYa Smartphone Special, CallYa Smartphone International sowie CallYa Smartphone Allnet Flat. Die Preise bleiben identisch, das Volumen wächst aber. So bietet CallYa Smartphone Special / International bald 1,25 GB für 9,99 Euro im Monat und Smartphone Allnet Flat wiederum 2,5 GB für 22,50 Euro im Monat. Auch die Internet-Optionen an sich werden auch angepasst: für 2,99 Euro gibt es nun z. B. 200 statt wie bisher 150 MB Highspeed-Volumen.

Befristet ist diese Erhöhung laut Vodafone nicht, sondern sie gilt dauerhaft für Neu- und Bestandskunden. Wer also die CallYa-Tarife des Mobilfunkanbieters nutzt, kann sich ohne Mehrkosten über mehr Datenvolumen zum gleichen Preis freuen. Vodafone betont in diesem Atemzug auch, dass auch Prepaid-Kunden mit voller LTE-Geschwindigkeit surfen können. Das ist nicht bei allen Anbietern der Fall und kann durchaus für einige Nutzer eventuell entscheidend sein.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1923
Einem geschenkten Gaul soll man nicht ins Maul sc hauen, trotzdem ist das nur ein Tropfen auf den heißen Stein in Deutschland.
#2
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3694
srsly?
25% Geschenkt nennst du einen Tropfen?
Was hattest du den vorher?
Ein Eislöffel voll?
#3
customavatars/avatar95983_1.gif
Registriert seit: 30.07.2008
Bayern
Leutnant zur See
Beiträge: 1149
Ja in Prozent hört sich das ganz toll an dennoch ist es eine Verarsche,wie bei Grafikkarten was bringen 50% mehr wenn es nur ein lausiges FPS ist genausowenig wie das jämmerliche Volumen, klar ist besser als wenn diese abgezogen werden, aber auf die Schulter braucht man sich da auch nicht Klopfen, bei den heutigen Möglichkeiten....
#4
customavatars/avatar8776_1.gif
Registriert seit: 07.01.2004

Oberbootsmann
Beiträge: 784
Bei den Callya Prepaid-Tarifen zahlt man übrigens für vier Wochen und nicht, wie im Beitrag beschrieben, für einen Monat. Kleiner aber feiner Unterschied ;)
Siehe hier.
#5
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Kapitänleutnant
Beiträge: 1923
Zitat Snake7;25725565
srsly?
25% Geschenkt nennst du einen Tropfen?
Was hattest du den vorher?
Ein Eislöffel voll?


Ich meinte 1,25GB bzw. 2,5GB für den Preis im Vergleich zu vielen anderen Ländern.
#6
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 12518
Zitat reinsch;25726915
Bei den Callya Prepaid-Tarifen zahlt man übrigens für vier Wochen und nicht, wie im Beitrag beschrieben, für einen Monat. Kleiner aber feiner Unterschied ;)
Siehe hier.
Ich glaube der Februar hat nur 28 Tage [emoji14]



gesendet mit Handy
#7
Registriert seit: 16.02.2012

Kapitän zur See
Beiträge: 3148
also erstens mal natürlich zu begrüßen.

Allerdings bin ich der Meinung, das der Callya-Smartphone Special (ich habe den) eigentlich schon seit ich ihn habe ein Grunddatenvolumen von 1.1GB/Monat hat und man erhält eigentlich fast jeden Monat ein "App-Geschenk" und bekommt 100MB gratis dazu... sollten die natürlich bleiben, alles OK. SOllten das wegfallen, wäre die letztendliche Erhöhung natürlich grad mal 50MB/Monat ;)

Edith:

Ach ne, es sind praktisch 1,1GB/Monat mit dem App-Geschenk... bleibt abzuwarten ob das bleibt und man somit auf 1,35GB/monat kommt
#8
customavatars/avatar47118_1.gif
Registriert seit: 12.09.2006
Berlin ist Vorort davon
Admiral
Beiträge: 12518
Das mit dem App Geschenk wird irgendwann Weg fallen, da Vodafone nur möchte, dass man die App nutzt, für alles rund um den Tarif um sich dann Kosten für Ma zu sparen, da externe Callcenter auch nach calls bezahlt werden

gesendet mit Handy
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Huawei P10 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10_LITE

Wer P sagt, muss auch lite sagen: Wie schon im vergangenen Jahr setzt Huawei 2017 auf eine P-Familie mit drei Mitgliedern. Durften das P10 und P10 Plus ihre Premiere im Rampenlicht des MWC schon Ende Februar feiern, wurde des P10 lite nun knapp vier Wochen später nachgereicht. Vielleicht nicht... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]