1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Consumer Electronic
  6. >
  7. Handys
  8. >
  9. AMOLED-Bildschirme dürften bald deutlich mehr Smartphones versorgen

AMOLED-Bildschirme dürften bald deutlich mehr Smartphones versorgen

Veröffentlicht am: von

samsung-galaxy-s8

Die meisten, aktuellen Smartphones nutzen LC-Displays. Vor allem Samsung ist das Unternehmen, das für seine Flaggschiffe allerdings seit Jahren AMOLED-Technik nutzt. Abseits der Geräte wie dem Samsung Galaxy S8 / S8+ sind Smartphones mit AMOLED-Displays aber noch eher die Ausnahme. Ein derartiges Modell wäre aber beispielsweise noch das Lenovo Moto Z aus dem Jahr 2016. Dass so wenige Hersteller AMOLED-Panels nutzen, liegt auch daran, dass Samsung bzw. die Tochter Samsung Display im Grunde bisher der einzige, starke Zulieferer ist.

Dabei bieten die AMOLED-Bildschirme viele Vorteile wie bessere Farbsättigung sowie unendliche Kontraste und perfektes Schwarz. Ein Nachteil ist allerdings, dass die AMOLED-Bildschirme bei direkter Sonneneinstrahlung schlechter lesbar sind als LCD-Pendants.

Trotzdem liegen die Stärken der AMOLED-Displays auf der Hand und deswegen heißt es ja auch beispielsweise, dass Apple für 2017 mit dem iPhone 8 sein erstes Smartphone mit AMOLED-Display plane. Zudem gibt es Gerüchte, laut denen LG bald ebenfalls AMOLED-Panels für mobile Endgeräte fertigen wolle, was den Markt gehörig in Schwung bringen sollte. Analysten rechnen entsprechend damit, dass sich AMOLED-Bildschirme für Smartphones bald wesentlich stärker ausbreiten. Etwa rechnet man für 2017 mit ca. 452 Millionen. ausgelieferten AMOLED-Panels für Smartphones. 2016 waren es noch 370 Millionen Einheiten. Bis 2021 rechnet man gar mit 1,127 Milliarden Panels. Dann könnten 53 % der Smartphones mit AMOLED-Bildschirmen arbeiten und LCDs den Rang ablaufen.

Möglich soll das nicht nur durch den Einstieg von LG werden, sondern auch durch zahlreiche Anbieter aus China, die ebenfalls begonnen haben AMOLED-Panels zu fertigen. Deswegen könnten die Displays dann auch nicht mehr nur in Flaggschiffen, sondern auch günstigeren Einstiegs- und Mittelklasse-Smartphones werkeln. Auch in High-End-Tablets und Notebooks könnten sich AMOLED-Bildschirme zudem ausbreiten. Zudem bietet die Technik für Virtual Reality Vorteile gegenüber LCDs aufgrund niedrigerer Reaktionszeiten.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • OnePlus 8 Pro im Test: Performance, Ausdauer, Kamera und Fazit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_8_PRO_LOGO

    Wir haben schon direkt zum Launch einen ersten Blick auf das neue OnePlus-Flaggschiff geworfen. In einem weiteren Artikel tragen wir jetzt unsere Messungen zu Performance, Akkulaufzeiten und Ladezeiten sowie unsere Eindrücke von der Kameralösung zusammen - und wollen schließlich auch... [mehr]

  • iPhone 12: Neue leaks verraten Details über Technik, Design und Preise

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE-LOGO

    Nicht mehr lange, dann stellt Apple wahrscheinlich sein neues iPhone 12 vor. Nun sind wieder neue Leaks aufgetaucht, die Details über Technik, Design und die teils sehr hohen Preise verraten wollen.Normalerweise finden die Apple-Events, bei denen Apple traditioneller Weise seine neue... [mehr]

  • Apple soll mit Reparaturen kein Geld verdienen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPHONE_11_TEASER

    Apple hat in den USA im Zuge einer kartellrechtlichen Untersuchung angegeben, dass man mit den Reparaturen der Geräte keine Einnahmen generieren würde. Fällt mal ein iPhone herunter oder das MacBook funktioniert nicht mehr wie gewohnt, wird es bei einem Reparaturauftrag direkt bei Apple meist... [mehr]

  • Aldi Talk bringt Jahrespaket mit 12 GB für 60 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALDI_TALK

    Bei Aldi Talk konnten Kunden bisher lediglich monatliche Prepaid-Tarife buchen. Doch ab dem 21. November wird ein neues Jahrespaket bis Ende des Jahres zusätzlich angeboten. Mit dem Jahrespaket bekommt der Kunde ein Jahr lang eine All-Net-Flat für Telefonie und SMS. Außerdem steht ein... [mehr]

  • Samsung Galaxy S20 Ultra 5G im Test: Alles was geht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S20_ULTRA_5G_LOGO

    Die neue Galaxy S20-Reihe besteht nicht mehr nur aus Galaxy S20 und Galaxy S20+, sondern wird nach oben mit dem Über-Galaxy S20 Ultra 5G abgerundet. Dieses absolute Top-Modell von Samsung soll zeigen, was im Smartphone-Bereich aktuell möglich ist.  Schon die regulären Modelle der... [mehr]

  • Das neue iPhone SE: Aktuelle Hardware im 4,7-Zoll-Gehäuse ab 479 Euro (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPHONESE

    Apple hat das iPhone SE aktualisiert. Damit einher gehen Änderungen der internen Hardware, aber auch des Formfaktors. Vom beliebten 4-Zoll-Display und damit dem vergleichsweise kleinen Gehäuse müssen Interessenten am neuen iPhone SE sich allerdings verabschieden. Apple nimmt das Gehäuse der... [mehr]