> > > > Qualcomm streitet sich mit Apple vor Gericht um seine Modem-Leistung

Qualcomm streitet sich mit Apple vor Gericht um seine Modem-Leistung

Veröffentlicht am: von

Qualcomm und Apple liegen derzeit miteinander im Clinch: Apple reichte im Januar gegen Qualcomm Klage ein. So wirft das Unternehmen aus Cupertino Qualcomm vor, Lizenzkosten für Patente und Techniken zu erheben, an denen Qualcomm gar nicht die Rechte besitze. Apple sprach sogar von „Erpressung“. Nun hat Qualcomm ein Dokument mit 139 Seiten vorgelegt, in welchem man sich gegen die Vorwürfe Apples zur Wehr setzt und seinem Geschäftspartner vorwirft Falschaussagen zu verbreiten. So kontert Qualcomm nun selbst mit eigenen Anschuldigungen: Apple beeinträchtige mit seinen Vorgehensweisen Partnerschaften zwischen beispielsweise Qualcomm und Foxconn und habe Qualcomm unter Druck gesetzt.

So nutzen nämlich einige Apple iPhone 7 Modems von Intel, andere Pendants von Qualcomm. Qualcomm ist der Ansicht, dass die eigenen Modems wesentlich leistungsfähiger seien, als die Modelle von Intel. Apple beschneide aber in seinen Smartphones bewusst die Performance der Modems von Qualcomm, damit Kunden keine Unterschiede zwischen iPhone 7 mit Intel- bzw. Qualcomm-Modems bemerken. Apple habe Qualcomm sogar untersagt selbst auf jene Leistungsunterschiede öffentlich hinzuweisen oder sie gegenüber der Presse zu bestätigen. Laut Qualcomm habe in diesem Fall vielmehr Apple erpresserisch gehandelt und dem Hersteller angedroht mit seinen Marketing-Ressourcen gegen Qualcomm vorzugehen, sollte man die Leistungsunterschiede der Intel- und Qualcomm-Modems irgendwie öffentlich ansprechen. Auch Qualcomms Partnerschaft zu Apple wäre dann in Frage gestellt worden.

Apple habe aber, so Qualcomm, öffentlich behauptet die Modems von Intel und Qualcomm seien gleichwertig – was nicht den Tatsachen entspreche und Qualcomms Ruf geschadet habe. Entsprechend wirft Qualcomm Apple nun vor die Wettbewerbsrechte zu verletzen.

In einer Stellungnahme bleibt Apple wiederum bei seinen Vorwürfen gegenüber Qualcomm. Welcher Hersteller nun im Recht ist, müssen die Gerichte entscheiden. Unter anderem gibt es weitere, juristische Streitigkeiten zwischen Apple und Qualcomm auch in China und Südkorea.

Social Links

Kommentare (2)

#1
Registriert seit: 18.05.2007

Admiral
Beiträge: 9219
Naja... ich kenne nicht beide Seiten. Über Qualcomm ihre Praktiken haben sich aber schon mehrere Hersteller beschwert. Die scheinen auch nicht gerade mit sauberen Bandagen zu arbeiten.
#2
customavatars/avatar148454_1.gif
Registriert seit: 20.01.2011

Leutnant zur See
Beiträge: 1065
Beide Firmen sind nicht besonders sauber. Mir tun nur die Ingenieure leid, die das alles entwickeln, um dann von der Marketing+Rechtsabteilung wie Hundefutter benutzt zu werden.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

OnePlus 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_5_2

Auch drei Jahre nach dem ersten Modell gilt OnePlus noch immer als der Rebell unter den Smartphone-Herstellern. Doch viel ist vom ursprünglichen, ganz eigenen Ansatz nicht mehr übrig geblieben. Man zählt mehrere hundert Mitarbeiter und ist kein Startup mehr, verkauft seine Geräte zumindest... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]