> > > > Apple iPhone 8 erscheine laut Analysten wie geplant aber in geringen Stückzahlen

Apple iPhone 8 erscheine laut Analysten wie geplant aber in geringen Stückzahlen

Veröffentlicht am: von

apple-logo

Im Herbst soll neben den Nachfolgern der Apple iPhone 7 und 7 Plus zusätzlich ein drittes Smartphone aus dem Hause Apple erscheinen, wenn, man den aktuellen Gerüchten Glauben schenkt: Das Apple iPhone 8 soll eine Sonderedition mit OLED-Technik und nahezu rahmenlosem Bildschirm sein, welche sich an Enthusiasten richten wird. In den letzten Monaten ging es dann zu diesem Gerät auch hin und her. So sprach man von Verzögerungen, welche die Veröffentlichung des Smartphones deutlich hinter den Launch der iPhone 7s und 7s Plus hätten schieben können.

Laut den Analysten von JPMorgan Chase sei aber an jenen Berichten nichts dran. Demnach werde das Apple iPhone 8 wie geplant zeitgleich zu den anderen, neuen Smartphones von Apple auf den Markt kommen. Allerdings werde das spezielle Flaggschiff anfangs nur in sehr begrenzten Stückzahlen zur Verfügung stehen.

JPMorgan Chase bezeichnet das Smartphone, mit welchem Apple das Jubiläum der Marke feiern will, als „iPhone Pro“. Wie es am Ende offiziell heißen wird, weiß aber aktuell niemand außer Apple. Andere Quellen hatten zuletzt in den Raum gestellt, dass das iPhone 8 / iPhone Pro erst im Oktober oder Dezember erscheinen könnte. Die Analysten von JPMorgan Chase bezeichnen jene Angaben aber als falsch. Es sei lediglich so, dass bis Oktober bzw. November nur geringe Mengen des neuen Smartphones zur Verfügung stehen würden. Man rechne für das Apple iPhone 8 für die USA mit einem Verkaufspreis von etwa 1.100 US-Dollar.

Neben einem OLED-Bildschirm soll das Apple iPhone 8 eventuell auch den Fingerabdruckscanner in den Bildschirm integrieren, Wireless Charging bieten und auf Gesichtserkennung setzen. Apple selbst schweigt allerdings noch zu diesem Smartphone. Deswegen sind alle Angaben mit Vorsicht zu genießen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (14)

#5
customavatars/avatar184350_1.gif
Registriert seit: 10.12.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 248
Hies es nicht irgendein Hersteller baut Millionen von oled-panels, extra für das nächste iphone?
Millionen = begrentzte Stückzahl oder falsche Schlussfolgerung meinerseits?
#6
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Oberbootsmann
Beiträge: 886
Zitat Hyrasch;25691940
Millionen = begrentzte Stückzahl oder falsche Schlussfolgerung meinerseits?


Um wieviele Millionen geht es hier?
Apple verkauft ab Vorstellung der neuen Generation, üblicherweise eine Woche vor Ende September, bis Ende des Jahres ca. 90 Mio. iPhones. Ist jedes 5te ein iPhone Pro, werden 18 Mio. OLED-Panels benötigt, ist es jedes 4te, dann sind's schon 22,5 Mio. Bei einem Yield von 90% sind wir also eventuell bei 25 Mio. Stück. Legen wir 14 Wochen zugrunde, machte das 1,8 Mio. Panels pro Woche. Das dürfte anderthalb mal soviel sein wie Samsungs Eigenbedarf für Galaxy S und Note zusammen...
#7
customavatars/avatar189210_1.gif
Registriert seit: 27.02.2013
München
Admiral
Beiträge: 11491
Hoffe ich bekomme eins direkt am Anfang ab.
#8
Registriert seit: 12.09.2007

