> > > > Phone Biz: VAIO verzichtet auf Verkauf in Europa

Phone Biz: VAIO verzichtet auf Verkauf in Europa

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

vaioWer angesichts des noch immer dürftigen Angebots an Smartphones mit Windows 10 Mobile die Hoffnung hatte, beim vor einer Woche vorgestellten Phone Biz zuschlagen zu können, muss sich anderweitig umschauen. Denn auf Nachfrage teilte VAIO mit, dass derzeit kein Verkauf in Europa geplant sei. Eine Begründung nannte man nicht, eine echte Überraschung ist es aber nicht.

Denn seit der Abspaltung von Sony vor knapp zwei Jahren ist das Unternehmen in Europa nicht aktiv, ein Engagement wurde im vergangenen Sommer aber in Aussicht gestellt. 

Mit einem Preis von umgerechnet etwa 430 Euro ist das Phone Biz günstiger als das Lumia 950, bietet mit seinem Snapdragon 617 aber auch weniger Leistung – der Einsatz von Continuum ist aber dennoch möglich. An Windows 10 Mobile interessierten Smartphone-Nutzern bleibt damit als Alternative zu den Lumia-Modelle nur das Warten auf das Acer Liquid Jade Primo, das im Laufe des ersten Quartals für unverbindliche 599 Euro verfügbar werden soll. Wie beim Phone Biz wird ein 5,5 Zoll großes Display mit Full-HD-Auflösung geboten, dank Snapdragon 808 sollten aber auch anspruchsvolle Applikationen anstandslos ihren Dienst verrichten. Anders als VAIO legt Acer aber ein Dock bei, mit dessen Hilfe sich das Gerät für Continuum problemlos mit einem Fernseher oder Monitor sowie Eingabegeräten verbinden lässt.

Das VAIO Phone Biz hätte eine günstigere Alternative zum Lumia 950 und Liquid Jade Primo werden können
Das VAIO Phone Biz hätte eine günstigere Alternative zum Lumia 950 und Liquid Jade Primo werden können

Für geringere Ansprüche dürfte sich das Lumia 650 eignen, das vermutlich 220 Euro kosten und noch in diesem Monat angekündigt werde könnte.

Aus Sicht Microsofts dürfte die Entscheidung der Japaner alles andere als erfreulich sein. Denn die Verbreitung der eigenen Plattform kommt weitaus schlechter als erhofft voran. Im vierten Quartal 2015 konnte der Konzern nur noch 4,5 Millionen Lumias absetzen, ein Minus von mehr als 55 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Am gesamten Smartphone-Absatz zwischen Oktober und Dezember hatte man damit nur noch einen Anteil von gut 1,1 %.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2242
MS investiert nicht genug in neue Lumias. Wo bleiben denn die Lumia 850/XL Varianten? Nur noch 950/650/550 ist zu wenig. Nur High und LowEnd bringts nicht...
#2
customavatars/avatar188425_1.gif
Registriert seit: 10.02.2013
Za'ha'dum
Korvettenkapitän
Beiträge: 2225
Zu viele verschiedene Modelle von einem Hersteller sind auch nichts. Nokia hatte viel zu viele Lumia-Modelle gleichzeitig im Angebot.
Zumal a) MS auf Dritthersteller setzen möchte und b) ganz klar eine 3-Linien-Strategie angekündigt hat.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Huawei P9 lite im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P9_LITE_TEASER_KLEIN

Größer, schneller, schicker: Mit dem P9 lite bringt Huawei erwartungsgemäß den Mittelklasseableger seines Aushängeschilds in den Handel. Dabei verlässt man sich nicht auf leichte Korrekturen, was den Vorgänger nicht nur alt aussehen lässt, sondern das deutlich teurere Schwestermodell auch... [mehr]

Kommentar: Wie Microsoft mich dazu brachte, ein Lumia gegen ein iPhone zu...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/MICROSOFT2012

Microsofts Verkäufe im Smartphonebereich sind im letzten Quartal regelrecht eingebrochen. Lediglich 2,3 Millionen Geräte konnte die mobile Sparte des Konzerns absetzen. Die hochpreisigen Surface-Tablets verkaufen sich mittlerweile besser als die Lumia-Smartphones. Dieses Jahr war die erste... [mehr]

Huawei nova im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_NOVA_TEASER_KLEIN

Neuer Name, neue Lücke: Mit dem nova bringt Huawei einen Vertreter der oberen Mittelklasse in den Handel, der eine hohe Effizienz, aber auch eine überdurchschnittliche Kamera bieten soll. Gleichzeitig darf nicht zu viel Druck auf die hauseigenen Mitbewerber ausgeübt, ehemalige Flaggschiffe... [mehr]

HTC 10 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HTC_10_TEASER_KLEIN

Vom Innovator zum Sorgenkind: HTC gilt derzeit als eines der größten Sorgenkinder des Smartphone-Marktes. Nach dem guten, aber nicht überragenden One M8 und One M9 soll der schlicht 10 genannte Nachfolger nun endlich die Trendwende einläuten. Zu wünschen wäre es dem Unternehmen, ganz so... [mehr]

Huawei Mate 9 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_MATE_9_TEASER_KLEIN

Schneller als das Galaxy S7 edge, eine bessere Kamera als das P9 und dann ist da noch der große Akku: Das Mate 9 soll nichts anderes als das derzeit beste Smartphone sein. Auch, da man sich um die kleinen, zunächst unwichtig erscheinenden Dinge gekümmert haben will. Ob das Gerät wirklich den... [mehr]

Huawei P10 im Test - die neue 5-Zoll-Referenz

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/HUAWEI_P10

Aus der Smartphone-Landschaft ist Huawei spätestens seit dem Frühjahr 2016 nicht mehr wegzudenken. Mit dem P9 schaffte es das Unternehmen, sich selbst in der Oberklasse zu etablieren. Im Herbst legte man mit dem Mate 9 eine Größenklasse weiter oben nach, nun folgt das P10. Die Fußstapfen sind... [mehr]