1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Consumer Electronic
  6. >
  7. Handys
  8. >
  9. TSMC startet 10-nm-Produktion für Apple

TSMC startet 10-nm-Produktion für Apple

Veröffentlicht am: von

apple-logoApple wird mit großer Sicherheit im Herbst wieder eine neue Version des iPhones vorstellen. Wie bei jeder neuen Generation üblich, wird wohl auch wieder ein aktualisierter SoC mit an Bord sein. Wie das Branchenmagazin DigiTimes meldet, soll TSMC mit der Produktion des A11-Fusion begonnen haben. Die Produktion des SoC soll erstmals im 10-nm-Verfahren von TSMC realisiert werden. Konkret soll das InFo-Packaging-Verfahren von TSMC zum Einsatz kommen, wodurch die Bauhöhe der Platine reduziert werden könne.

Apple habe sich laut DigiTimes vor allem aufgrund der höheren Effizienz für den etwas teureren 10-nm-Prozess beim Apple A11 Fusion entschieden. Durch die kleinere Strukturbreite soll der Strombedarf reduziert und gleichzeitig die Leistung gesteigert werden. Angaben zur Taktfrequenz oder Anzahl der Rechenkerne fehlen allerdings derzeit auch weiterhin noch komplett. Es gilt jedoch als sicher, dass Apple an seinem Aufbau festhält und damit wie beim aktuellen A10-Fusion wieder zwei Hochleistungskerne und zwei stromsparende Rechenkerne verbauen wird.

Neben Apple soll auch die Huawei-Tochter Hisilicon sowie MediaTek den feineren Produktionsprozess bei TSMC nutzen. Somit wäre Apple kein exklusiver Auftraggeber für den 10-nm-Prozess bei TSMC.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • OnePlus 8 Pro im Test: Performance, Ausdauer, Kamera und Fazit

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_8_PRO_LOGO

    Wir haben schon direkt zum Launch einen ersten Blick auf das neue OnePlus-Flaggschiff geworfen. In einem weiteren Artikel tragen wir jetzt unsere Messungen zu Performance, Akkulaufzeiten und Ladezeiten sowie unsere Eindrücke von der Kameralösung zusammen - und wollen schließlich auch... [mehr]

  • Apple soll mit Reparaturen kein Geld verdienen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPHONE_11_TEASER

    Apple hat in den USA im Zuge einer kartellrechtlichen Untersuchung angegeben, dass man mit den Reparaturen der Geräte keine Einnahmen generieren würde. Fällt mal ein iPhone herunter oder das MacBook funktioniert nicht mehr wie gewohnt, wird es bei einem Reparaturauftrag direkt bei Apple meist... [mehr]

  • Aldi Talk bringt Jahrespaket mit 12 GB für 60 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALDI_TALK

    Bei Aldi Talk konnten Kunden bisher lediglich monatliche Prepaid-Tarife buchen. Doch ab dem 21. November wird ein neues Jahrespaket bis Ende des Jahres zusätzlich angeboten. Mit dem Jahrespaket bekommt der Kunde ein Jahr lang eine All-Net-Flat für Telefonie und SMS. Außerdem steht ein... [mehr]

  • Das neue iPhone SE: Aktuelle Hardware im 4,7-Zoll-Gehäuse ab 479 Euro (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPHONESE

    Apple hat das iPhone SE aktualisiert. Damit einher gehen Änderungen der internen Hardware, aber auch des Formfaktors. Vom beliebten 4-Zoll-Display und damit dem vergleichsweise kleinen Gehäuse müssen Interessenten am neuen iPhone SE sich allerdings verabschieden. Apple nimmt das Gehäuse der... [mehr]

  • Huawei möchte keine Google-Dienste mehr nutzen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI

    Der chinesische Hersteller Huawei scheint auch zukünftig nicht mehr mit den Diensten von Google zu planen. Laut den Kollegen vom Standard aus Österreich, wird Huawei auch nach einer eventuellen Aufhebung der aktuellen Sanktionen durch die USA nicht mehr die Dienste von Google auf seinen... [mehr]

  • Samsung Galaxy Note 10 im Test: Der Stift macht den Unterschied

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_NOTE_10_LOGO

    Das Samsung Galaxy Note 10 soll einen großen Sprung nach vorn machen. Erstmals wird es in zwei Größen, mit einer Triple-Kamera und mit einem frontfüllenden OLED-Display angeboten. Wir testen das kompaktere Standardmodell mit 6,3-Zoll-Display - und wollen dabei auch klären wir... [mehr]