RS-Fahrer
Beiträge: 7446
Hoffentlich wird es nicht zu groß. Die Abmessungen des "Plus" wären mir schon zu viel.
Dann steige ich nicht um :(.
#9
customavatars/avatar194732_1.gif
Registriert seit: 22.07.2013
Niedersachsen
Hauptgefreiter
Beiträge: 214
Wollte Apple beim IPhone 8 nicht ein Neues Design bringen?
Für mich sieht das Teil aus wie ein IPhone 6/6s/7 mit nem anderen Display.
Die Kamera steht auch noch vor was ziemlich nervig ist wenn das Handy auf dem Tisch liegt.
Warum kauft man sich für 900€ sowas....
Ach ja wegen der Software und ist halt Apple ^^
#10
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3711
Zitat Manitu89;25693339
Wollte Apple beim IPhone 8 nicht ein Neues Design bringen?
Für mich sieht das Teil aus wie ein IPhone 6/6s/7 mit nem anderen Display.
Die Kamera steht auch noch vor was ziemlich nervig ist wenn das Handy auf dem Tisch liegt.
Warum kauft man sich für 900€ sowas....
Ach ja wegen der Software und ist halt Apple ^^


Es wird ja nicht nur 900€ kosten :fresse:
#11
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6804
Zitat Manitu89;25693339
Die Kamera steht auch noch vor was ziemlich nervig ist wenn das Handy auf dem Tisch liegt.


Unabhängig von Apple verstehe ich nicht, warum nicht alle Hersteller die Kamera - wenn sie schon herausstehen *muss* - nicht in die Mitte machen.
Mit der Kamera auf einer Seite wackelt das Handy ständig wenn es auf dem Tisch liegt und man es benutzt - mit einer Mittigen Kamera ist das zumindest nicht ganz so schlimm.

Zum Thema: Hört sich an als würde Apple seine Kunden langsam aber sicher darauf vorbereiten, dass das nächste iPhone dezent teurer wird als bisher.
Aber da die meisten ja eh nen Vertrag haben ist es denen glaub ich ziemlich wurscht. 10€ mehr im Monat, dafür aber das neueste Prestigeobjekt von Apple haben ist vielen Menschen viel Geld wert.
#12
customavatars/avatar29642_1.gif
Registriert seit: 10.11.2005
Siegerland
Kapitänleutnant
Beiträge: 1963
Zitat L4M4;25693836
Unabhängig von Apple verstehe ich nicht, warum nicht alle Hersteller die Kamera - wenn sie schon herausstehen *muss* - nicht in die Mitte machen.
Mit der Kamera auf einer Seite wackelt das Handy ständig wenn es auf dem Tisch liegt und man es benutzt - mit einer Mittigen Kamera ist das zumindest nicht ganz so schlimm.



Weil in der Mitte kein Platz ist.
#13
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6804
Und was ist da wichtiges was nicht 2cm weiter zur Seite kann?

Nene, ich denke das hat was mit dem bisherigen Design zu tun - die Kamera war bei den iPhones schon immer da und man behält es halt bei.
Was der Bauer nicht kennt, des frisst er nicht. ;)
#14
customavatars/avatar194732_1.gif
Registriert seit: 22.07.2013
Niedersachsen
Hauptgefreiter
Beiträge: 214
Das denke ich auch.
Das nennt sich Gewinnmaximierung und
die werden so wenig wie möglich ändern um am Ende mehr Gewinn zu haben.
Das machen doch heut alle Firmen.
Bei VW heißt das MQB (Modularer Qerbaukasten) ;-)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Huawei P10 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10_LITE

Wer P sagt, muss auch lite sagen: Wie schon im vergangenen Jahr setzt Huawei 2017 auf eine P-Familie mit drei Mitgliedern. Durften das P10 und P10 Plus ihre Premiere im Rampenlicht des MWC schon Ende Februar feiern, wurde des P10 lite nun knapp vier Wochen später nachgereicht. Vielleicht nicht... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]