> > > > Lenovo Moto Z2 Play: Kompakteres Gehäuse, weniger Akkukapazität

Lenovo Moto Z2 Play: Kompakteres Gehäuse, weniger Akkukapazität

Veröffentlicht am: von

lenovoLenovo plant mit dem Moto Z2 Play ein neues Smartphone, zu dem aktuell ein paar neue Informationen durchgesickert sind. Demnach soll das Gerät noch dünner werden als das Vorgängermodell, dabei aber einen zentralen Kompromiss eingehen: Die Akkukapazität, ein Pluspunkt des Moto Z Play, soll leider sinken. Während der Akku des Moto Z Play bei 3.510 mAh steht, sollen es laut durchgesickerten Marketingmaterialien nämlich beim Moto Z2 Play leider nur noch 3.000 mAh sein.

Wie sich das in der Praxis genau auf die Laufzeiten auswirken wird, muss man natürlich noch abwarten. Denn es spielt nicht nur die Akkukapazität an sich eine Rolle, sondern etwa auch der SoC und die Software. Offenbar listet Lenovo aber in den Vorabinformationen bereits nur noch 30 Stunden als maximale Nutzungszeit, statt 50 Stunden wie beim ersten Moto Z Play.

Schenkt man den aktuellen Leaks Glauben, soll das Lenovo Moto Z2 Play nur noch 6 mm dick sein und 145 g wiegen. Zum Vergleich: Das Vorgängermodell ist ca. 7 mm dick und wiegt 165 g. Als Betriebssystem des neuen Smartphones soll Android 7.1.1 dienen. Außerdem sollen ein Qualcomm Snapdragon 626 mit acht Kernen und 2,2 GHz Takt, die GPU Adreno 506, 4 GB RAM und 64 GB Speicherplatz an Bord sein. Was den Bildschirm betrifft, so bleibe es bei 5,5 Zoll, AMOLED-Technik und 1.920 x 1.080 Bildpunkten als nativer Auflösung.

Des Weiteren geht man von einer Hauptkamera mit 12 Megapixeln und einer Blende von f/1.7 aus. Für die Frontkamera stehen 5 Megapixel im Raum. Das Lenovo Moto Z2 Play soll in den Farben Grau und Gold erscheinen. Das genaue Erscheinungsdatum sowie der Preis sind noch offen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 6685
5,2", sozusagen als Premiumvariante von G5+ wäre mir deutlich lieber gewesen als es noch dünner zu machen...

Wo soll dann eigentlich der unterschied zwischen Z 2 und Z 2 Play sein, wenn das Play das krasse Alleinstellungsmerkmal des Akkus nicht mehr hat?
#2
Registriert seit: 09.01.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 234
vermutlich wurde der akku genau deswegen verkleinert, weil das play schnell genug war, und im vergleich zum z so der bessere Deal war.
#3
customavatars/avatar91482_1.gif
Registriert seit: 14.05.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4994
Zitat Elorion;25527495
vermutlich wurde der akku genau deswegen verkleinert, weil das play schnell genug war, und im vergleich zum z so der bessere Deal war.


Denke auch, dass das der Fall ist
#4
customavatars/avatar5839_1.gif
Registriert seit: 20.05.2003

Bootsmann
Beiträge: 597
hätte ich mir letzes jahr nich schon das lg g5 geholt wäre das z play ein theoreticher kanidat gewesen (hätte mich nur mit dem festen akku anfreunden müssen..), die sache mit deren modulen is jedenfalls besser gelöst als mein g5,wenn die aber nich wollen das die kunden das z(2) play kaufen, warum bieten die das erst an???
#5
customavatars/avatar236943_1.gif
Registriert seit: 10.12.2015

Hauptgefreiter
Beiträge: 203
Ich versteh die Taktik auch nicht dahinter das Z play war das dickere Smartphone mit dem größeren Akku während das Z das dünnere Smartphone war mit dem kleineren Akku.
So gesehen wildert das Z2 Play nun im Bereich des Z2 rum und verliert das beste Feature den dicken Akku für ein lächerliches 1mm dünneres Gehäuse gegenüber dem Vorgänger.

Ich hab mir übrigens erst kürzlich das Moto Z für 249€ gekauft, aber da war mir schon klar das es ein Lagerausverkauf war um Platz für den Nachfolger zu schaffen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei nova im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_NOVA_TEASER_KLEIN

Neuer Name, neue Lücke: Mit dem nova bringt Huawei einen Vertreter der oberen Mittelklasse in den Handel, der eine hohe Effizienz, aber auch eine überdurchschnittliche Kamera bieten soll. Gleichzeitig darf nicht zu viel Druck auf die hauseigenen Mitbewerber ausgeübt, ehemalige Flaggschiffe... [mehr]

Huawei Mate 9 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MATE_9_TEASER_KLEIN

Schneller als das Galaxy S7 edge, eine bessere Kamera als das P9 und dann ist da noch der große Akku: Das Mate 9 soll nichts anderes als das derzeit beste Smartphone sein. Auch, da man sich um die kleinen, zunächst unwichtig erscheinenden Dinge gekümmert haben will. Ob das Gerät wirklich den... [mehr]

Samsung Galaxy S8 im Test - Technik toll, Format mau (Video-Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG_GALAXY_S8_02

Für Samsung bricht eine neue Zeitrechnung an. Denn das Galaxy S8 ist nicht nur Topmodell Nummer 1 nach dem Desaster rund um das Galaxy Note 7, mit dem erstmaligen Einsatz des Infinity Display ist eine gravierende Design-Änderung verbunden. Der Test zeigt, warum die Fakten anders als die... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]

Samsung Galaxy A3 (2017) und Galaxy A5 (2017) im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GALAXY_A3_A5_2017

Einmal befriedigend, einmal gut, zweimal zu teuer: Vor fast genau einem Jahr konnten Samsungs Galaxy A3 und Galaxy A5 des Jahrgangs 2016 überraschen, aber nicht vollends überzeugen - trotz teilweise großer Fortschritte. Erfolgreich war das Gespann dennoch, eine Neuauflage mehr als... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]